animal-health-online®
Redaktion Grosstiere

Zwischenablage01 powered by ...
T O P N E W S ►

Bestätigt: Afrikanische Schweinepest in Deutschland angekommen

Berlin (aho) – Die Afrikanische Schweinepest ist erstmals in Deutschland nachgewiesen worden. Die Tierseuche wurde durch einen zweiten Test bei einem toten Wildschwein in Brandenburg nahe der Grenze zu Polen (Landkreis Spree-Neiße) bestätigt, wie das Agrarministerium in Berlin mitteilte.

Ganze Meldung lesen ...

Amtlicher Verdachtsfall der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland

Berlin (bmel) – Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft informiert, dass es in Brandenburg einen amtlichen Verdachtsfall der Afrikanischen Schweinepest gibt. Das Landeslabor Berlin-Brandenburg hat den Verdacht bei einem Wildschwein-Kadaver festgestellt, der wenige Kilometer von der deutsch-polnischen Grenze im Spree-Neisse-Kreis gefunden wurde. Eine Probe des betreffenden Kadavers ist derzeit auf dem Weg zum Friedrich-Loeffler-Institut, dem […]

Ganze Meldung lesen ...

Verbesserte Biosicherheit mindert ASP-Eintragsrisiko in Schweinebeständen

ASP-Risikoampel Schweiz: Uni Vechta und SUISAG stellen neues Online-Tool zur ASP-Seuchenprävention vor

Vechta (D)/Sempach (CH) (pm) – Am 01. September 2020 hat die Universität Vechta zusammen mit der SUISAG als Vertreter der Schweizer Schweinebranche und unter Mitwirkung des Friedrich-LoefflerInstituts und des Instituts für Virologie und Immunologie (IVI) im Rahmen einer Online-Tagung die neu entwickelte ASP-Risikoampel Schweiz vorgestellt. Das ab sofort zur Verfügung stehende OnlineTool bietet Schweineproduzenten die kostenfreie Möglichkeit, die individuelle betriebliche Biosicherheit zum Schutz vor der Afrikanischen Schweinepest (ASP) bewerten zu lassen. Dadurch können Landwirte noch besser Vorsorgemassnahmen zum Schutz des eigenen Schweinebestandes treffen, um so das Seucheneintragsrisiko weiter zu senken und für den Ernstfall besser gerüstet zu sein.

Ganze Meldung lesen ...

SARS-CoV-2: Friedrich-Loeffler-Institut testet Empfänglichkeit von Rindern

(FLI) – Noch immer sind der Ursprung und die Verbreitungswege von SARS-CoV-2 nicht eindeutig wissenschaftlich geklärt. Um die potentielle Rolle von Nutztieren in der Corona-Pandemie besser zu verstehen, werden am Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) auf der Insel Riems Infektionsstudien durchgeführt. Diese weltweit erste experimentelle Studie zu Rindern zeigt nun eine geringe Empfänglichkeit für SARS-CoV-2. Die Ergebnisse wurden auf dem Preprint-Server bioRxiv veröffentlicht.

Ganze Meldung lesen ...

Afrikanische Schweinepest: China meldet Fortschritte bei der Entwicklung eines Impfstoffs

Peking (aho) – Ein chinesischer Impfstoff gegen die Afrikanische Schweinepest soll nach einer Reihe positiver Tests jetzt in klinischen Studien mit mehr als 3.000 Schweinen geprüft werden. teilte das Ministerium für Landwirtschaft und ländliche Angelegenheiten am Dienstag in Peking mit. Der Impfstoff wurde vom Harbin Veterinary Research Institute entwickelt, das Teil der Chinesischen Akademie der Agrarwissenschaften (CAAS) ist.

Ganze Meldung lesen ...

Geflügelpraxis: „Vergessene“ Erkrankungen kehren zurück

[Parasitengefahr bei Auslauf. Freiland- und Bodenhaltung erfordern konsequente Parasitenprophylaxe. Quelle: obs/Bundesverband für Tiergesundheit e.V./BfT / agrar-press]
Bonn (BfT) – Endo- und Ektoparasiten kommen beim Geflügel häufig vor. Sie können als harmlose Lästlinge auftreten, aber auch zu gehäuften Todesfällen in Beständen führen. Durch veränderte Haltungsbedingungen treten zunehmend auch fast vergessene Erkrankungen wieder auf.
Ziel von optimierten Haltungs- und verbesserten Hygienebedingungen in den Ställen war es, die Tiergesundheit der Geflügelbestände zu stabilisieren. Auch umfassende Impfstrategien haben zur Krankheitsminimierung beigetragen.

Ganze Meldung lesen ...

Wildschutzzaun an der A 11 ist fertig

Schwerin (EM) – Der mecklenburg-vorpommersche Teil der Autobahn 11 zwischen der brandenburgischen und der polnischen Grenze ist seit heute beidseitig auf einer Länge von 20 Kilometern mit einem Wildschutzzaun ausgerüstet. „Mit der Fertigstellung des Wildschutzzauns wird sich die Verkehrssicherheit an der A 11 deutlich erhöhen. Außerdem ergänzt der Zaun die Maßnahmen des Landwirtschaftsministeriums zum Schutz […]

Ganze Meldung lesen ...

Erneuter Befund von Antikörpern der AK bei einem Wildschwein im Heidekreis (Soltau)

Soltau (LKPM) – Bei einer routinemäßigen Untersuchung von Wildschweinblutproben im Rahmen des sogenannten Wildschwein-Monitorings wurden bei einem Überläufer aus dem Raum Soltau Antikörper gegen das Virus der Aujeszkyschen Krankheit (AK) durch das Veterinärinstitut des LAVES in Hannover am 11. Juni 2020 amtlich nachgewiesen

Ganze Meldung lesen ...

BHV1: Konsequentes Vorgehen entscheidend

(RLV) – Fälle von Rinderherpes (BHV1) auf zwei landwirtschaftlichen Betrieben in Aachen führten zuletzt zu erheblicher Unruhe und großer Besorgnis bei Rinderhaltern in der Städteregion und weit darüber hinaus.

Ganze Meldung lesen ...

Afrikanische Schweinepest rückt erneut näher – Sachsen verstärkt seine Präventiv-Maßnahmen

Dresden (SMS) – In Westpolen werden im Rahmen der Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) weiterhin immer wieder Wildschweinkadaver gefunden und positiv auf die Tierseuche getestet. Der westlichste Fundort ist nunmehr nur noch gut 10 km von Sachsen und Brandenburg entfernt.

Ganze Meldung lesen ...

Polen: ASP in Mastbetrieb

Warschau (aho) – Erneut hat dien Afrikanische Schweinepest (ASP) in Polen einen großen Schweinehalter getroffen. Der Mäster mit rund 10.000 Tieren hat Ferkel aus der zuvor vom Virus heimgesuchten Sauenhaltung bezogen. Beide Betriebe gehören dem selben Unternehmen an. Der jetzt betroffene Betrieb liegt nach offiziellen Angaben im Dorf Wieckowice in der Gemeinde Dopiewo (Woiwodschaft Großpolen).

Ganze Meldung lesen ...

Vogelgrippe in einem Putenbestand im Landkreis Aurich

Aurich (pm) – Im Landkreis Aurich gibt es einen Fall von Geflügelpest in einem Nutztierbestand. Betroffen ist ein Betrieb mit etwa 10.000 Putenelterntieren in der Gemeinde Dornum. Nachdem zunächst bei Eigenkontrollen des Betriebes das Aviäre Influenzavirus H5 festgestellt wurde, wurde der Bestand amtlich beprobt. Das Labor des Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) hat den […]

Ganze Meldung lesen ...

Polnische Behörden bestätigen Fall von Afrikanischer Schweinepest bei Hausschweinen in Westpolen

Keine Verschleppung aus betroffenem Betrieb nach Deutschland zu befürchten Berlin (bmel) – Im westpolnischen Nowosolski haben die polnischen Behörden einen Fall von Afrikanischer Schweinepest (ASP) in einem Hausschwein-Bestand gemeldet. In dem Schweinezuchtbetrieb wurden vorsorglich alle Tiere des Bestandes getötet. Da der Fall in einem Gebiet aufgetreten ist, das nach EU-Recht wegen des Auftretens der ASP […]

Ganze Meldung lesen ...

Vogelgrippe: Ab dem 25. März gilt Stallpflicht im Emsland

Schutz von hiesigem Geflügel vor Vogelgrippe – H5N8-Virus im Umlauf Meppen (LK) – Der Landkreis Emsland weist per Allgemeinverfügung an, sämtliches gehaltenes Geflügel (Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse) einzustallen. Die Allgemeinverfügung tritt am Mittwoch, den 25. März 2020, in Kraft und ist bis zum 31. Mai 2020 gültig. Aktueller Anlass […]

Ganze Meldung lesen ...

Vogelgrippe in einem Putenbestand im Landkreis Aurich

Nationales Referenzlabor weist Vogelgrippevirus H5N8 nach – Bestand wird getötet

Hannover/Aurich (ml) – In Niedersachsen gibt es einen Fall von Geflügelpest in einem Nutztierbestand. Betroffen ist ein Betrieb mit etwa 10.000 Putenelterntieren im Landkreis Aurich, Gemeinde Dornum.

Ganze Meldung lesen ...

Hochpathogene Vogelgrippe in Bad Lausick

Leipzig (aho) – In eine Hobby-Geflügelhaltung mit Hühnern und Enten im Bad Lausicker Ortsteil Wüstungsstein ist die hochpathogene Vogelgrippe (H5N8) ausgebrochen. Das Veterinäramt des Landkreises Leipzig räumte am Donnerstag alle noch lebenden Tiere. Sperr- und Beobachtungszonen wurden eingerichtet.

