animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Jederzeit Ausbrüche von Vogelgrippe und Schweinepest möglich

FLI-Präsident verteidigt Keulung von Geflügelbeständen – Tierseuchen für Menschen ungefährlich

Osnabrück (ots) – Mit der Vogelgrippe und der Afrikanischen Schweinepest bedrohen derzeit gleich zwei Tierseuchen die Tierbestände der deutschen Landwirtschaft. Im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ) warnte Thomas Mettenleiter, Präsident des staatlichen Friedrich-Loeffler-Instituts, dass jederzeit mit weiteren Ausbrüchen der Krankheiten zu rechnen sei.

Ganze Meldung lesen ...

Präventiver Zaunbau gegen die Schweinepest

Berlin (hib/EIS) – Der Bundesrat dringt auf eine Änderung des Tiergesundheitsgesetzes (TierGesG) zum Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest (ASP). In einem Gesetzentwurf (19/21731)fordert die Länderkammer die Möglichkeit des präventiven Baus von Zäunen zur Verhinderung der Einschleppung der ASP durch Wildschweine aus benachbarten Mitgliedstaaten. Die Erfahrungen Belgiens und Frankreichs hätten gezeigt, dass die präventive Errichtung von […]

Ganze Meldung lesen ...

Maßnahmen gegen die Schweinepest

Berlin (hib/EIS) – Mit der Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) auf China ist das Land mit der weltweit größten Schweineproduktion betroffen. Verlässliche Angaben würden dazu allerdings nicht vorliegen, erklärt die Bundesregierung in einer Antwort

Ganze Meldung lesen ...

Schweinepest: Klöckner setzt auf Sensibilisierung und Prävention

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hofft einen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland verhindern zu können. Berlin (ots) – „Die Sensibilisierung und die Prävention sind entscheidend“, sagte sie am Dienstag im ARD Mittagsmagazin. „Wir haben über 500.000 Materialien, Infomaterialien in verschiedenen Sprachen verteilt.“ Zudem sei die Bundeswehr, die grenzüberschreitend unterwegs sei, sensibilisiert. Ebenso Transportfahrer, die aus […]

Ganze Meldung lesen ...

Schweinepest bei Wildschweinen

Berlin (hib/EIS) – Die Verbreitung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) verläuft in Wildschweinbeständen bisher unabhängig von Ausbrüchen bei Hausschweinen. „In den betroffenen osteuropäischen Staaten der EU konnten ASP-Ausbrüche bei Hausschweinen schnell und problemlos getilgt werden“, heißt in einer Antwort der Bundesregierung (19/1206) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zu den Übertragungswegen der ASP (19/760).

Ganze Meldung lesen ...

Saufänge gegen die Schweinepest

Berlin (hib/EIS) – Die FDP betrachtet die Intensivierung der Jagd auf Wildschweine als geeignete Maßnahme zur Prävention gegen die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest (APS). Neben der direkten Bejagung ist es möglich, mithilfe sogenannter Saufänge Wildschweine zu stellen. Diese Lebendfallen bedürfen der behördlichen Genehmigung.

Ganze Meldung lesen ...

Verbreitungswege der Schweinepest

Berlin (hib/EIS) – Vermutlich wird die Afrikanische Schweinepest (ASP) über größere Distanzen durch den Menschen verbreitet. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung (19/936) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/555) hervor.

Ganze Meldung lesen ...

Koordiniertes Vorgehen im Kampf gegen Schweinepest

Lüneburg (aho) – Zum Auftakt der Agrarministerkonferenz (AMK) in Lüneburg hat NRW- Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking ein koordiniertes und konsequentes Vorgehen von Bund und Ländern zur Verhinderung einer Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest gefordert. Die Ministerin nennt die Seuche eine „ernste Bedrohung für die Tiere und für die Fleischwirtschaft in Deutschland“.

Ganze Meldung lesen ...

Afrikanisch Schweinepest in der Region Smolensk

smolenskMoskau (aho) – Bei Wildschweinen, aus dem Nordosten der russischen Region (Oblast) Smolensk wurde das Virus der Afrikanischen Schweinepest nachgewiesen. Hierüber informiert der staatliche Veterinärdienst „Rosselkhoznadzor“.

Russland wird seit Jahren von der Afrikanischen Schweinepest bei Haus- und Wildschweinen heimgesucht. Erste Seuchenfälle waren im Mitte 2007 im Süden Russlands und Armenien aufgetreten. Als Gründe für das Seuchengeschehen nennen russische Veterinärmediziner …

Ganze Meldung lesen ...

African Schweinepest in Tschetschenien

Moskau (aho) – In Russland ist die Afrikanische Schweinepest ausgebrochen. Wie das russische Veterinär- und Pflanzenschutzamt „RosSelKhozNadzor“ jetzt mitteilte, wurde das Virus bei Wildschweinen in Tschetschenien nahe der Grenze zu Georgien entdeckt. Alexei Alekseenko, Sprecher von „RosSelKhozNadzo …

Ganze Meldung lesen ...

FAO: Afrikaische Schweinepest in Georgien bedroht Nachbarländer

Rom (aho) – Die FAO hat sich heute in Rom besorgt über den landesweiten Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Georgien geäußert. Jan Slingenbergh von der FAO sieht insbesondere Nachbarländer wie Armenien, Azerbaidjan und Russland gefährdet. Durch das verspätete Entdecken der Seuche sei we …

Ganze Meldung lesen ...

Südafrika: Erneut Fälle von Schweinepest Provinz Ostkap

Kapstadt (aho) – In der südafrikanischen Provinz Ostkap ist in mehreren Kleinbeständen die Klassische Schweinepest aufgetreten. Wie das Agrarministerium der Provinz mitteilte, wurden rund 500 Schweine gekeult. Seit 2005 wurden in der Provinz 42.000 Schweine wegen Schweinepest gekeult. …

Ganze Meldung lesen ...

Südafrika: Klassische Schweinepest in der Provinz Ostkap

Pretoria / Paris (aho) – In der zu Südafrika gehörenden Provinz Ostkap (Afrikaans: Oos-Kaap, englisch: Eastern Cape) ist in einer Vielzahl von Dörfern die Klassische Schweinepest ausgebrochen. Wie das südafrikanische Agrarministerium dem Internationalen Tierseuchenamt in Paris mitteilte, sollen insg …

Ganze Meldung lesen ...

Südafrika: Tausende Schweine wegen Klassischer Schweinepest getötet

Pretoria (aho) – Der Schweinepestausbruch in Südafrika ist weitaus schwerwiegender als bisher gemeldet wurde. Wie südafrikanischen Medien zu entnehmen ist, mussten jetzt in der östlichen Kapprovinz Tausende von Schweinen wegen der Klassischen Schweinepest getötet werden. Betroffen sind große Schwein …

Ganze Meldung lesen ...

Klassische Schweinepest in Südafrika

Pretoria / Paris (aho) – In der südafrikanischen West-Kap-Provinz ist in der Gemeinde Worcester auf den Farmen „Buffelskraal“ und „Bonne Esperance“ die Klassische Schweinepest ausgebrochen. Das meldet das Internationale Tierseuchenamt (OIE) in Paris. Wie die Schweine infiziert wurden, ist demnach bi …

Ganze Meldung lesen ...

Polen: ASP in Mastbetrieb

Warschau (aho) – Erneut hat dien Afrikanische Schweinepest (ASP) in Polen einen großen Schweinehalter getroffen. Der Mäster mit rund 10.000 Tieren hat Ferkel aus der zuvor vom Virus heimgesuchten Sauenhaltung bezogen. Beide Betriebe gehören dem selben Unternehmen an. Der jetzt betroffene Betrieb liegt nach offiziellen Angaben im Dorf Wieckowice in der Gemeinde Dopiewo (Woiwodschaft Großpolen).

Ganze Meldung lesen ...

Schweinehaltung im Wandel – Perspektiven für die Branche

Landwirte-Akademie an der Universität Vechta lädt Praktiker zum Fachaustausch

[Foto: Univ. Vechta] Vechta (pm) – Von A wie „Afrikanische Schweinepest“ bis Z wie Zukunft – am Dienstag, 18. Februar, findet in Vechta die 6. Landwirte-Akademie statt, in diesem Jahr unter dem Motto: „Schweinehaltung im Wandel – Perspektiven für die Branche“. Die Landwirte-Akademie ist eine Fortbildungsreihe für Landwirt*innen, Tierärzt*innen und landwirtschaftliche Berater*innen, organisiert von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, MSD Tiergesundheit, der Universität Vechta und dem Verbund Transformationsforschung agrar.

Ganze Meldung lesen ...

DRV-Muster-Krisenhandbuch ASP zum Download

Berlin (aho) – Der Deutsche Raiffeisenverband e.V. (DRV) mit Sitz in Berlin stellt für Tier- und Warentransporte, Vieh-Sammelstellen und Berater die überarbeitete Version 1.1 des „DRV-Muster-Krisenhandbuches Afrikanische Schweinepest“ kostenlos zum Download zur Verfügung.

Ganze Meldung lesen ...

Go west: ASF-Virus erreicht französisch-belgische Grenzregion

(aho) – Die unter Wildschweinen in Belgien grassierende Afrikanische Schweinepest (ASF) bewegt sich in Richtung der belgisch-französischen Grenze. Wie jetzt die französische Zeitung L’est Republicain berichtete, wurden infizierte Wildschweinkadaver in der belgischen Gemeinde Meix-devant-Virton unweit der Grenze zu Frankreich gefunden.

Ganze Meldung lesen ...

37. Internationalen Veterinärkongress: Amtstierärzte wollen zielführendes Handeln

Afrikanische Schweinepest: Bundesverband der beamteten Tierärzte fordert eindeutiges Bekenntnis der Agrarministerkonferenz zu erweiterten veterinärrechtlichen Eingriffsmöglichkeiten

Bad Staffelstein (bT) – Der Präsident des Bundesverbandes der beamteten Tierärzte (BbT), Holger Vogel, fordert noch vor der parlamentarischen Sommerpause rechtliche Nachbesserungen zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest (ASP).

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 ... 6 7 8 9 10 11 12 13

Pages: 1 2 ... 6 7 8 9 10 11 12 13


Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit


Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.