Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Weltweit wird mehr Milch nachgefragt

Ganze Meldung lesen ...

NieKE-Forum: Agrar- und Ernährungswirtschaft 2020 +++ Ernährungswirtschaft im Spannungsfeld von Inlandsbedarf und Internationalisierung der Märkte

Ganze Meldung lesen ...

Eiweißreiche Kost mit einem niedrigen Glykämischen Index wirkt dem Jojo-Effekt entgegen

Potsdam-Rehbrücke (idw) – Die Ergebnisse einer großen europäischen Ernährungsstudie weisen nun darauf hin, dass eine proteinreiche Ernährung mit magerem Fleisch, fettarmen Milchprodukten sowie Hülsenfrüchten und wenig raffinierten Stärkeprodukten wie beispielsweise Weißbrot dem Jojo- Effekt entgegen wirkt. An der von der EU mit 14,5 Millionen Euro geförderten Diogenes-(Diet, Obesity, and Genes)-Studie sind acht europäische Forschungszentren beteiligt. […]

Ganze Meldung lesen ...

DIOGENES-Studie: Eiweißreiche, stärkearme Ernährung hält in Form

Ganze Meldung lesen ...

Deutschland: Agrarexporte wachsen kräftig

(lid) – Deutschland konnte seine Agrarexporte im Vergleich zum Vorjahr steigern und befindet sich damit auf Rekordkurs. Zwischen Januar und August 2010 führte Deutschland Agrarprodukte im Wert von 33,23 Milliarden Euro aus, wie Agra-Europe schreibt. Das entspricht einer Steigerung von 7,2 Prozent im Vergleich zu 2009. Besonders stark gesteigert wurde der Exportwert von Milchprodukten, der […]

Ganze Meldung lesen ...

Gammel-Kühl-LKW mit 20 Mängeln, Kühlung defekt, Lebensmittel vernichtet

Den 38jährigen aus Krefeld stammenden Fahrzeugführer und die ebenfalls aus Krefeld stammende Halterin des Lkw erwarten empfindliche Geldbußen und umfangreiche Eintragungen in Flensburg.

Ganze Meldung lesen ...

Milchkonsum in Entwicklungsländern steigt an

Ganze Meldung lesen ...

US–Regierungskomitee: Rinderhaltung ist Hauptquelle für direkte und indirekte Exposition von Konsumenten mit MAP-Erreger

Washington (aho/lme) – Das „National Advisory Committee on Microbiological Criteria for Foods (NACMCF) hat für das US-Agrarministerium in einem als „Government Publication“ bezeichneten Studie zum Problem des Erregers Mycobacterium avium paratuberculosis (MAP) in Umwelt und Lebensmittelkette und der hieraus resultierenden menschlichen Exposition Stellung genommen.

Ganze Meldung lesen ...

Rückruf: Salmonellen in Camembert Petit Normand

Moers (lme) – Die Firma Käse-Import Müller-Moers GmbH & Co.KG ruft mit Datum 30.06.2010 das Produkt „Camembert CME Petit Normand Mikrofiltriert“ wegen einer Belatung mit Salmonellen aus dem Handel zurück. Hersteller ist die französische Firma St. Hilaire. Der Camembert trägt die Genusstauglichkeitsnummer FR 61 402 01 CE. Betroffen ist die Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) […]

Ganze Meldung lesen ...

Madenbefall: Produktrückruf Weichkäse „Pont L’Eveque Mini 110 g“ von SPAR

Wien / Salzburg (lme) – Die AGES (Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH) informiert im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) über einen Produktrückruf der Firma SPAR. Das Produkt „Pont L’Eveque Mini 110 g“, ein Weichkäse. Die Lebensmittelkontrolle der Landesanstalt Wien hat den Käse wegen Madenbefalles als krass ekelerregend und gesundheitsschädlich eingestuft. Der Käse […]

Ganze Meldung lesen ...

Nordmilch fusioniert mit Humana zum 1. Januar 2011

Ganze Meldung lesen ...

Verbraucherwarnung: Käse der Firma Wellie Hofkäserei mit EHEC-Bakterien

Düsseldorf / Fröndenberg-Warmen (lme) – Das nordrhein-westfälische Verbraucherschutzministerium warnt vor Käse der Firma Hofkäserei Wellie. Die Firma Wellie mit Sitz in Fröndenberg-Warmen hat alle Käse-Erzeugnisse bundesweit vom Markt genommen. Durch eine Verunreinigung mit EHEC-Bakterien, d.h. Enterohämorrhagische Escherichia coli, können die Produkte gesundheitsschädlich sein. Das Bakterium findet sich vorwiegend im Darm von Wiederkäuern wie Rinder, Schafe […]

Ganze Meldung lesen ...

Wieder Listerien: Produktrückruf „Paprika gefüllt mit Schafkäse/Schafkäsezubereitung“

Ganze Meldung lesen ...

Wissenschaftler: Bio-Lebensmittel ohne Gesundheitsvorteil

London (lme) – Die Hoffnung vieler Verbraucher, ihre Gesundheit durch den Verzehr von teuren Bio-Lebensmitteln zu fördern, wurde jetzt von Wissenschaftlern der „London School of Hygiene & Tropical Medicine“ enttäuscht. Sie hatten 98.727 Publikationen aus dem Zeitraum Januar 1958 bis März 2010 ausgewertet. Dabei konnten sie nur zwölf Publikationen identifizieren, die sich mit einem ausreichenden wissenschaftlichen Niveau (peer-reviewed) mit der Fragestellung beschäftigten, ob der Verzehr von Biolebensmitteln die Gesundheit fördert. Diese Studien belegen durchweg keinerlei Gesundheitsvorteile. Allein eine Studie, deren Daten mit sehr vielen Fragezeichen zu versehen sind, gibt Hinweise auf eine mögliche reduzierte Häufigkeit von Ekzemen bei Kindern durch den konsequenten Verzehr von Bio-Milchprodukten.

Ganze Meldung lesen ...

Käseexport hat den Milchmarkt entlastet

Ganze Meldung lesen ...

„Der Verbraucher lebt in einer Scheinwelt“: 80 Prozent der Lebensmittel kommen mit Gentechnik in Berührung

Hamburg (lme) – Die Verbraucher in Deutschland können beim Einkauf von Lebensmitteln mit Gentechnik in Kontakt gekommene Produkte kaum vermeiden. Der größte Teil der Lebensmittel im Supermarkt – etwa 80 Prozent – kommt während des Produktionsprozesses mit Gentechnik in Berührung, ohne dass der Kunde etwas davon ahnt, wie DIE ZEIT am Mittwoch in einer Vorabmeldung berichtete.

Ganze Meldung lesen ...

Brüssel verdient mit Intervention im Milchsektor

(lid) – Die steigenden Preise für Butter und Magermilchpulver könnten sich positiv auf den EU-Haushalt auswirken. Brüssel kann die eingelagerten Mengen wegen des stabileren Milchmarktes deutlich teurer verkaufen. Zu diesem Schluss kommen Erhard Richarts und Dr. Thiele vom Informations- und Forschungszentrum Kiel (IFE). „So kann Brüssel nach unseren Recherchen zum Beispiel für Butter (lose Blockware) […]

Ganze Meldung lesen ...

51 Mio.: Nordmilch kassiert die höchsten Agrarsubventionen

Ganze Meldung lesen ...

Deutsche Milchexporte sanken deutlich

Ganze Meldung lesen ...

Niederländisches Plädoyer für Nahrungsmittelsouveränität

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 3 4 5 6

Pages: 1 2 3 4 5 6


Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung