animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Wolfsburg: Zwei Hunde, fünf Welpen aus Ein-Zimmer-Wohnung geholt

Wolfsburg (aho) – Einen Golden Retriever, eine Bernhardiner-Hündin und deren fünf frisch geborene Welpen hat das Veterinäramt am vergangenen Freitag aus der Ein-Zimmer-Wohnung einer 46-jährigen Wolfsburgerin geholt. „Der Rüde war verfloht, voll mit Milben und verdreckt, als er hier ankam“, erklärt Bärbel Gädke, die Vorsitzende des Tierschutzvereins im Gespräch mit den „Wolfsburger Nachrichten“. Zudem sei er völlig verfettet, daraus ließen sich Rückschlüsse auf eine nicht artgerechte Ernährung und Bewegungsmangel ziehen. Es ist nicht das erste Mal, dass die Besitzerin auffällt, berichtet die Zeitung. Vor eineinhalb Jahren waren ihr schon einmal drei verwahrloste Hunde vorübergehend weggenommen und in die Obhut des Tierheims gegeben worden. Erneut fühlt sich die Hundehalterin ungerecht behandelt. „Ich habe nichts getan, ich bin einfach eine sehr tierliebe Person“, beteuert sie, als sie gestern Nachmittag den Rüden auf Anweisung des Veterinäramts wieder mitnehmen darf. Die Hündin mit den Welpen wird vorerst noch im Tierheim bleiben. Gädke hält Vorsicht für angebracht. Den Hinweis erhielten die Tierschützer aus dem Umfeld der Frau, die vermutet, dass ihr jemand Böses will. „Lasst mich und meine Hunde doch in Ruhe“, fordert sie im Gespräch mit der Zeitung.

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung