animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Geflügelpest kommt näher: Tiere jetzt schützen

Koblenz (LUA) – Die Geflügelpest breitet sich in Deutschland und Europa immer weiter aus. In den vergangenen Wochen wurden mehr als 11.000 tote Wat- und Wasservögel an den norddeutschen Küsten gefunden, zudem gab es in einigen Bundesländern bereits Ausbrüche in Geflügelhaltungen. Noch ist Rheinland-Pfalz nicht betroffen – Geflügelhalter sollten aber jetzt schon Vorsorge treffen, um ihre Tiere zu schützen.

Ganze Meldung lesen ...

Kreis Segeberg: Sperrbezirk und Beobachtungsgebiet aufgehoben

Segeberg (aho) – Im November war die hochpathogene H5N8-Geflügelpest in einer kleinen Tierhaltung in Heidmühlen im Kreis Segeberg ausgebrochen. Am vergangenen Dienstag, 8. Dezember, hat der Kreis Segeberg bereits den Sperrbezirk aufgehoben. Ab dem 15. Dezember gilt dies nun auch für das Beobachtungsgebiet. Die Geflügelpest gilt daher in diesem Gebiet als offiziell erloschen. Insgesamt wurde […]

Ganze Meldung lesen ...

NL: H5-Vogelgrippe in Friesland

Den Haag (aho) – im niederländischen Ort Buitenpost (Gemeinde Achtkarspel, Provinz Friesland) wurde bei einer Hühnerhaltung mit 28.000 Tieren die Vogelgrippe (H5) der hochpathogenen Variante festgestellt. Die Keulung wird von der niederländischen Behörde für Sicherheit von Lebensmitteln und Verbraucherprodukten (NVWA) durchgeführt.

Ganze Meldung lesen ...

Irland: H5N8-Virus bei Freiland-Puten

Dublin (aho) – Das irische Agrarministerium meldet einen Ausbruch der H5N8-Vogelgrippe in einer kleinen Puten-Freilandhaltung. Der Betrieb liegt im Westen Irlands in der Nähe von Knockananna in der Grafschaft Wicklow. Die Tiere wurden getötet und Sperrzonen eingerichtet, in denen zusätzliche Schutz- und Überwachungsmaßnahmen gelten.

Ganze Meldung lesen ...

Südkorea bestätigt zwei weitere H5N8-Fälle

Seoul (aho) – Aus Südkorea werden weitere Fälle von Vogelgrippe bei Hausgeflügel gemeldet. Aktuell sind zwei Entenfarmen im Landkreis Yeongam, 384 Kilometer südlich von Seoul, betroffen. Es war nach Angaben des Ministeriums für Landwirtschaft, Ernährung und ländliche Angelegenheiten der 11. und 12. Fall der hoch pathogenen H5N8-Vogelgrippe in diesem Jahr.

Ganze Meldung lesen ...

Vogelgrippe im Vogelsberg

Gießen (pm) – Der Landesbetrieb Hessisches Landeslabor hat bei fünf Höckerschwänen in Hessen den Ausbruch der Geflügelpest nachgewiesen. Das nationale Referenzlabor am Friedrich-Loeffler Institut in Greifswald hat diesen Nachweis heute bestätigt. Die Tiere wurden zuvor im Schutzgebiet Vogelsbergteiche in Freiensteinau tot aufgefunden. In den wenigen, kleinen Geflügelhaltungen im Umkreis von einem Kilometer rund um den […]

Ganze Meldung lesen ...

Hessen: Vermehrt Schmallenberg-Virus Infektionen (SBV) nachgewiesen

Gießen (aho) – Seit Ende letzter Woche wurden im Landesbetrieb Hessisches Landeslabor (LHL) vermehrt SBV-Infektionen bei abortierten Schaflämmern diagnostiziert. Es handelt sich um pathomorphologisch SBV-typische Aborte von Lämmern aus den Landkreisen Marburg-Biedenkopf, Lahn-Dill-Kreis und Hochtaunuskreis.

Ganze Meldung lesen ...

Afrikanische Schweinepest: Restriktionszonen werden erweitert

Ministerin Köpping: »Haben einen langen Weg vor uns« (pm) – Der Freistaat Sachsen legt die Restriktionszonen im Landkreis Görlitz neu fest, um eine weitere Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) zu verhindern. Dafür wurden jetzt zwei Allgemeinverfügungen erlassen, in denen die Grenzen des gefährdeten Gebietes und der Pufferzone neu gezogen werden. Aufgrund der neusten Funde mehrerer […]

Ganze Meldung lesen ...

NL: Vogelgrippe bei Legehennen

Den Haag (aho) – Im niederländischen Ort Den Bommel (Gemeinde Goeree-Overflakkee, Provinz Südholland) wurde in einer Legehennenhaltung mit 25.000 Tieren die Vogelgrippe (H5) diagnostiziert. Es ist wahrscheinlich eine wenig pathogene Variante. Die Keulung wird von der niederländischen Behörde für Sicherheit von Lebensmitteln und Verbraucherprodukten (NVWA) durchgeführt. Eine niedrig pathogene Vogelgrippe ist weniger ansteckend als eine […]

Ganze Meldung lesen ...

Schmallenberg-Virus bei Schaflämmern aus der Westpfalz

Koblenz (LUA) – Das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat das Schmallenberg-Virus bei zwei Schaflämmern aus einem Bestand in der Westpfalz nachgewiesen. Der für Menschen ungefährliche Erreger ruft bei Lämmern und Kälbern schwere Missbildungen hervor – so auch bei den zwei bereits tot geborenen Jungtieren.

Ganze Meldung lesen ...

Frankreich meldet H5N8-Vogelgrippe auf einer Entenfarm

Paris (aho) – Das französische Landwirtschaftsministerium teilte am Dienstag mit, dass auf einer Entenfarm mit 6.000 Tieren in der Gemeinde Benesse-Maremne (Departement Landes) das hochpathogene H5N8-Virus nachgewiesen wurde. Bei den Tieren wurde eine erhöhte Sterblichkeit beobachtet. Der Bestand wurde geräumt. Die Gemeinde liegt nahe der Atlantikküste im Südwesten Frankreichs.

Ganze Meldung lesen ...

Weiterhin Unterstützung der Impfung gegen das Blauzungenvirus

Stuttgart (pm) – „Auch im Jahr 2021 sollten Rinder, Schafe und Ziegen möglichst flächendeckend gegen die Blauzungenkrankheit vom Serotyp 4 (BTV 4) und Serotyp 8 (BTV 8) geimpft werden. Aus benachbarten Regionen besteht nach wie vor ein hoher Infektionsdruck für empfängliche Tiere. So gab es neue Ausbrüche in den zurückliegenden Monaten und Wochen in Italien, Frankreich, Luxemburg, dem Saarland und Rheinland-Pfalz.

Ganze Meldung lesen ...

Sonderforschungsprojekt: Auslauf- und Freilandhaltungen trotz Afrikanischer Schweinepest

München (pm) – Ein neues Sonderforschungsprojekt des Umweltministeriums soll zeigen, wie in Bayern Auslauf- und Freilandhaltungen von Schweinen trotz der Bedrohung durch die Afrikanische Schweinepest (ASP) möglich bleiben können. Bayerns Umwelt- und Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber betonte dazu heute (7.12.2020) in München: „Die Existenz unserer Landwirte darf durch die Afrikanische Schweinepest nicht gefährdet werden. Wir wollen in Bayern auch zukünftig eine Auslauf- und Freilandhaltung von Schweinen.

Ganze Meldung lesen ...

