animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Besser zum Tierarzt gehen: Falsch verabreichte Medikamente können krank machen.

(BfT) – Medikamente aus der eigenen Hausapotheke f√ľr Hund und Katze sind keine gute Idee, denn die Tiere k√∂nnen v√∂llig unterschiedlich auf bestimmte Wirkstoffe reagieren. Schlimmstenfalls werden sie nach einer unsachgem√§√üen Medikation schwer krank.

Ganze Meldung lesen ...

Neu: PROCURA¬ģ Spray f√ľr Hunde

Das PROCURA¬ģ Spray ist ein Tierpflegeprodukt f√ľr Hunde zur schnellen Regeneration der Haut. Zur Anwendung auf der Haut. Das Pflegeprodukt deckt ab, l√∂st Verkrustungen, trocknet aus und ist gegen Bakterien und Pilze konserviert. Es soll therapiebegleitend z.B. bei Hautpilzinfektionen eingesetzt werden.
Zusammensetzung: Oreganoöl definierter Qualität, pflegende und regenerierende Komponenten in einem Träger. Inhalt: 20 ml

Weitere Informationen hier.

Ganze Meldung lesen ...

Permethrin in Tierarzneimitteln: Ein Risiko f√ľr Katzen

(BVL) – Im Fr√ľhling nimmt die Anzahl an Zecken und Fl√∂hen deutlich zu. Zum Schutz vor diesen und anderen Ektoparasiten greifen viele Tierhalter auf Arzneimittel mit dem Wirkstoff Permethrin zur√ľck. Doch w√§hrend Hunde die Mittel gut vertragen, k√∂nnen bei Katzen schwere Vergiftungserscheinungen bis hin zum Tod auftreten.

Ganze Meldung lesen ...

Zeitiges Fr√ľhjahr weckt die Lebensgeister der Zecken

Hunde und Katzen sollten m√∂glichst ganzj√§hrig vor den l√§stigen Blutsaugern gesch√ľtzt werden.

(BfT) – Zecken k√∂nnen gef√§hrliche Krankheiten auf Hund und Katze, aber auch auf den Menschen √ľbertragen. Mit dem Klimawandel gelangen neue Zeckenarten und damit neue Krankheitserreger nach Deutschland. Der ganzj√§hrige Zeckenschutz wird deshalb immer wichtiger.

Ganze Meldung lesen ...

Neu: Durchfall kommt meist ungelegen!


Informieren Sie sich hier!

Ganze Meldung lesen ...

Kranke Schilddr√ľse bringt Hormonhaushalt durcheinander

Die feline Hyperthyreose ist eine schwere Stoffwechselerkrankung, die besonders häufig bei älteren Katzen auftritt.
[Foto: Shutterstock]

(BfT) – Wenn die Schilddr√ľse krank ist, spielen die Hormone verr√ľckt. Mit Medikamenten kann einer an Hyperthyreose erkrankten Katze geholfen werden. Regelm√§√üige Vorsorgeuntersuchungen erm√∂glichen die fr√ľhzeitige Diagnose.

Mieze geht es nicht gut. Sie ist fahrig, frisst ohne Hemmungen und nimmt trotzdem ab, st√§ndig trinkt sie, ihr struppiges Fell aber wirkt wie vertrocknet. Auch wenn die Katze schon √§lter ist, das sind l√§ngst keine typischen Altersmacken mehr ‚Äď hier ist schnelle Hilfe geboten. Die beschriebenen Symptome weisen auf eine schwere Stoffwechselerkrankung ‚Äď auf eine √úberfunktion der Schilddr√ľse – hin. Der Tierarzt spricht dann von einer felinen Hyperthyreose.

Ganze Meldung lesen ...

Hintergrundinformationen: Schilddr√ľsenerkrankungen bei Katzen und Hunden

Schilddr√ľsenerkrankung bei der Katze (BfT) – Funktionsst√∂rungen der Schilddr√ľse z√§hlen bei der Katze zu den bedeutenden endokrinologischen Erkrankungen. Die Feline Hyperthyreose ist eine √úberfunktion der Schilddr√ľse bei Katzen, die bis vor wenigen Jahren kaum bekannt war. Heute wird sie immer √∂fter ‚Äď besonders bei √§lteren Katzen ‚Äď diagnostiziert. Betroffene Tiere sind bei der Diagnosestellung in […]

Ganze Meldung lesen ...

Tieren auf keinen Fall Medikamente aus der Hausapotheke geben

Baierbrunn (ots) – Ist ihr Haustier krank, d√ľrfen die Halter ihm auf keinen Fall eigenm√§chtig Medikamente aus der Hauapotheke verabreichen. „Manche f√ľr Menschen harmlose Wirkstoffe k√∂nnen bei Tieren schwere Nebenwirkungen verursachen oder sogar t√∂dlich sein“, warnt Dr. Holger Herold, Apothekeninhaber aus Leipzig, im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. „Vor allem rezeptfreie Schmerzmittel sind problematisch.“ Vergiftungen mit Acetylsalicyls√§ure, Paracetamol oder Diclofenac seien bei Katzen keine Seltenheit. Bei Hunden sch√§digt Paracetamol schon in geringen Mengen die Leber.

Ganze Meldung lesen ...

Impfen sch√ľtzt Hund und Katze

(BfT) – Die Impfung ist eine wirksame Prophylaxe gegen Infektionskrankheiten bei Hund und Katze. Gegen nahezu jede gef√§hrliche Infektionskrankheit k√∂nnen Hunde und Katzen heute sehr vertr√§glich geimpft werden. Die Impfung ist deshalb aus Gr√ľnden des Tierschutzes unverzichtbar.

Ganze Meldung lesen ...

Innovationen in der Kleintiermedizin

Krankheiten rechtzeitig erkennen und gezielt behandeln ‚Äď Nutzen intensiver kommunizieren

(BfT) – Die Liebe zu ‚ÄěHund, Katze, Maus‚Äú ist bei den Deutschen ungebrochen. Vor allem Hunde und Katzen, aber auch Kleins√§uger oder Zierv√∂gel geh√∂ren in fast jedem zweiten Haushalt dazu. Katzen, gefolgt von Hunden, sind die unangefochtenen Spitzenreiter. Im vergangenen Jahr wurden √ľber 13 Millionen Katzen und weit √ľber acht Millionen Hunde gez√§hlt.

Ganze Meldung lesen ...

Was tun, wenn das Herz m√ľde wird?

[Auch kranke Hunde sollten regelm√§√üig bewegt werden. Wichtig ist es, die eingeschr√§nkte Leistungsf√§higkeit entsprechend zu ber√ľcksichtigen. Foto: BfT/tsik Shutterstock]

(BfT) – Hunde b√ľ√üen ihre Lebensfreude ein, wenn das Herz nicht mehr richtig schl√§gt. Je fr√ľher Herzerkrankungen erkannt werden, desto besser die Therapiem√∂glichkeiten.

Ganze Meldung lesen ...

Expertinnenrat zu Verhaltensproblemen von Hunden und Katzen

biss-3104Stuttgart (aho) ‚Äď Immer h√§ufiger suchen Halter von Hunden und Katzen den Rat von Experten, um unerw√ľnschtes Verhalten ihrer Tiere zu erkl√§ren und wirksam zu therapieren. Mit ihrem Praxisbuch ‚ÄěVerhaltensmedizin bei Hund und Katze‚Äú wenden sich die Tier√§rztinnen Dres. Barbara Schneider und Daphne Ketter an Tier√§rzte in der Kleintierpraxis, die verhaltenstherapeutisch t√§tig sind oder sein m√∂chten, Tierpsychologen, interessierte Hundetrainer und Tierhalter und bieten ihnen auf mehr als 400 Seiten wertvolle Hilfestellung zum Umgang mit Verhaltensproblemen bei Hund und Katze.

Ganze Meldung lesen ...

Lama, Ziege, Schaf: ‚Äěminor species‚ÄĚ optimal und rechtskonform behandeln!

schafe-ziegen-neuweltStuttgart (aho) – Da mit der Zulassung von Tierarzneimitteln hohe Kosten verbunden sind, scheuen die Arzneimittelhersteller f√ľr bestimmte, selten auftretende Erkrankungen (englisch: minor uses) oder Tierarten wie Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Ziegen, Schafe, Kameliden, Fische oder Bienen (englisch: minor species) eine entsprechende Zulassung. Das bedeutet aber nicht, dass keine Arzneimittel zur Verf√ľgung stehen, um diese Patienten nach dem aktuellen Stand der Veterin√§rmedizin therapieren zu k√∂nnen. In bestimmten F√§llen erlaubt das Arzneimittelrecht dem Tierarzt unter Beachtung der ‚ÄěUmwidmungskaskade‚Äú auch nicht f√ľr die entsprechende Tierart zugelassene Arzneimittel anzuwenden.

Ganze Meldung lesen ...

Borreliose beim Hund: Das sollten Halter wissen

Jetzt an den Impfschutz f√ľr den Vierbeiner denken

Zecke-Detail[Zecken, sie lauern geduldig auf ihr n√§chstes Opfer] (aho) – Zecken √ľbertragen schwere Krankheiten ‚Äď auch auf Hunde. Hierzulande besonders weit verbreitet: die Borreliose. Betroffene Hunde lahmen, leiden unter Appetitlosigkeit, Fieber und Gelenkentz√ľndungen. Wer dies von Vornherein verhindern m√∂chte, sollte seinen geliebten Vierbeiner gegen Borreliose impfen lassen. Daf√ľr ist jetzt der beste Zeitpunkt.

Wenn sich Hunde anders verhalten als sonst, machen sich Herrchen und Frauchen schnell Sorgen. Doch nicht immer ist klar, was dem Vierbeiner eigentlich fehlt. Ver√§ndert sich das Wesen des Hundes, wirkt dieser apathisch, hat Fieber oder zieht ein Bein nach, kann eine Infektion mit Borreliose der Grund sein. Die Krankheit wird von Zecken √ľbertragen.

Ganze Meldung lesen ...

F√ľrsorge wird gro√ügeschrieben: Kleintiermarkt gewinnt immer mehr an Bedeutung

hund_halter_01.jpgBonn (BfT) – Die Umsatzkurven des Tiergesundheitsmarktes f√ľr Nutz- und Hobbytiere bewegen sich bereits seit 1993 kontinuierlich aufeinander zu. 2014 lag der Marktanteil f√ľr Hobbytiere am gesamten Tierarzneimittelmarkt schon bei 50 Prozent. Und er gewinnt weiter an Boden.

Ein Grund daf√ľr ist, dass die Zahl der Heimtiere stetig zunimmt. Aktuell leben in deutschen Haushalten beispielsweise rund 6,8 Millionen Hunde und knapp 12 Millionen Katzen. Auch werden die Tiere immer √§lter. Gleichzeitig w√§chst die Bereitschaft der Tierhalter, in die Gesundheit ihrer Tiere zu investieren.

Ganze Meldung lesen ...

Sachgerechte Informationen nötig: Antibiotikaresistenzen lassen sich nicht durch Panikmache vermeiden

hund_halter_01.jpg(BpT) – ‚ÄěVorsicht vor dem Hunde! ‚Äď Auch im Freien und im Haus gehaltene Tiere k√∂nnen resistente Keime in sich tragen, wenn Sie oft zum Tierarzt gehen‚Äú. So lauteten Titel und Bildunterschrift eines Artikels in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Anfang vergangener Woche √ľber den vom Bundesamt f√ľr Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) ver√∂ffentlichten Bericht zur Resistenzsituation verschiedener bakterieller Erreger bei Nutz- und Heimtieren in Deutschland.

Ganze Meldung lesen ...

Antibiotika-Resistenzen in der Diskussion ‚Äď Welche L√∂sungen gibt es?

goetz_02(bpt) РStatement von Dr. med. vet. Hans-Joachim Götz, Präsident des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte (bpt), anlässlich der heutigen EuroTier-Eröffnungspressekonferenz

Der Einsatz von Antibiotika in der Nutztierhaltung, das Management von Antibiotika- resistenzen und die Organisation eines aussagekr√§ftigen Antibiotikamonitorings sind dieser Tage wichtige Fragen f√ľr die praktizierenden Tier√§rztinnen und Tier√§rzte nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa. Grund daf√ľr:

Ganze Meldung lesen ...

Nationale Medikationsregeln im Pferdesport bleiben bestehen +++ Bundestierärztekammer reagiert erleichtert auf die Entscheidung der FN

Berlin (BTK) – Die Bundestier√§rztekammer e.V. (BTK) und die Gesellschaft f√ľr Pferdemedizin e.V. (GPM) begr√ľ√üen, dass die nationalen Listen der im Training und Wettkampf verbotenen Substanzen weiterhin g√ľltig bleiben und nicht den internationalen Listen des Weltverbandes (FEI) angeglichen werden. Bei der Sitzung des Beirats Sport der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) am 16. September 2014 wurde […]

Ganze Meldung lesen ...

Tierärzte appellieren an Deutsche Reiterliche Vereinigung: Keine Herabstufung der Anti-Doping- und Medikamentenkontroll-Regeln

pferd_reiter(BpT) – Wie erst jetzt bekannt wurde, beabsichtigt die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) in K√ľrze ihre derzeit g√ľltigen Anti-Doping- und Medikamentenkontroll-Regeln (ADMR) den weniger restriktiven Vorschriften der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI) anzupassen. Auch wenn die nationalen tierschutz- und arzneimittelrechtlichen Vorgaben im Pferdesport weiterhin einzuhalten sind, ist das Vorhaben der FN aus tier√§rztlicher Sicht inakzeptabel. Durch die M√∂glichkeit der Anwendung bislang verbotener Substanzen bzw. nicht mehr einzuhaltender Karenzzeiten besteht die M√∂glichkeit, dass k√ľnftig Gesundheit und Wohlbefinden der im Wettkampfsport eingesetzten Pferde beeintr√§chtigt werden.

Ganze Meldung lesen ...

AfT-Sommersymposium 2014: Schmerzmanagement bei Hunden und Katzen

frau_hund.jpgBonn (AfT) – Die fr√ľhzeitige Schmerzerkennung und angemessene Therapie sind heute unverzichtbarer Bestandteil der modernen Tiermedizin. Die Schmerzerkennung im klinischen Alltag, Wirkstoffe und Therapieformen bis hin zur Pr√§vention postoperativer Schmerzen bei Hund und Katze waren Thema des AfT- Sommersymposiums. Das Symposium war dem Gedenken an Dr. Martin Schneidereit gewidmet und fand im Juli an seiner Alma Mater, der Ludwig- Maximilians-Universit√§t M√ľnchen statt.

Ganze Meldung lesen ...


Pages: 1 2 3 Next


Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernšhrung