animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Oberlandesgericht Oldenburg untersagt TierschĂĽtzern Boykottaufruf

richter_hammerOldenburg (aho) – Nicht jeder Boykottaufruf etwa aus GrĂĽnden des Tierschutzes ist durch das Grundrecht auf Meinungsfreiheit gedeckt. Das hat jetzt der 13. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Oldenburg entschieden. Mit Urteil vom 28. Januar 2014 hat das Gericht dem Deutschen TierschĂĽtzerbĂĽro e.V. (Beklagter) untersagt, eine Volksbank öffentlich aufzufordern, das Konto des Klägers, dem Zentralverband Deutscher PelztierzĂĽchter e.V., zu kĂĽndigen.

Ganze Meldung lesen ...

Zu jung; Käfige zu klein: Über 160 Hundewelpen auf dem Weg nach Spanien

Welpen-kasselKassel (aho) – Die Autobahnpolizei hat bei einer Kontrolle auf der Autobahn A 5 am Dienstagabend einen Kleintransporter mit mehreren Hundewelpen angehalten. Das Fahrzeug mit slowakischem Kennzeichen war auf dem Weg von der Slowakei nach Spanien. Die von der Polizei hinzugezogene städtische Veterinärin beim Ordnungs- und BĂĽrgeramt der Stadt Kassel stellte gestern Abend und bei der weiteren Untersuchung am heutigen Mittwochmorgen gemeinsam mit der Polizei fest, dass sich in dem Fahrzeug insgesamt 163 Hundewelpen sowie vier Katzen befanden. Dabei handelte es sich ausschlieĂźlich um Rassetiere mit einem Gesamtwert von rund 60.000 Euro, berichtet die Stadt Kassel in einer Medieninformation.

Ganze Meldung lesen ...

Desolater Gesundheitszustand, Kot, Gestank: Tiersammlerin hielt 40 Katzen auf engstem Raum

schwarzekatze_01Aachen (aho) – In der vergangenen Woche wurden aus einer kleinen Wohnung in Herzogenrath fast 40 Katzen gerettet. Sie befanden sich ĂĽberwiegend in einem desolaten Allgemeinzustand und waren unterernährt. Einige hatten Wunden, die sich auf Kämpfe der etwa 20 unkastrierten Kater zurĂĽckfĂĽhren lieĂźen. Mehrere Katzen waren tragend; von Inzucht ist auszugehen. Die verwahrloste Wohnung war seit Wochen nicht mehr gereinigt worden. FuĂźböden und Mobiliar waren durch Tierexkremente groĂźflächig verunreinigt.

Ganze Meldung lesen ...

Unterstützen Sie Tierärzte ohne Grenzen mit Ihrer Spende

hirte-ziegen[Allein in Ostafrika sichert die Tierhaltung das Überleben von 24 Millionen Menschen] Hannover (aho) – Möchten Sie noch dieses Jahr sinnvoll spenden und sicher sein, dass Ihre Spenden Menschen und Tieren hilft? Eine Spende an den Verein Tierärzte ohne Grenzen mit Sitz in Hannover kommt garantiert an.

Ganze Meldung lesen ...

Welpen zum Schnäppchenpreis

Ganze Meldung lesen ...

Flughafen MĂĽnchen: Tiertransport unter verheerenden Bedingungen

Riem/Erding (aho) – Amtstierärzte haben am Flughafen MĂĽnchen nach einem Tipp im Laderaum einer Frachtmaschine 20 Hunde, darunter viele Welpen, und Katzenbabys in einen völlig desolaten Zustand entdeckt. Eine HĂĽndin hatte während des Fluges von Portugal nach MĂĽnchen Welpen zur Welt gebracht. Die PointerhĂĽndin war derartig abgemagert, so dass sie ihre sechs Welpen nicht säugen […]

Ganze Meldung lesen ...

Ohne Wasser und Futter: Sieben Shetlandponys auf einem Kleinanhänger

illegalertiertransport_shetlandponys2Aachen (aho) – Am Sonntagnachmittag hat eine Streife der Bundespolizei (Bundespolizeiinspektion Aachen) auf einen aus Belgien ĂĽber die Bundesautobahn 44 eingereisten Kleintransporten mit Hänger sieben Ponys entdeckt, die unter haarsträubenden Bedingungen transportiert wurden. Als sich die Beamten dem Fahrzeug näherten, nahmen sie klagende Tiergeräusche und Kotgeruch aus dem mit einer Plane verschlossenen Kleinanhänger wahr. Auf der ca. vier Quadratmeter groĂźen Ladefläche waren sieben Shetlandponys eingepfercht.

Ganze Meldung lesen ...

Saarland: Drei Tierschutzorganisationen jetzt klageberechtigt

schwarzekatze_01SaarbrĂĽcken (aho) – Das Tierschutzverbandsklagegesetz ist im Saarland mit der Veröffentlichung im Amtsblatt des Saarlandes am 22. August 2013 rechtskräftig geworden. Mit der EinfĂĽhrung des Verbandsklagerechts können berechtigte Tierschutzinteressen besser berĂĽcksichtigt, und die Kontrolle des Gesetzesvollzugs kann intensiviert werden. Aktuell erhielten die Tierschutzorganisationen Deutscher Tierschutzbund, Landesverband Saar e.V., der Verein der Tierversuchsgegner Saar e.V., Menschen fĂĽr Tierrechte sowie die Tierschutzstiftung Saar im Ministerium fĂĽr Umwelt und Verbraucherschutz ihre Anerkennungsschreiben als klageberechtigte Organisationen.

Ganze Meldung lesen ...

Tiere gehören nicht auf den Gabentisch

Weihnachtshund[Hunde- und Katzenwelpen sollte man nicht am Heiligen Abend verschenken. FĂĽr das Tier bedeutet der Weihnachtstrubel unnötigen Stress und macht das Eingewöhnen schwer. Foto: 123RF] (BfT) – Die vierjährige Sarah hat auf ihren Weihnachtswunschzettel ein Kaninchen gemalt, ihre achtjährige Schwester wĂĽnscht sich sehnlichst eine Katze. Der groĂźe Bruder dagegen schwärmt schon jetzt von einem vierbeinigen Freund, der mit ihm durch dick und dĂĽnn geht.

Ganze Meldung lesen ...

Ohne Tollwutimpfung: Erneut Tiertransport aus Rumänien gestoppt +++ „SchutzgebĂĽhren“ von mehreren hundert Euro

DĂĽsseldorf (aho) – Erneut haben die Tierärzte vom Amt fĂĽr Verbraucherschutz der Stadt DĂĽsseldorf in der Nacht auf Sonntag, 3. November, einen Tiertransport aus Rumänien im Stadtgebiet gestoppt. Auftraggeber waren nach Angaben der Stadt DĂĽsseldorf erneut verschiedene „Tierschutzorganisationen“. In DĂĽsseldorf sollte ein Teil der Hunde sowie eine Katze an zukĂĽnftige Halter und so genannte Pflegestellen […]

Ganze Meldung lesen ...

Ă–sterreich: Sondereinsatzkommando nimmt Gnadenhofbetreiber nach Morddrohungen fest

zweipferde_01Euratsfeld (aho) – Nach telefonischen Morddrohungen gegen Bedienstete der amtstierärztlichen Abteilung der Bezirkshauptmannschaft Amstetten (Österreich), wurde am Mittwochnachmittag mit Unterstützung des Einsatzkommandos Cobra der Betreiber eines Gnadenhofes für Pferde in Euratsfeld (Bezirk Amstetten) festgenommen.

Ganze Meldung lesen ...

Schweiz: Geänderte Tierschutzverordnung verbietet weitere bisher übliche Praktiken

flagge_schweiz.gifBern (aho) – In der Schweiz tritt am 1. Januar 2014 eine geänderte Tierschutzverordnung (TschV) in Kraft, deren Ă„nderungen sowohl Bestimmungen zur Tierhaltung als auch zum Umgang mit Tieren betreffen, wie das Bundesamt fĂĽr Veterinärwesen (BVET) unter Berufung auf eine Entscheidung des Schweizer Bundesrates jetzt mitteilt.

Ganze Meldung lesen ...

Tierarztpraxen sind keine Igelsammelstellen! Die nĂĽtzlichen Insektenfresser nicht voreilig einzusammeln

IgelBerlin (BTK) – Jedes Jahr im Herbst rĂĽhrt ein Tier die Herzen der GroĂźstädter besonders: Der Igel. Wenn der stachlige Geselle mutterseelenallein durch Gärten und Parkanlagen trippelt, entfacht er bei Tierfreunden eine wahre Sammelwut. Da wird nicht lange ĂĽberlegt – das vermeintlich unterernährte und hilflose Tier wird mitgenommen und in die nächste Tierarztpraxis gebracht, der Doktor wird´ s schon richten …

Ganze Meldung lesen ...

Katzen kastrieren lassen! „Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Tierschutz“

opbesteck.jpgKiel (MELUR) – Umweltminister Robert Habeck ruft Katzenhalter und Katzenhalterinnen dazu auf, ihre Tiere kastrieren zu lassen. „Das gehört zu einer verantwortungsvollen Katzenhaltung dazu. Katzenhalterinnen und Katzenhalter leisten damit auch einen wichtigen Beitrag zum allgemein Tierschutz“, sagte Habeck heute (22. Oktober 2013). Um das Bewusstsein fĂĽr die Notwendigkeit zu schärfen, wird in den kommenden Wochen ein Flyer des Ministeriums ĂĽber Ordnungsämter, Amtstierärzte und Tierschutzvereine verteilt werden.

Ganze Meldung lesen ...

Verwahrlost, unzureichende Impfpässe: Hundewelpen aus Kofferraum verkauft

IFOberschleiĂźheim (aho) – Am Samstag, 12.10.2013, hat eine Polizeistreife der Polizeiinspektion 48 (OberschleiĂźheim) in OberschleiĂźheim an einer Tankstelle Welpenhändler aufgegriffen. Hinweise aus der Bevölkerung hatten auf einen VW-Passat aufmerksam gemacht, aus dem heraus Welpen verkauft wurden. In dem PKW konnten die Beamten zwei 37- und 39-jährige tschechische Staatsangehörige feststellen. Auf der RĂĽcksitzbank sowie im Kofferraum ihres VW-Passat befanden sich insgesamt sechs Hundeboxen. Eine Box war bereits leer, die anderen Boxen waren jeweils mit mehreren Welpen besetzt.

Ganze Meldung lesen ...

Die unkontrollierte Vermehrung bei Katzen muss gestoppt werden


(BR) – Die unkontrollierte Vermehrung bei Katzen fĂĽhrt zu immer mehr streunenden, kranken und unterernährten Tieren. Eine kleine Operation kann hier viel Leid ersparen. Tierschutzvereine unterstĂĽtzen dabei auch private Katzenhalter.

Ganze Meldung lesen ...

Pferdeklappe: Hilfe fĂĽr ĂĽberforderte Halter

pferd_reiter(aid) – Reitsport hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr zum Breitensport entwickelt. Zahlreiche Reiter sind inzwischen auch Pferdebesitzer und verbringen viel Zeit mit ihren Tieren. Doch nach der anfänglichen Euphorie stellt sich bei vielen Haltern auch ErnĂĽchterung ein. Denn ein Pferd zu halten, kostet nicht nur Zeit, sondern vor allem Geld. Auch der Arbeitsaufwand fĂĽr die Versorgung der Tiere ist nicht zu unterschätzen. FĂĽr die Tiere endet das nicht selten tragisch. Sie werden vernachlässigt, vereinsamen, werden krank oder magern ab.

Ganze Meldung lesen ...

Ob ein Hund Schmerzen hat, ist nicht einfach zu erkennen

Gandhi und AnnaBonn (BfT) – Spike lebt nun schon viele Jahre im Haushalt der Familie Becker. Als Hundebaby war er schmusig und verspielt, als Teenager hat er voller Elan seine Umgebung erkundet. Der ausgewachsene Spike war stets ein treuer, wachsamer Begleiter der Familie. Jetzt, mit Eintritt in die Seniorphase, wird er zusehends ruhiger – und eigenbrötlerisch. Immer häufiger zieht er sich zurĂĽck, weicht BerĂĽhrungen aus. Irgendwie hat sich sein Gesichtsausdruck verändert, er knurrt und winselt scheinbar grundlos – und beim letzten Herumtollen hat er sogar versucht zu beiĂźen. „Spike wird eben alt“, meinen die Beckers. Und ahnen nicht, dass ihr vierbeiniger Hausfreund möglicherweise krank ist und Schmerzen hat.

Ganze Meldung lesen ...

Katzen-Alarm! Invasion der Streuner

Ganze Meldung lesen ...

Animal Hoarding: 15 Katzen in kleiner Wohnung

Katzen_beim_Fressen_240Wien (OTS) – Auch in Ă–sterreich kommt es immer öfter vor, dass Menschen zu viele Tiere halten und mit deren Pflege ĂĽberfordert sind. Doch wie kommt es eigentlich dazu?

Es sind in erster Linie ältere, nicht berufstätige Frauen, die von dem Phänomen „Animal Hoarding“ betroffen sind. Noch ist nicht geklärt, welche Faktoren dazu fĂĽhren, dass eine Person zur Tierhorterin wird. Susanne Hemetsberger, GeschäftsfĂĽhrerin des Ă–sterreichischen Tierschutzvereins, kennt viele solche Fälle.

Ganze Meldung lesen ...


Pages: Prev 1 2 3 ... 6 7 8 9 10 ... 41 42 43 Next


Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung