Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

ZDF-Magazin „WISO“ berichtet über Krebsgefahr durch Schimmel in Mehl-Lastern

Mainz (ots) – Mehl aus den Tanks von Lebensmitteltransportern ist häufig mit Schimmelsporen durchsetzt, berichtet „WISO“ am Montag, 18. Juli 2011, 19.25 Uhr. Das ZDF-Wirtschaftsmagazin zeigt Aufnahmen von verschimmelten Innenwänden und Bodenmatten der Mehltanks. Eine Angestellte einer LKW-Reinigungsanlage, die anonym bleiben möchte, sagt in „WISO“: „Ich erlebe immer wieder, dass Mehltransporter regelrecht verschimmelt sind.“ Der Schimmel gelangt beim Transport ins Mehl und damit in die Lebensmittel. Die Schimmelgifte, so genannte Mykotoxine, überstehen die Hitze beim Backen. Mykotoxine können beim Menschen Krebs hervorrufen. „51 Prozent der weltweit beobachteten Leberkarzinome werden durch Mykotoxine hervorgerufen“, erklärt Horst Klaffke vom Bundesinstitut für Risikobewertung in „WISO“.
Grund für die Schimmelbelastung ist die unzureichende Reinigung der Transporter. Der deutsche Mühlenverband nimmt den „WISO“-Bericht zum Anlass, der Reinigungspraxis in den Betrieben nachzugehen. „In den Mühlenunternehmen wird ein sehr hoher Aufwand betrieben“, sagt Peter Haarbeck vom Mühlenverband gegenüber „WISO“, „wir können aber nicht für alle Mühlen sprechen“. Die gesetzlichen Regelungen der Europäischen Union über die Reinigung von Lebensmitteltransportern weisen laut „WISO“ Lücken auf. Mühlen und die Transportunternehmer können selbst entscheiden, wann ein Tank zu säubern ist. Für die Kontrolle der Hygiene der Transporte sind laut Bundesverbraucherministerium die Länder zuständig, die aber überprüfen nur unregelmäßig. „Man braucht keine Angst vor Kontrollen zu haben. Seit ich fahre, habe ich noch nie mitbekommen, dass mal eine stattgefunden hätte“, berichtet ein Fahrer in „WISO“.

One Comment, Comment or Ping

Reply to “ZDF-Magazin „WISO“ berichtet über Krebsgefahr durch Schimmel in Mehl-Lastern”

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung