animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

LK Eichsfeld: Hobbygeflügel verendet an Vogelgrippe

Niederorschel (aho) – In eine Hobbyhaltung mit 19 Hühnern in Niederorschel im Eichsfeld wurde die Geflügelpest (Vogelgrippe) amtlich festgestellt. Alle 19 Tiere seien verendet, teilte das Landratsamt Eichsfeld am Freitag mit. Die Einschleppung erfolgte wahrscheinlich durch Wildenten, so die Behörde.

Ganze Meldung lesen ...

Tierseuchentelegramm vom 15.10.2022

USA

Laut dem US-amerikanischen Agrarministerium (USDA) wurde in einer Hinterhofhaltung mit 2800 Federtieren in Adams County, Pennsylvania, die Vogelgripe diagnostiziert.

Ganze Meldung lesen ...

Tierseuchentelegramm 12.10. 2022

Rumänien
——–
Rumänien hat einen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest auf einer großen Schweinefarm im westlichen Kreis Timis bestätigt und dass 39.000 Tiere gekeult werden, sagte der Kreispräfekt am Mittwoch.

Niederlande
———–
Auf einem Masthähnchenbetrieb in Bodegraven (Gemeinde Bodegraven-Reeuwijk, Provinz Südholland) wurde die Vogelgrippe diagnostiziert. Die rund 40.000 Masthähnchen wurden gekeult.

Ganze Meldung lesen ...

Eklatanter Personalmangel gefährdet Tierwohl in Schlachtbetrieben und regionale Lebensmittelproduktion

Bundesverband beamteter Tierärzte schlägt Alarm

Weismain (BbT) – Über Jahrzehnte stellten Nutztierprakter:innen das Rückgrat der ambulanten amtlichen Schlachttier- und Fleischuntersuchung dar. Der weit fortgeschrittene Strukturwandel in den Landkreisen führt jedoch dazu, dass in der Fläche weniger Tierärzt:innen in der Nutztierpraxis tätig sind. Durch diesen Personalwegfall konzentriert sich auch die amtliche Tätigkeit in der Schlachttier- und Fleischuntersuchung auf wenige Tierärzt:innen. In einer Abwärtsspirale führt der Personalmangel zu immer längeren, nicht vergüteten Anfahrtszeiten, so dass die Vergütung bei Schlachtungen mit geringen Stückzahlen rasch weit unter dem Niveau des Mindestlohns liegt und in höchstem Maß unattraktiv wird.

Ganze Meldung lesen ...

Agrarverbände warnen: Gentechnikfreies Futter für Kühe und Geflügel wird knapp

Gespräche laufen – Handel will keine Ausnahmen bei Kennzeichnung

Osnabrück (ots) – Die Landwirtschaft in Deutschland steuert angesichts des Ukraine-Krieges auf Engpässe bei der Versorgung mit gentechnikfreien Futtermitteln zu. Franz-Josef Holzenkamp, Präsident des Raiffeisen-Verbandes, sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“, das entsprechende Futter beispielsweise für Milchkühe werde derzeit knapp. Das bedeute zwar nicht, dass die Versorgung mit Milch im Supermarkt gefährdet sei, aber „dass bestimmte Verbraucherwünsche nicht mehr erfüllt werden können“. Zuvor hatte bereits Friedrich-Otto Ripke, Präsident des Zentralverbandes der Geflügelwirtschaft, im Gespräch mit der „NOZ“ vor entsprechenden Engpässen bei Hühner- oder Putenfutter gewarnt und gefordert: „Wir brauchen ein Aussetzen der Forderung von Politik und Handel nach solchem Futter.“

Ganze Meldung lesen ...

Geflügelpest: Auch Rheinland-Pfalz von der starken Epidemie betroffen

Koblenz (lua) – Deutschland und Europa erleben derzeit die stärkste Geflügelpest-Epidemie überhaupt. Nun ist die Seuche auch in Rheinland-Pfalz angekommen. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat das hochansteckende Aviäre Influenzavirus vom Subtyp H5N1 bereits im November bei Wildvögeln im Westerwaldkreis und jetzt auch in einer Rassegeflügelhaltung im Kreis Neuwied nachgewiesen – mit großen Konsequenzen für Geflügel und Halter.

Ganze Meldung lesen ...

Tierwohl messbar machen

Wissenschaftliches Verbundprojekt MulTiViS stellt Ergebnisse zum Tierwohl bei Mastschweinen vor

Hannover (TiHo) – Wie lässt sich möglichst objektiv messen und bewerten, ob es Schweinen in ihrer Haltung gut geht? Forschende der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover widmeten sich dieser Frage gemeinsam mit drei Projektpartnern. Jetzt stellten sie die Ergebnisse der MulTiViS-Studie (Multivariate Bewertung des Tierwohls durch integrative Datenerfassung und Validierung von Tierwohlindikatoren in Schweinebeständen) vor. Das Ziel der Untersuchung war es, ein System zu entwickeln, das es ermöglicht,sogenannte Tierwohlindikatoren bei Mastschweinen zuverlässig und vergleichbar zu erfassen.

Ganze Meldung lesen ...

SAN Group erwirbt AniCon Labor GmbH

AniCon und SAN Group Senior Management; von links nach rechts: Peter Kickinger, Chief Finance Officer SAN Group, Martin Liman, Managing Director AniCon, Kai Lie Chu, Chief Human Resources Officer SAN Group, Klaus-Peter Behr, Managing Director AniCon, Erich Erber, Founder & President SAN Group,Ferry Entenfellner, Veterinary Consultant SAN Group, Sabrina Klaushofer, Head of M&A SAN Group, Gentiane Gorlier, Head of GBU SAN Pacific, Christoph Ahrens, Managing Director AniCon, Rolf Schöning, Managing Director AniCon. © Lydia Baitinger | AniCon | SAN Group

Ganze Meldung lesen ...

Ohne Tiergesundheit keine nachhaltige Lebensmittelproduktion

Bonn (ots) – Gesunde Tiere sind unerlässlich für eine nachhaltige, ressourcenschonende und zukunftsorientierte Nutztierhaltung und Lebensmittelgewinnung. Wie man dies erreichen und dabei alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit – Ökonomie, Ökologie und Soziales – zu einem ausgewogenen Ansatz zusammenführen kann, um eine vitale und wettbewerbsfähige Tierproduktion zu realisieren, das diskutierte der Bundesverband für Tiergesundheit (BfT) mit […]

Ganze Meldung lesen ...

Zwischenbilanz: Tönnies schafft mehr als 2000 Wohnplätze

500 Wohnungen nach einheitlichem Standard renoviert und möbliert (pm) – Die Tönnies Unternehmensgruppe hat mit der Übernahme von rund 6000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im vergangenen Jahr auch die Aufgabe übernommen, einem Teil dieser Arbeitnehmer Wohnraum zur Verfügung zu stellen. „Rund 30 Prozent unserer Mitarbeiter hatten vor der Übernahme eine Wohnung über den Dienstleister. Genau hier […]

Ganze Meldung lesen ...

Umfrage zeigt: Bauern mit Tierhaltung in finanziellen Schwierigkeiten

Weniger Investitionen in modernere Ställe – Bauernpräsident mahnt Bundesregierung zur Eile

Osnabrück (ots) – Jeder vierte Landwirt mit einer Tierhaltung auf dem heimischen Bauernhof bezeichnet seine finanzielle Lage als angespannt oder sehr angespannt. Wie die „Neue Osnabrücker Zeitung“ berichtet, wollen viele auf Investitionen in neue oder modernere Ställe vorerst verzichten.

Ganze Meldung lesen ...

Grafschaft Bentheim: Sauenhalter unter Verdacht

(pm) – Über das Landwirtschaftsministerium in Hannover ist der Landkreis (Grafschaft Bentheim) informiert worden, dass dem Deutschen Tierschutzbüro (DTB) Video- und Bildmaterial aus einer weiteren Grafschafter Schweinehaltung vorliegen würde. Es soll die nicht tierschutzgerechte Tötung von Tieren dokumentieren. Der Veterinärabteilung des Landkreises liegt dieses Material bisher nicht vor. „Wir versuchen diese Aufnahmen über das DTB […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N8 in UK

Ganze Meldung lesen ...

Schweinepraxis: MMA vermeiden – Antibiotika reduzieren

Ganze Meldung lesen ...

Qualvoller Tiertransport: Ein Schaf nicht mehr zu retten

Grünstadt / A6 (ots) – Ein trauriges Bild bot sich den Beamten der Polizeiautobahnstation Ruchheim, die am Mittwoch Morgen auf der A6 bei Grünstadt einen Fahrzeugführer kontrollierten, der auf seinem 750 kg-Anhänger fünf Schafe transportierte. Nicht nur dass der Anhänger nicht für den Transport von Lebendtieren ausgestattet war, war das Schlimmste, sondern dass ein Schaf bereits durch den Boden durchgekracht war und mit den Beinen über den Fahrbahnasphalt schleifte.

Ganze Meldung lesen ...

Afrikanische Schweinepest: Sachsen errichtet Grenzzaun

Dresden (aho) – Um die Einwanderung von Wildschweinen zu verhindern, soll jetzt auch in Sachsen ein fester Zaun an der Grenze zu Polen errichtet werden. Wie die Landesregierung in Dresden informierte, wird heute im Landkreis Görlitz mit den Arbeiten begonnen. Die Afrikanische Schweinepest war Anfang des Monats bei einem nahe Bad Muskau geschossenen Wildschwein nachgewiesen […]

Ganze Meldung lesen ...

Immer weniger Antibiotika in EU-Tierhaltung

London (aho) – Der Gesamtabsatz von Veterinärantibiotika in den Ländern Europas ging zwischen 2011 und 2018 um mehr als 34% zurück. Dies ergibt sich aus dem von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) veröffentlichte Jahresbericht über die europäische Überwachung des Verbrauchs antimikrobieller Tierarzneimittel (ESVAC).

Ganze Meldung lesen ...

Deutschlands Landwirtschaft 2030

Die deutsche Landwirtschaft muss in den kommenden Jahren viele verschiedene Herausforderungen meistern / Thünen-Modellverbund legt neue Projektion vor

Braunschweig (pm) – „Nicht nur die Corona-Pandemie stellt den deutschen Agrarsektor aktuell vor große Herausforderungen“, sagt Marlen Haß, Agrarökonomin am Thünen-Institut in Braunschweig. „Auch steigende gesellschaftliche Erwartungen bei Tierwohl und Nachhaltigkeit, veränderte Ernährungsgewohnheiten und die Verschärfung von Umweltauflagen zu Düngung und Pflanzenschutz führen zu hohen Unsicherheiten für die deutsche Landwirtschaft. Dazu kommen noch die laufenden Verhandlungen zur EU-Agrarpolitik nach 2020 und der Brexit.“

Ganze Meldung lesen ...

FLI bestätigt neun weitere Fälle von Afrikanischer Schweinepest bei Wildschweinen in Brandenburg +++ Insgesamt jetzt 29 bestätigte Fälle

Berlin (BMEL) – Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) informiert, dass sich der amtliche Verdacht der Afrikanischen Schweinepest (ASP) bei neun weiteren Wildschweinen in Brandenburg bestätigt hat. Das Nationale Referenzlabor – das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) – hat die Tierseuche in den entsprechenden Proben nachgewiesen. Die Fundorte liegen innerhalb des gefährdeten Gebiets. Die Hausschweinbestände in Deutschland […]

Ganze Meldung lesen ...

Tierbestand 2018/19

Ganze Meldung lesen ...