NL: Vogelgrippe bei Broilern

Den Haag (aho) – Auf einer Broilerfarm im niederländischen Sint Annaparochie (Friesland) wurde die H5-Vogelgrippe diagnostiziert. Es ist wahrscheinlich eine hoch pathogene Variante. Die Keulung der 21.000 Tiere wird von der niederländischen Behörde für Sicherheit von Lebensmitteln und Verbraucherprodukten (NVWA) durchgeführt.

Ganze Meldung lesen ...

NL: Vogelgrippe in Maasland

Den Haag (aho) – Im niederländischen Ort Maasland (Gemeinde Midden-Delfland, Provinz Südholland) wurde in einer kleinen Hühnerhalrung mit 500 Tieren die Vogelgrippe (H5) diagnostiziert. Es ist wahrscheinlich eine hoch pathogene Variante der Vogelgrippe. Die Keulung wird von der niederländischen Behörde für Sicherheit von Lebensmitteln und Verbraucherprodukten (NVWA) durchgeführt.

Ganze Meldung lesen ...

Brandenburg: 42 weitere ASP-Wildchweine

(pm) – Das Nationale Referenzlabor für Afrikanische Schweinepest (ASP) – das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) – hat bei 42 weiteren Wildschweinen den amtlichen ASP-Verdacht bestätigt, 40 Fälle stammen von der Oderinsel bei Küstrin-Kietz im Kerngebiet des Landkreises Märkisch-Oderland, zwei aus dem ersten Kerngebiet im Landkreis Oder-Spree. Damit gibt es jetzt insgesamt 225 bestätigte ASP-Fälle beim Schwarzwild im […]

Ganze Meldung lesen ...

Jederzeit Ausbrüche von Vogelgrippe und Schweinepest möglich

FLI-Präsident verteidigt Keulung von Geflügelbeständen – Tierseuchen für Menschen ungefährlich

Osnabrück (ots) – Mit der Vogelgrippe und der Afrikanischen Schweinepest bedrohen derzeit gleich zwei Tierseuchen die Tierbestände der deutschen Landwirtschaft. Im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ) warnte Thomas Mettenleiter, Präsident des staatlichen Friedrich-Loeffler-Instituts, dass jederzeit mit weiteren Ausbrüchen der Krankheiten zu rechnen sei.

Ganze Meldung lesen ...

Vogelgrippe: 29.000 Legehennen werden gekeult

(pm) – Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist in einem Geflügelbestand die Vogelgrippe (H5N8) amtlich festgestellt worden. Betroffen sind in dem Betrieb im Amtsbereich Röbel-Müritz etwa 29.000 Legehennen, die nun tierschutzgerecht getötet werden müssen. Auf Grundlage der amtlichen Ergebnisse wurden alle notwendigen Maßnahmen zur Bekämpfung der Tierseuche nach den europa- und bundesrechtlichen Vorschriften durch den Landkreis […]

Ganze Meldung lesen ...

Frankreich meldet AK

Paris (aho) – Aus Frankreich werden zwei Ausbrüche der Aujeszky’schen Krankheit (AK) gemeldet. Das Internationale Tierseuchenamt bestätigt einen Ausbruch in einer kleinen Freiland-Schweinehaltung mit fünf Tieren im Ort Humbecourt im Département Haute-Marneim im Nordosten des Landes. Wie weiter berichtet wird, war die Einzäunung der Freilandhaltung unzureichend, so dass ein Kontakt zu Wildschweinen möglich war. Im […]

Ganze Meldung lesen ...

ASP-Zäune in Nord- und Ostbayern fertiggestellt

München (aho) – Die festen Wildzäune zur Abwehr der Afrikanischen Schweinepest (ASP) entlang der Bundesautobahnen im Gebiet der Grenze zu Thüringen, Sachsen und der Tschechischen Republik sind fertiggestellt. Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber informierte über den Abschluss der Bauarbeiten. Das Ministerium hat für diese Maßnahme rund 400.000 Euro zur Verfügung gestellt. Der Ausbau für weitere bayerische […]

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 ... 57 58

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 ... 57 58


Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit


Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.