bpt-Kongress 2016 in Hannover: Praxisnahe Fortbildung und aktuelle Berufspolitik

Frankfurt a. M./Hannover (bpt) – Auf dem diesjährigen bpt-Kongress vom 17. bis 19. November in Hannover (Messegelände) erwartet die Kongressteilnehmer auch in diesem Jahr ein attraktives Fachprogramm für alle Praxisrichtungen und aktuelle berufspolitische Themen, wie TTIP und Corporates. Nutztier- und Gemischtpraktiker profitieren von der zeitlichen Überlappung zwischen bpt-Kongress und benachbarter EuroTier.  

Das Nutztierprogramm hat es auch dieses Mal wieder in sich: Erstmals erstrecken sich die Schweine- und Rindervorträge über zwei volle Tage und bringen damit zusätzliche ATF-Stunden. Die gemeinsame Auftaktsitzung für beide Tierarten dreht sich um potentielle Folgen des geplanten EU/US-Freihandelsabkommens TTIP für die Praxistätigkeit und bietet zugleich spannende Einblicke in die Arbeit der amerikanischen Kollegen. Im Rinderprogramm greift ein neues Diskussionsformat aktuelle fachliche Kontroversen auf, wie die Enthornung von Kälbern und Schlachtung gravider Rinder. In die Schweinevorträge sind in diesem Jahr Themen der Lebensmittelsicherheit integriert und es wird diskutiert, ob und wie man beim Antibiotikaeinsatz vom Ausland lernen kann. Experten aus dem In- und Ausland werden hierzu Auskunft geben und sich den Fragen des Auditoriums stellen. Ausgebaut wurden überdies die geführten Themenrundgänge über die EuroTier mit Specials zu Eutergesundheit und Ferkelmast. Neu ist ein Rundgang speziell für Studierende und wieder dabei einer für Kleintierpraktiker, die sich einen Eindruck von der modernen landwirtschaftlichen Tierhaltung machen wollen.  

Im Mittelpunkt des Kleintierprogramms stehen neben Hund und Katze, Meerschweinchen, Ziervögel und Reptilien mit Themenschwerpunkten von der orthopädischen Chirurgie über Fortpflanzung und die neue Anästhesie-Leitlinie bis zu den modernen bildgebenden Verfahren. Die Pferdevorträge widmen sich unter anderem den Atemwegserkrankungen, der kardiologischen Diagnostik sowie orthopädischen Themen und bieten praxisorientierte Journal Clubs. In vielfältiger Weise profitiert das Programm auch von der Zusammenarbeit mit der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover. So wird es beispielsweise erstmals auf einem bpt-Kongress im Seminar zur Kastration beim Hengst eine Live-Übertragung aus dem OP in den Seminarraum geben, bei der die Seminarteilnehmer auch mit den Operateuren kommunizieren können.  

Neben weiteren Veranstaltungen zu Geflügel und kleinen Wiederkäuern wird der Kongress durch spezielle Angebote für Ausbildungspraxen, Existenzgründer, Studierende und Tierärztliche Fachangestellte ergänzt. Der Programmteil Praxisführung geht unter anderem der Frage nach, wie sich neue Investorenmodelle (Corporates) für Praxisinhaber und Mitarbeiter auswirken. Auch wird die Entwicklung der Klinikketten in den USA in den letzten 30 Jahren vorgestellt, um daraus mögliche Lerneffekte für die Entwicklung in Deutschland bzw. Europa abzuleiten. Bereichert wird das Fachprogramm überdies durch eine Vielzahl von Sonderveranstaltungen der Ausstellerfirmen.  

Detailliertes Kongressprogramm mit Anmeldemöglichkeit


 du an chung cu 777 giai phong . In tui giay tai ha noi . may loc nuoc nano geyser