Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernährung
  

powered by ...

Hähnchenproduktion in den Niederlanden stagniert

(MEG) Die jüngsten von der PVE (Productschappen) veröffentlichten Kennziffern zum niederländischen Hähnchenmarkt deuten auf Stagnation hin. Insgesamt wurden von Januar bis Mai dieses Jahres 396.200 t Hähnchenfleisch (Lebendgewicht) an den Schlachtereien angeliefert.

Damit wurde das Vorjahresniveau um 1,1 % verfehlt. Die Ergebnisse der zurückliegenden Monate wurden mit der neuesten Veröffentlichung weitgehend revidiert.

Auch die niederländischen Ergebnisse der Brütereistatistik verdeutlichen, dass sich am niederländischen Hähnchenmarkt keine Expansion abzeichnet. In den ersten fünf Monaten 2010 wurden 148,87 Mio. Hähnchenküken eingestallt, das waren 1,5 % weniger als 2009. Die Bruteiereinlage unterschritt die Vorjahreslinie im Mai mit 53,9 Mio. Eiern sogar um 8,0 %.

Reply to “Hähnchenproduktion in den Niederlanden stagniert”

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.