Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Berliner Polizei stoppt „Ekeldöner“

Berlin (lme) – Bei der Kontrolle eines Kleintransporters entdeckten Beamte des Zentralen Verkehrsdienstes heute in Berlin-Lichtenberg viel Unappetitliches: Auf der unzureichend gekühlten und teilweise verschimmelten Ladefläche des Transporters befanden sich für den Verzehr bestimmte Tiefkühl-Dönerspieße. Die Temperatur des Innenraums der Ladefläche entsprach ca. 14 Grad und lag damit nur etwas unter der Außentemperatur. Die Dönerspieße selbst, obwohl sie als Tiefkühlware von minus 18 Grad deklariert waren, hatten einen Wert von -0,5 Grad und waren teilweise angetaut. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Amt für Gesundheit und Verbraucherschutz, Veterinär- und Lebensmittelaufsicht, erschienen zwei Mitarbeiter vor Ort und stellten die Fleischspieße zum Zwecke der Vernichtung sicher. Gegen den Firmeninhaber wurde seitens der Lebensmittelaufsicht ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen die Tierische Lebensmittel-Hygieneverordnung (Tier-LMHV) eingeleitet.

Bei der weitergehenden Überprüfung des Transporters wurden diverse technische Mängel festgestellt, so dass der Transporter zur Erstellung eines technischen Gutachtens sichergestellt wurde und nun einem amtlich anerkannten Sachverständigen für den Kraftfahrzeugverkehr vorgeführt wird.
Den 47-jährigen Fahrer und den Halter erwartet ein hohes Bußgeld.

Reply to “Berliner Polizei stoppt „Ekeldöner“”

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung