Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Regen vernichtet Ernte im südlichen Afrika

(lid) – Starke Regenfälle haben im südlichen Afrika tausende Hektaren Landwirtschaftsland zerstört. Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der UNO (FAO) sieht die Lebensmittelversorgung in ärmeren Gebieten gefährdet.
Durch die starken Regenfälle und Überflutungen sind bisher mehrere Tausend Hektaren Kulturland zerstört und Tausende Nutztiere getötet worden, wie die FAO schreibt. In Lesotho, einem der ärmsten Staaten, wurde 60 Prozent der Ernte zerstört. Weil die Regenzeit erst zur Hälfte vorüber ist, ist keine Entspannung der Situation abzusehen. Die FAO befürchtet, dass durch die Ernteverluste in ärmeren Gebieten Südafrikas die Lebensmittelversorgung nicht mehr aufrecht erhalten werden kann. Vor allem arme Bauern könnten ihre Familien nicht mehr selbst ernähren.
 

Reply to “Regen vernichtet Ernte im südlichen Afrika”

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung