Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Weitere Mitarbeiterin von Bio-Hof war vermutlich an EHEC erkrankt

Uelzen (lme) – Auf dem unter EHEC-Verdacht stehenden Biohof in Bienenbüttel (Kreis Uelzen) ist im Mai eine weitere Frau vermutlich an EHEC erkrankt. Das berichten verschiedenen Medien gleichlautend unter Berufung auf Niedersachsens Agrarminister Gert Lindemann. Die Frau soll demnach wieder gesund sein. Zuvor war die Durchfallerkrankung zweier anderer Mitarbeiterinnen des Bio-Gartenbaubetriebes bekannt worden. Bei einer Frau war EHEC als Erreger festgestellt worden. Damit erhärtet sich der Verdacht gegen den noch immer gesperrten Sprossen-Produzenten, den EHEC-Keim über Sprossen-Produkte verbreitet zu haben.

Bisher verlief die Untersuchung von Sprossen von dem Hof ohne Befund.

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung