Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Auch „Qualitätsmedien“ nicht besser: Berichte über Ernährung häufig verzerrt

konsument_01.jpgBerlin (lme) – Das österreichische Institut für „Evidenzbasierte Medizin und Klinische Epidemiologie“ hat knapp 1.000 Meldungen zur gesunden Lebensführung auf ihre Seriösität abgeklopft. Dazu verglichen die Forscher die Beiträge in den Zeitungen und deren Internetseiten mit den Originalstudien aus der Fachpresse, auf die sich die Journalisten beriefen. Das Ergebnis ist durchweg kein Ruhmesblatt im Blätterwald. Kein einziger Bericht über Methoden und Mittel, um seinen Körper durch eine „gesündere“ Lebensführung schöner und schlanker zu gestalten, war korrekt. Ja schlimmer noch: Nahezu alle waren stark verzerrt. Nicht viel besser steht es ums menschliche Seelenleben. „Psychotipps“ sind ja ebenfalls ein bewährtes Lifestyle-Thema. Auch hier stimmte so gut wie keiner der Beiträge mit den Originalaussagen überein. Bei Nahrungsergänzungen waren 70 Prozent der Meldungen stark übertrieben, gefolgt von Berichten zu Ernährung und Schadstoffen. Sie waren zu 60 Prozent stark verfälscht.

Lesen und hören Sie hierzu einen Beitrag von Deutschlandradio Kultur.

Reply to “Auch „Qualitätsmedien“ nicht besser: Berichte über Ernährung häufig verzerrt”

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung