Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Weltgeflügelproduktion steigt auf 101,5 Mio. t.

(MEG) – Der Anstieg der Weltgeflügelfleischerzeugung setzt sich fort. Für 2011 kalkulierte die MEG (Marktinfo Eier & Geflügel) eine Zunahme der Erzeugung um etwa 3,5 % auf 101,5 Mio. t.

Ganze Meldung lesen ...

PCB-belastete Bio-Eier wurden auch nach Rheinland-Pfalz geliefert

Koblenz (LUA) – Mit nicht-dioxinähnlichen PCB belastete Bio-Eier aus einem Betrieb in Niedersachsen wurden auch nach Rheinland-Pfalz geliefert. Die Verbraucherinnen und Verbraucher können die Eier anhand der Stempelnummer eindeutig identifizieren. Die belasteten Eier tragen die Nummer 0-DE-0357911. Verbraucher, die Eier mit diesem Erzeugercode und dem Mindesthaltbarkeitsdatum bis 10. Mai 2012 noch zu Hause haben, sollten […]

Ganze Meldung lesen ...

PCB-Belastung bei Bio-Eiern von Freilandhennen im Kreis Oldenburg

Hannover (aho/lme) – Bei der Untersuchung von Bio-Eiern in einem Discounter in Bayern ist mit 80 Nanogramm pro Gramm Eifett eine Überschreitung des Höchstgehaltes für nicht dioxinähnliche PCB ermittelt worden.

Ganze Meldung lesen ...

dl-PCB-Höchstmengenüberschreitungen bei Bio-Eiern bereits im September 2011 +++ Eier zurückgerufen; Bio-Hennen getötet

Hannover (lme) – Der Bio-Legehennenbetrieb im Kreis Aurich ist bereits im September 2011 aufgrund einer Höchstmengenüberschreitung in einer Eierprobe aufgefallen. Das teilte heute das niedersächsische Verbraucherschutzministerium mit. Demnach wurden die Eier zurückgerufen, die Bio-Hennen getötet und die Kadaver unschädlich beseitigt. Das Ereignis wurde vom Landkreis als Einzelfall gewertet.

Ganze Meldung lesen ...

Bio-Eier auffällig

Ganze Meldung lesen ...

dl-PCB in Eiern: Untersuchungen laufen mit Hochdruck +++ Bio-Eier mit Stempelnummer 0-DE-0357661 auch in Hessen und Baden-Württemberg aufgetaucht

Hannover (aho) – Bis zum gestrigen Freitag wurden eine Vielzahl von Proben von den drei Legehennenfreilandhaltungen im Landkreis Aurich genommen, um eine Erklärung für die überhöhte Belastung der Eier mit dl-PCBs zu finden.

Ganze Meldung lesen ...

Hennen & PCBs

Ganze Meldung lesen ...

dl-PCB/Dioxin: Belastete Bio-Eier von Niedersachsen nach NRW geliefert; aktuell drei Betriebe gesperrt.

Hannover/Düsseldorf (aho) – Aus Niedersachsen sind mindestens 90.000 Eier über einen Zwischenhändler auch nach Nordrhein-Westfalen geliefert worden, die mit dioxinähnlichen PCB (Polychlorierte Biphenyle) oberhalb des Höchstwertes belastet sind. Die weitere Vermarktung erfolgte in NRW über Discounter und Lebensmittelketten.
Nach Informationen des Agrarministeriums vom Freitagabend in Hannover stammen die belasteten Hühnereier von einem dritten Betrieb in Niedersachsen, der wegen hoher PCB-Belastung auffällig geworden ist.

Ganze Meldung lesen ...

dl-PCB in Eiern: Zwei niedersächsische Legehennenbetriebe gesperrt

Hannover (aho/lme) – In Eiern von zwei niedersächsischen Legehennenbetrieben sind erhöhte Gehalte an dioxinähnlichen PCB (dl-PCB) festgestellt worden. Beide Betriebe sind vollständig gesperrt, alle ausgelieferten Eier sind bereits zurückgerufen worden. Das teilt das Agrarministerium in Hannover am Donnerstagabend mit. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass sich möglicherweise belastete Eier noch beim Verbraucher befinden. Eine […]

Ganze Meldung lesen ...

Westfalen-Blatt: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Bio-Hof; 25.000 Bio-Hennen sollen getötet werden

Bielefeld (ots) – Im Dioxineier-Skandal prüft die Staatsanwaltschaft Bielefeld, ob gegen den Inhaber eines Bio-Betriebes in Stemwede-Westrup (Kreis Minden-Lübbecke) Ermittlungen eingeleitet werden müssen. Das berichtet das Bielefelder Westfalen-Blatt (Mittwochs-Ausgabe). In Zusammenarbeit mit der Polizei und den Veterinärbehörden untersuche die Staatsanwaltschaft derzeit, ob es Hinweise auf einen Verstoß gegen das Lebensmittelrecht gebe, sagte Staatsanwalt Christoph Mackel dem Westfalen-Blatt. Ergebe sich der Anfangsverdacht, könnten Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet werden.

Ganze Meldung lesen ...

Deutsche Eierwirtschaft fordert keine Anhebung der Dioxin-Grenzwerte

Berlin (ots) – Anders als in verschiedenen Medien zitiert tritt die deutsche Eierwirtschaft nicht für eine Anhebung der Dioxin-Grenzwerte in Eiern ein. Missverständlich wiedergegeben worden war in diesem Kontext eine mündliche Interview-Äußerung des Vorsitzenden des Bundesverbandes Deutsches Ei, Dr. Bernd Diekmann. Dieser hatte im Gespräch mit einer Nachrichtenagentur lediglich zum Nachdenken über Zusammenhänge bei der […]

Ganze Meldung lesen ...

Minister Remmel: „Aufweichung der Dioxin-Grenzwerte ist mit NRW nicht zu machen“; Konventionelle Eier unbedenklich

Düsseldorf (aho) – NRW-Verbraucherschutzminister Johannes Remmel hat den Vorstoß der Geflügel- und Eierindustrie nach höheren Grenzwerten für Dioxine und PCBs (Polychlorierte Biphenyle) strikt abgelehnt. „Dioxin und andere Schadstoffe haben in Lebensmitteln nichts zu suchen. Es ist daher die Pflicht der Nahrungs- und Lebensmittelindustrie, die Schadstoffbelastung zu verhindern und nicht Aufgabe der Politik, die Grenzwerte so zu gestalten, wie es bestimmte Lobbygruppen gerne hätten“, kritisierte Remmel.

Ganze Meldung lesen ...

Westfalen-Blatt: Konventionelle Eier nicht mit PCBs belastet; Bio-Eier werden unschädlich beseitigt

Bielefeld/Stemwede (aho/lme) – Die Eier des vorsorglich gesperrten konventionell betriebenen Teil des Hofes im Kreis Minden-Lübbecke sind nicht mit PCB belastet. Das meldet das in Bielefeld erscheinende Westfalen-Blatt. Demnach hat das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Kreises Minden-Lübbecke mit dem Landesamt für Umwelt, Natur und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (LANUV) und dem Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, […]

Ganze Meldung lesen ...

Westfalen-Blatt: Dioxin-Eier illegal verkauft?

Bielefeld (ots) – Dioxinbelastete Eier aus dem Stemweder Bio-Hof sind nach Angaben des NRW-Umweltministeriums offenbar auf bislang unbekannten Wegen vertrieben worden. Das berichtet das Bielefelder Westfalen-Blatt in seiner Freitagsausgabe.

Ganze Meldung lesen ...

Dioxin-Eier: Bio-Betrieb im Kreis Minden-Lübbecke jetzt komplett gesperrt – Offenbar doch noch Dioxin-Eier im Handel

Minden (aho/lme) – Nachdem erneute Untersuchungen der PCB-belasteten Eier eines Bio-Betriebes im Kreis Minden-Lübbecke durch das CVUA MEL (Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe) Werte ergeben haben, die über dem gesetzlichen Höchstwert liegen, mussten zwei weitere Ställe und damit der komplette Bio-Betrieb gesperrt werden. Nach wie vor werden aus den vier Ställen des Betriebes keine Eier in […]

Ganze Meldung lesen ...

Weitere Dioxinfunde in NRW: Konventionelle und Bio-Eier von Direktvermarktern auffällig

Düsseldorf (aho/lme) – Das NRW-Verbraucherschutzministerium hat heute (4. April) die Stadt Duisburg angewiesen, zwei Direktvermarkter von Eiern zu sperren. Bei amtlichen Routine-Untersuchungen der vor Ort produzierten Eier beider Betriebe waren Überschreitungen der Dioxin-Grenzwerte aufgefallen. Das Ministerium hat die Stadt zudem aufgefordert, öffentlich vor den Eiern zu warnen.

Ganze Meldung lesen ...

Dioxin in Bio-Eiern: Grenzwert um das Drei- bis Sechsfache überschritten

Düsseldorf (aho/lme) – Bei Untersuchungen von Eiern eines Bio-Betriebes mit Freilandhaltung in NRW sind überhöhte Werte von dioxinähnlichem PCB (Polychlorierte Biphenyle) festgestellt worden. Das teilte jetzt das Verbraucherschutzministerium in Düsseldorf mit.

Ganze Meldung lesen ...

Turbulenzen am Eiermarkt

L P D – Große Turbulenzen gibt es ausgerechnet kurz vor dem Osterfest am Eiermarkt. Für die Verbraucher wirken sich diese nach Umfragen des Landvolk-Pressedienstes fast überhaupt nicht aus, im Lebensmitteleinzelhandel werden zehn Eier aus Bodenhaltung der Gewichtsklasse M zum festen Preis von 1,09 Euro verkauft. Deutlich höhere Preise dagegen melden zurzeit die großen Packstellen […]

Ganze Meldung lesen ...

Deutsche Geflügelproduktion weiter gewachsen

(MEG) – Die Bruttoeigenerzeugung von Geflügelfleisch belief sich 2011 auf 1,66 Mio. t. Das waren nochmals 2,5 % mehr als 2010. Nie zuvor wurde so viel Geflügel in Deutschland gemästet. Dies ergab die aktuelle zwischen BLE und MEG abgestimmte Berechnung zur Versorgung des deutschen Marktes mit Geflügel.

Ganze Meldung lesen ...

Keine Antibiotikarückstände in Geflügelfleisch

Hamburg (lme) – Konsumenten müssen sich beim Kauf von Geflügelfleisch keine Sorgen um eine eventuelle Belastung durch Antibiotika machen. Bei einer Untersuchung von Geflügelfleisch durch das Institut für Hygiene und Umwelt der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz der Hansestadt Hamburg wurden keine Antibiotika in den Proben gefunden. Der Einsatz von Antibiotika in der Geflügelzucht wurde […]

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 ... 12 13

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 ... 12 13


Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung