Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Österreich: Bio-Eier mit Salmonellen

eier_011.jpgWien (lme) – Die Supermarktkette Spar Österreich ruft wegen einer Kontamination mit Salmonellen Bio-Freilandeier der Marke „Natur*pur“ (Gewichtsklasse L 6er- und XL 6er-und M 10er-Packung) zurück. Betroffen sind ausschließlich Eier mit dem Ei-Code 0-AT-2898578. Das Unternehmen warnt davor, die Eier zu verzehren.
Die Eier wurden laut Spar ausschließlich in Filialen in Wien, Niederösterreich und dem nördlichen Burgenland erhältlich. Die betroffene Ware kann in Spar-, Eurospar- oder Interspar-Märkten zurückgegeben werden, der Kaufpreis wird rückerstattet.

Bereits am Dienstag hatte Spar in Kärnten und Osttirol Golddotter-Eieraus Freilandhaltung wegen Salmonellen-Verdachts zurückgerufen. Betroffen waren 10er- und 6er-Packungen der Gewichtsklasse L und 10er-Packungen der Gewichtsklasse M mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 11.9.2015.

Reply to “Österreich: Bio-Eier mit Salmonellen”

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung