Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Rotstift angesetzt: Fleisch bleibt Lockstoff Nr. 1

fleisch_zuschneiden_01.jpgNürnberg (aho/lme) – Ungeachtet aller bisher erfolglosen Bemühungen, Fleisch aus Bio- oder Tierwohlproduktion auch mit Steuergeldern aus der Nische zu heben, bleibt preiswertes Fleisch der Lockstoff Nr. 1 für die Supermarktketten.

Aktuell kündigt NORMA die sechste Preissenkungswelle im Jahr 2013 an. Das Unternehmen bietet Hähnchen-Schenkel der NORMA-Marke „Gut Langenhof“ aus der 1100g-Schale für jetzt nur noch 2,99 EUR statt 3,19 EUR an. 500g Putenschnitzel kosten jetzt 3,69 EUR statt 3,79 EUR. Das „Gut Bartenhof“-Schinkenschnitzel aus der Oberschale gibt es in der der 500g-Packung für nur noch 2,99 EUR statt 3,29 EUR. Die Preisreduzierungen erfassen auch Schinken-Gulasch, gemischte Hackfleisch, Rinder-Hackfleisch, grobe Bratwurst, Schweine-Nackenkoteletts und Minutensteaks vom Schwein.

Wo immer sich neue Spielräume für weitere Preissenkungsaktionen bieten, wird NORMA – nach eigenen Angaben – sofort handeln und die Preise reduzieren. Ein Sprecher der NORMA-Geschäftsleitung dazu: „Wir handeln auch in Zukunft nach unserem Motto „Mehr fürs Geld“.

Reply to “Rotstift angesetzt: Fleisch bleibt Lockstoff Nr. 1”

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung