animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Landwirt lässt Pferd verhungern: Bewährungsstrafe, Geldbuße, Pferdehaltungsverbot; Veterinäramt hatte mehrfach gemahnt.

Wunsiedel (aho) – Das Amtsgericht Wunsiedel hat einen Landwirt (50) aus dem Landkreis Wunsiedel wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz zu sechs Monaten Haft und einer Geldstrafe von 1.600 Euro verurteilt. Die Haftstrafe wurde für drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Zusätzlich hat das Veterinäramt ein Pferdehaltungsverbot für fünf Jahre angeordnet. Der Verurteilte hatte nach Feststellung […]

Ganze Meldung lesen ...

Botulismus beim Pferd

Ganze Meldung lesen ...

Gnadenhof in Lobeofsund: Veterinäramt sieht Betreiberin „überfordert“

Potsdam/Lobeofsund (aho) – Der Gnadenhof in Lobeofsund ist nach einer Anzeige ins Visier des Kreisveterinäramtes geraten. Er steht womöglich vor dem Aus. Dies bestätigte gestern der Leiter des Veterinäramtes, Matthias Rott im Gespräch mit der MAZ (Märkische Allgemeine Zeitung). Der Hofbetreiberin Rita Rapp werde vorgeworfen, ihre 16 Pferde nicht ordnungsgemäß zu ernähren, unterzubringen und zu halten. Rott sieht die Seniorin mit der Aufgabe überfordert und eine beschäftigte Aushilfe habe keinerlei Sachkenntnis in der Pferdepflege.

Ganze Meldung lesen ...

Tiere verendeten an giftigem Kirschlorbeer

Remscheid (aho) – In der vergangenen Woche sind in Remscheid zwei Lamas und drei Pferde verendet, nachdem giftigen Kirschlorbeer gefressen hatten. Das hat laut Mitteilung der Polizei die Sektion eines der verendeten Lamas ergeben. Die Ermittlungen der Polizei hatten ergeben, dass die Tiere auf ein Nachbargrundstück gelangt waren und dort die Giftpflanzen fraßen. Der Tierbesitzer hatte zunächst den Verdacht geäußert, die Tiere seien von einem unbekannten Täter mit Absicht vergiftet worden.

Ganze Meldung lesen ...

Fünf Pferde an Eibenvergiftung verendet

Tangstedt (aho) – Weil der Besitzer eines Reiterhofs in Tangstedt Gartenabfälle mit hochgiftigen Eibenzweigen auf eine Pferdekoppel warf und Pferde davon fraßen, sind in kurzer Zeit fünf Pferde verendet. Der Mann sieht sich mit Schadensersatzklagen der Pferdebesitzer konfrontiert, die ihre Pferde auf dem Pensionsstall eingestellt hatten. Andere Pferdebesitzer haben ihre Pferde umgehend abgeholt, um sie vor Vergiftungen zu schützen. Der Verursacher beteuert, nichts von der Giftigkeit der Eibe gewusst zu haben.

Ganze Meldung lesen ...

RP Gießen: Zahl der Tierquälereien steigt 2010 stark an +++ Mehr Straftaten

Gießen (rpg) – Im Regierungsbezirk Gießen ist 2010 die Zahl der aufgedeckten Verstöße gegen das Tierschutzgesetz sprunghaft angestiegen. Dies teilt das Gießener Regierungspräsidium (RP) mit, das jetzt die Meldungen der Veterinärbehörden aus den fünf mittelhessischen Landkreisen auswertete. Demnach mussten die Veterinäre in 96 Fällen Bußgeldverfahren einleiten (2009 waren es 66). Weitere 21 Vergehen waren so […]

Ganze Meldung lesen ...

Aufgelöste Tierhaltung in Greven: Gerettete Pferde werden demnächst versteigert

Steinfurt/Greven (aho) – Der Kreis Steinfurt will für 48 Pferde und 23 Rinder neue Besitzer suchen. Am 3. Februar hatten die Kreistierärzte die Tiere bei einem Gestüt in Greven abgeholt und dem Halter ein Haltungs- und Betreuungsverbot auferlegt. Der Grund: Die Tiere waren schlecht ernährt, unzureichend untergebracht und in Gefahr, ernsthaften Schaden zu nehmen. Seither […]

Ganze Meldung lesen ...

43 verwahrloste Pferde entdeckt

Wildeshausen / Bargloy (aho) – Aufgrund einer Anzeige wurden auf einem völlig heruntergekommenen Pferdehof in Bargloy bei Wildeshausen 43 zum Teil stark verwahrloste Pferde entdeckt. „Wir mussten handeln. Die Zustände waren stark tierschutzwidrig. Einige Pferde standen meterhoch im Mist“, so Veterinäramtsleiter Carsten Görner gegenüber Pressevertretern. „Der Zustand bei drei Pferden ist kritisch. Sie leiden unter […]

Ganze Meldung lesen ...

Auch Hobbyhalter müssen Tierzahlen bei der Tierseuchenkasse melden

Münster (aho) – Die Tierseuchenkasse Nordrhein-Westfalen erinnert Tierhalter daran, die noch ausstehenden Meldungen über ihren Tierbestand abzugeben. Wer in Nordrhein-Westfalen Pferde, Schweine, Schafe, Ziegen, Gehegewild, Geflügel oder Bienen hält, ist verpflichtet, bis spätestens zum 31. Januar seinen Bestand bei der Tierseuchenkasse zu melden. Diese gesetzliche Verpflichtung gilt nicht nur für Landwirte, sondern auch für Hobbyhalter […]

Ganze Meldung lesen ...

Betrug, Tierquälerei, Psychopharmaka: Pferdehändler muss in Haft

Augsburg (aho) – Weil er über Jahre hinweg kranke Pferde aus dem Ausland gekauft und dann weiterverkauft hat, wurde jetzt ein 42-jähriger Pferdehändler aus dem nördlichen Landkreis Augsburg vom Schöffengericht Augsburg wegen mehrfachen Betrugs, Tierquälerei und Urkundenfälschung zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt. Das Urteil ist rechtskräftig. Sowohl Verteidigung als auch […]

Ganze Meldung lesen ...

Landkreis Rottweil: Ansteckende Blutarmut bei Pferden

Rottweil (aho) – Im Landkreis Rottweil ist bei zwei Pferden in einer Hobbypferdehaltung ie „Ansteckende Blutarmut der Einhufer“ (Infektiöse Anämie) aufgetreten. Die von anzeigepflichtigen Seuche betroffenen Tiere mussten im Rahmen der bestehenden rechtlichen Regelungen getötet werden. Die Behörden haben in einem Radius von einem Kilometer um den betroffenen Stall einen Sperrbezirk eingerichtet. Die Viruserkrankung kann […]

Ganze Meldung lesen ...

Wie der Mensch auf den Tierarzt kam

Ganze Meldung lesen ...

Gericht bestätigt Fortnahme von Pferden und Rindern eines Gestüts in Greven

Münster/Nordwalde/Greven (aho) – Das Verwaltungsgericht Münster hat durch Beschluss vom 11. Februar 2011 in einem Eilverfahren die am 3. Februar 2011 mündlich ausgesprochene und am 9. Februar 2011 schriftlich bestätigte Verfügung des Kreises Steinfurt für offensichtlich rechtmäßig erklärt, mit der das Kreisveterinäramt 48 Pferde und 23 Rinder aus einem Gestüt in Greven genommen und sie […]

Ganze Meldung lesen ...

48 Pferde und 23 Rinder vernachlässigt und abgemagert

Steinfurt/Greven (aho) – Tierärzte des Kreises Steinfurt lösten am vergangenen Donnerstag (3. Februar) eine Tierhaltung in Greven auf. In einer mehrstündigen Aktion nahmen sie insgesamt 71 vernachlässigte und abgemagerte Tiere (48 Pferde und 23 Rinder) aus dem Betrieb und brachten sie an verschiedenen Standorten zur Pflege unter. Schon zwei Mal wurden auf dem Hof völlig […]

Ganze Meldung lesen ...

Tierärzte sind Teil Ihres Lebens

Ganze Meldung lesen ...

Dem Gaul ins Maul geschaut

Ganze Meldung lesen ...

Irlands herrenlose Pferde

Ganze Meldung lesen ...

Auch Hobbyhalter müssen Tierzahlen melden

Ganze Meldung lesen ...

Schweiz: Veterinärzeugnisse obligatorisch bei Einfuhren von Pferden für mehr als 7 Tage

Bern (BVET) – Ab dem 1. Januar 2011 braucht es für Pferde aus der Schweiz, welche länger als 7 Tage in der Europäischen Union EU sind, für die Rückkehr ein amtstierärztliches Zeugnis. Dies gilt auch für Pferde aus dem EU-Raum bei Aufenthalten in der Schweiz von mehr als 7 Tagen. Bis anhin verlangt die Schweiz […]

Ganze Meldung lesen ...

Genitalkrebs bei Pferden: Mögliche Ursache entdeckt

(idw) – Gemeinsam mit Forschern aus England haben Sabine Brandt und ihre Kollegen von der Vetmeduni Vienna ein neues Papillomvirus gefunden und als mögliche Ursache von Krebs an Fortpflanzungsorganen von Pferden identifiziert. Wie beim Menschen könnte auch bei Pferden eine Impfung Abhilfe schaffen. In der aktuellen Ausgabe des Equine Veterinary Journal wurden erste Forschungsergebnisse dazu […]

Ganze Meldung lesen ...


Pages: Prev 1 2 3 ... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Next


Suche



Datenschutzerklärung