Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernährung
  

powered by ...

Eierkauf bevorzugt beim Discounter

eier_02.jpgL P D – Die deutschen Hühnerhalter haben gegenüber den Mitbewerbern in anderen EU-Ländern ihre Ställe deutlich schneller umgerüstet. Seit 2010 haben die Betriebe einen dreistelligen Millionenbetrag investiert und eine Phase der Umstrukturierung durchgemacht, die in Deutschland mit dem vorgezogenen Verbot der Käfighaltung zum 1.1.2010 ausgelöst wurde. Nach Mitteilung des Landvolk-Pressedienstes wurden bundesweit im vergangenen Jahr wieder 42 Mio. Hennenhaltungsplätze gezählt. Weiterhin gibt es in Niedersachsen eine Vielzahl von Hobbyhaltern mit weniger als 100 Tieren, neun von zehn Hennen aber leben in Beständen mit mehr als 10.000 Hennen. Hier wird das Gros der Eier erzeugt, die die Verbraucher bevorzugt beim Discounter kaufen. Nahezu jedes zweite von insgesamt 8,68 Mrd. Eiern, die in Deutschland 2012 gekauft wurden, packten die Deutschen bei einem Discounter in den Einkaufswagen. Weniger als jedes fünfte Ei wurde direkt beim Erzeuger oder auf dem Wochenmarkt gekauft. Noch weitaus gefragter als zur Osterzeit sind Eier im Vorfeld der Weihnachtszeit als Zutat für die Plätzchenbäckerei, dann spielt auch die Farbenschale keine Rolle. Nur vor Ostern werden ausdrücklich weiße Eier bevorzugt, sie spielen im österlichen Färbebad ihre Vorzüge aus.

Erfreut zeigt sich das Landvolk über die Initiative Niedersachsens, EU-weit eine Herkunftskennzeichnung für verarbeitete Lebensmittel mit Eiern oder Eiprodukten auf den Weg zu bringen. Entsprechende Forderungen gibt es im Berufsstand schon länger. In einigen EU-Staaten ist das von der EU zum Jahresanfang 2012 beschlossene Käfigverbot noch immer nicht umgesetzt. Über verarbeitete Produkte gelangen diese Eier auch auf den deutschen Markt, die deutschen Verbraucher sind über diese Mogelpackung ebenso verärgert wie die Hennenhalter. Nach EU-Umfragen wurden in Spanien erst in jüngster Zeit die Hühnerställe umgerüstet, im Italien steht den Haltern diese Aufgabe noch bevor. Auch in osteuropäischen Ländern sind die neuen EU-Vorschriften mit dem Verbot der Käfighaltung bei weitem noch nicht umgesetzt. (LPD 23/2013)

Reply to “Eierkauf bevorzugt beim Discounter”

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.