Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernährung
  

powered by ...

2012 deutlich mehr Eier in Deutschland verbraucht

eier_eier_eier_300.jpg(MEG) – Im vergangenen Jahr haben die Deutschen wieder mehr Eier verbraucht. Dies aktuell zwischen BLE (Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung) und MEG (Marktinfo Eier & Geflügel) abgestimmte vorläufige Versorgungsbilanz für 2012 ergab einen Pro-Kopf-Verbrauch von 217 Eiern, das waren 5 Eier mehr als im Vorjahr. Seit dem Jahr 2001 (220 Eier) wurden pro Einwohner nicht mehr so viele Eier verbraucht. Den niedrigsten Wert verzeichnete man im Jahr 2005 mit 205 Eiern pro Kopf.

Deutsche Erzeugung im Aufwind

Die Konsumenten konnten dabei wieder verstärkt auf deutsche Ware zurückgreifen. Die Konsumeiererzeugung stieg um fast 6 % auf 12,25 Mrd. Stück. Im Vergleich zum Jahr 2010, als die deutsche Eierproduktion wegen der Umstellung der Haltungssysteme deutlich zurückpendelte, errechnet sich sogar ein Zuwachs von knapp 26 %.

Deutschland bleibt Nettoimporteur

Dennoch sind noch umfangreiche Einfuhren zur Bedarfsdeckung nötig. Die Importe von Eiern und Eiprodukten zum Konsum pendelten 2012 nur um rund 2 % auf 8,55 Mrd. Eier zurück. Gleichzeitig stiegen die entsprechenden Exporte um 4 % auf 2,93 Mrd. Stück.
Anhand dieser Zahlen errechnet die MEG für den Konsumeiermarkt einen Selbstversorgungsgrad von 68,3 %. Das waren 2,3 Prozentpunkte mehr als 2011 und sogar 13,2 Prozentpunkte mehr als 2010, als die deutsche Erzeugung stark geschrumpft war. Ein weiterer Anstieg in 2013 ist absehbar. Aber auch langfristig wird der deutsche Eiermarkt auf Importe angewiesen bleiben. Seit der Jahrtausendwende lag der Selbstversorgungsgrad nie über 75 %.

[]

Reply to “2012 deutlich mehr Eier in Deutschland verbraucht”

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.