Ganze Meldung lesen ...

Schmallenberg-Virus bei Ziegenlämmern aus der Pfalz nachgewiesen

Koblenz (LUA) – Es ist der erste Nachweis seit drei Jahren: Das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat das Schmallenberg-Virus bei zwei neugeborenen Ziegen eines Bestandes aus der Pfalz festgestellt. Der für Menschen ungefährliche Erreger ruft bei Lämmern und Kälbern schwere Missbildungen hervor. Da die meisten Jungtiere im Frühjahr zur Welt kommen, sollten Tierhalter ihre Schafe, Ziegen oder […]

Ganze Meldung lesen ...

H5N8-Vogelgrippe in Baden-Wurttemberg

Paris (aho) – In einer Hinterhofhaltung in Bretzfeld (Hohenlohekreis, Baden-Wurttemberg) wurde die Vogelgrippe vom Typ H5N8 amtlich festgestellt. Wie das internationale Tierseuchenamt in Paris mitteilt, beherbergte die Privathaltung 49 Legehennen, zwei Gänse, sechs Enten, drei Phasanen und neuen Kanarievögel. 25 noch lebende Federtiere wurden getötet und entsorgt.

Ganze Meldung lesen ...

Griechenland meldet ersten ASP-Ausbruch

Athen (aho) – Auf einer kleinen Sauenhaltung im Norden Griechenlands wurde nach Angaben des Agrarministeriums in Athen das Virus der Afrikanischen Schweinepest (ASP) festgestellt. Der Ausbruchsbetrieb liegt im Raum Serres nahe der Grenzen zu Nord-Mazedonien und Bulgarien. Die lokale Veterinärbehörde untersucht jetzt alle Schweinehaltungen in der Region.
Ropapharm

Ganze Meldung lesen ...

Afrikanische Schweinepest rückt näher

Berlin/Warschau (aho) – Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist bis auf 12 Kilometer an die polnische Grenze zu Sachsen herangerückt. Am gestrigen Dienstag haben die polnischen Behörden weitere infizierte Kadaver von Wildschweinen in Grenznähe gemeldet. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat daraufhin umgehend die Bundesländer über die aktuellen Meldungen aus Polen informiert. Die zuständigen […]

Ganze Meldung lesen ...

Pages: 1 2 ... 7 8 9 10 11 ... 57 58

Pages: 1 2 ... 7 8 9 10 11 ... 57 58


Suche



Datenschutzerklärung

TOPIC®-Klauen-Emulsion und Gel: Bei Mortellaro Präparate ohne Wartezeit einsetzen! DSC_0014

Die Folgen der kastrationslosen Ebermast: Ungenießbares Eberfleisch stört das Vertrauen der Verbraucher

Fragen und Antworten zur 16. Novelle des Arzneimittelgesetzes.

Antibiotikaverbräuche in Human- und Veterinärmedizin: Was ist viel & Und wer verbraucht "viel"?



Topic-Logo

tierbestand12-13

Penisbeißen in der Ebermast: ... sofort rausnehmen, sonst ist da die Hölle los! Penis_Zeller_Beringer_02

Das arttypische Verhalten der Eber sorgt für Unruhe in der Ebermast.



Bis zu 1 % ungenießbare Stinker: 24.000.000 kg Schweinefleisch in die Tonne?

Antibiotikaverbräuche in der Tierhaltung: Genau hinschauen lohnt sich

Tunnelblick: Stinkefleisch ist nicht das einzige Problem der Ebermast

Eberfleisch mit Geschlechtsgeruch: "Ich befürchte, dass der Fleischkonsum schleichend zurückgeht"


gesundheit


Isofluran-Gasnarkose
Ferkelkastration, Ebermast, Eberimpfung
Verbraucherschutz: Paratuberkulose & Morbus crohn
Toxoplasmose bei Schweinen, Geflügel und Menschen
Botulismus
Morbus Crohn durch Mykobakterien: Ein Verdacht wird zur Gewissheit
Topic®-Emulsionspray und Gel decken ab, lösen Verkrustungen, trocknen aus und sind gegen Bakterien und Pilze konserviert. Die Topic®-Produkte neutralisieren den tierspezifischen Eigengeruch und Gerüche von Entzündungssekreten z.B. beim Zwischenschenkelekzem, Sommerekzem, Kannibalismus, Mauke, Huf- oder Klauenveränderungen. Der versorgte Bereich wird so für Insekten (Fliegen) wenig attraktiv. Die Emulsion und das Gel können auch unter Verbänden und im Zwischenschenkelbereich von Kühen eingesetzt werden.

Zoonosen



Beliebte Beiträge



Morbus Crohn & ParaTb



Prof. Borody im Interview bei YouTube.