Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Emsland: Dioxine bereits im Februar in Bio-Eiern enteckt

Hamburg (aho) – Wie jetzt NDR 1 Niedersachsen berichtet, wurden die Überschreitungen der EU-Dioxingrenzwerte bei Bio-Eiern aus dem Emsland bereits im Februar diesen Jahres bei Routinekontrollen des Vereins Kontrollierte Alternative Tierhaltungsformen (KAT) festgestellt. Daraufhin sperrte der Verein diese Betriebe und der Handel wurde informiert. Wie KAT auf Anfrage mitteilte, ist dort nicht bekannt, ob der Handel Verbraucher vor dem Verzehr der belasteten Eier gewarnt hatte. Weitere Betriebe wurden im April gesperrt.
Als Ursache hat KAT einen Futtermittellieferanten aus den Niederlanden ausgemacht. Das Dioxin sei vermutlich in einer Charge Biomais vom Januar und Februar enthalten gewesen. Analysen von Boden und Einstreu liegen noch nicht vor, so KAT auf Anfrage.

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung