animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

AfT-Sommersymposium 2014: Schmerzmanagement bei Hunden und Katzen

frau_hund.jpgBonn (AfT) – Die frühzeitige Schmerzerkennung und angemessene Therapie sind heute unverzichtbarer Bestandteil der modernen Tiermedizin. Die Schmerzerkennung im klinischen Alltag, Wirkstoffe und Therapieformen bis hin zur Prävention postoperativer Schmerzen bei Hund und Katze waren Thema des AfT- Sommersymposiums. Das Symposium war dem Gedenken an Dr. Martin Schneidereit gewidmet und fand im Juli an seiner Alma Mater, der Ludwig- Maximilians-Universität München statt.

Ganze Meldung lesen ...

Ohren und Schwänze laienhaft kupiert: Sechs Hundewelpen sichergestellt

welpen-ohren-schwaenzeBüttelborn (aho) – Erneut wurde auf der Autobahn ein illegaler Welpentransport gestoppt. Der Zugriff gelang heute nach Zeugenhinweisen, wie die die Staatsanwaltschaft Darmstadt und das Polizeipräsidiums Südhessen heute mitteilte.

Gegen 12.30 Uhr meldeten Zeugen einen Van mit serbischen Kennzeichen auf der Rastanlage bei Büttelborn.

Ganze Meldung lesen ...

Linksammlung resistente Keime: Hunde, Katzen, Heimtiere und Pferde

Ganze Meldung lesen ...

Was tun, wenn mein Tier Hautpilz hat?

Katze_mit_Buerste_01[Gegenstände, die der Tierpflege dienen, also Bürsten, Kämme etc., müssen im Krankheitsfall konsequent gereinigt und desinfiziert werden. Fotoquelle: 123rf] Bonn (BfT) – Die Haut ist eines der vielseitigsten Sinnesorgane des menschlichen und tierischen Organismus. Sie bietet Schutz vor äußeren Einflüssen und ist zugleich Angriffsfläche für vielerlei Krankheiten. So fühlen sich dort auch Hautpilze besonders wohl.

Ganze Meldung lesen ...

Unterstützen Sie Tierärzte ohne Grenzen mit Ihrer Spende

hirte-ziegen[Allein in Ostafrika sichert die Tierhaltung das Überleben von 24 Millionen Menschen] Hannover (aho) – Möchten Sie noch dieses Jahr sinnvoll spenden und sicher sein, dass Ihre Spenden Menschen und Tieren hilft? Eine Spende an den Verein Tierärzte ohne Grenzen mit Sitz in Hannover kommt garantiert an.

Ganze Meldung lesen ...

Tollwutrisiko: Schweizer Bundesamt fahndet nach Kätzchen

bag_kaetzchen[Wurde dieses Tier in die Schweiz gebracht?] Bern (aho) – Das Schweizer Bundesamt für Gesundheit (BAG) sucht einen Schweizer oder eine Schweizerin, welche am 12. Oktober am Strand von Aïn Diab in Casablanca (Marokko) ein Kätzchen gestreichelt und eventuell in die Schweiz mitgenommen hat. Das Tier könnte mit dem Tollwutvirus infiziert sein. Ein aus Marokko eingeführtes Kätzchen ist am 28. Oktober in Frankreich an den Folgen der Tollwut gestorben.

Das BAG wurde informiert, dass sich zwei weitere Kätzchen, möglicherweise aus demselben Wurf, am gleichen Ort in Marokko befanden. Gemäß Aussagen eines Zeugen besteht die Möglichkeit, dass eine Schweizer Bürgerin oder ein Schweizer Bürger am 12. Oktober 2013 am Strand von Aïn Diab in Casablanca, wo die Tiere eingefangen wurden, ebenfalls Kontakt mit den Kätzchen hatte.

Ganze Meldung lesen ...

Ein Zeckenbiss unter dem Mikoroskop

Ganze Meldung lesen ...

Tierarztpraxen sind keine Igelsammelstellen! Die nützlichen Insektenfresser nicht voreilig einzusammeln

IgelBerlin (BTK) – Jedes Jahr im Herbst rührt ein Tier die Herzen der Großstädter besonders: Der Igel. Wenn der stachlige Geselle mutterseelenallein durch Gärten und Parkanlagen trippelt, entfacht er bei Tierfreunden eine wahre Sammelwut. Da wird nicht lange überlegt – das vermeintlich unterernährte und hilflose Tier wird mitgenommen und in die nächste Tierarztpraxis gebracht, der Doktor wird´ s schon richten …

Ganze Meldung lesen ...

Katzen kastrieren lassen! „Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Tierschutz“

opbesteck.jpgKiel (MELUR) – Umweltminister Robert Habeck ruft Katzenhalter und Katzenhalterinnen dazu auf, ihre Tiere kastrieren zu lassen. „Das gehört zu einer verantwortungsvollen Katzenhaltung dazu. Katzenhalterinnen und Katzenhalter leisten damit auch einen wichtigen Beitrag zum allgemein Tierschutz“, sagte Habeck heute (22. Oktober 2013). Um das Bewusstsein für die Notwendigkeit zu schärfen, wird in den kommenden Wochen ein Flyer des Ministeriums über Ordnungsämter, Amtstierärzte und Tierschutzvereine verteilt werden.

Ganze Meldung lesen ...

Hämorrhagische Kaninchenkrankheit: Neues RHD-Virus bedroht Kaninchenbestände; Impfstoffe wenig wirksam

kaninchen_01.jpgRiems (aho) – In einem Kaninchenbestand im Kreis Unna, Nordrhein-Westfalen, wurde eine neue Variante des Virus der hämorrhagischen Kaninchenkrankheit (Rabit Haemorrhagic Disease – RHDV) festgestellt. Wie das Friedrich-Löffler-Institut aktuell berichtet, vermitteln die verfügbaren Impfstoffe keinen oder nur einen sehr eingeschränkten Schutz.

Ganze Meldung lesen ...

Ob ein Hund Schmerzen hat, ist nicht einfach zu erkennen

Gandhi und AnnaBonn (BfT) – Spike lebt nun schon viele Jahre im Haushalt der Familie Becker. Als Hundebaby war er schmusig und verspielt, als Teenager hat er voller Elan seine Umgebung erkundet. Der ausgewachsene Spike war stets ein treuer, wachsamer Begleiter der Familie. Jetzt, mit Eintritt in die Seniorphase, wird er zusehends ruhiger – und eigenbrötlerisch. Immer häufiger zieht er sich zurück, weicht Berührungen aus. Irgendwie hat sich sein Gesichtsausdruck verändert, er knurrt und winselt scheinbar grundlos – und beim letzten Herumtollen hat er sogar versucht zu beißen. „Spike wird eben alt“, meinen die Beckers. Und ahnen nicht, dass ihr vierbeiniger Hausfreund möglicherweise krank ist und Schmerzen hat.

Ganze Meldung lesen ...

Animal Hoarding: 15 Katzen in kleiner Wohnung

Katzen_beim_Fressen_240Wien (OTS) – Auch in Österreich kommt es immer öfter vor, dass Menschen zu viele Tiere halten und mit deren Pflege überfordert sind. Doch wie kommt es eigentlich dazu?

Es sind in erster Linie ältere, nicht berufstätige Frauen, die von dem Phänomen „Animal Hoarding“ betroffen sind. Noch ist nicht geklärt, welche Faktoren dazu führen, dass eine Person zur Tierhorterin wird. Susanne Hemetsberger, Geschäftsführerin des Österreichischen Tierschutzvereins, kennt viele solche Fälle.

Ganze Meldung lesen ...

Schmerzen erkennen und behandeln

Schmerzen erkennen und behandeln / Tiger lebt nun schon viele Jahre im Haushalt der Familie BeckerBonn (BfT) – Tiger lebt nun schon viele Jahre im Haushalt der Familie Becker. Als Babykater war er schmusig und verspielt, als Teenager hat er voller Elan seine Umgebung erkundet und so manche Beute mit nach Hause gebracht. Der ausgewachsene Tiger hat sein Revier abgesteckt und ist auch nächtlichen Raufereien nicht ausgewichen. Jetzt, als Best-Ager, wird er zusehends ruhiger – und eigenbrötlerisch. Immer häufiger zieht er sich zurück, weicht Berührungen aus. Er vernachlässigt seine Körperpflege, frisst weniger und springt auch nicht mehr aufs Sofa. „Tiger wird eben alt“, meinen die Beckers. Und ahnen nicht, dass ihr vierbeiniger Hausfreund möglicherweise krank ist und Schmerzen hat.

Ganze Meldung lesen ...

Fledermaustollwut: Umwelt- und Gesundheitsministerium Kiel weisen auf Vorsichtsmaßnahmen hin

van_gogh_-_dief-fledermausKiel (pm) – Nach einem Fall von Tollwut bei einer Fledermaus weisen das Umwelt- und das Gesundheitsministerium Schleswig-Holstein auf folgende Vorsichtsmaßnahmen hin:
Fledermäuse, die auf dem Boden aufgefunden oder von Haustieren gefangen werden, sind wahrscheinlich krank.

Ganze Meldung lesen ...

Durchfall beim Hund kann viele Ursachen haben – darum sollte stets der Tierarzt konsultiert werden

hund_handBerlin (BTK) – Bella kann ja nichts dafür, aber Frauchen ist genervt, denn es muss dreimal in der Nacht im Eiltempo auf die Straße hasten, weil der kleine Pudel so starken Durchfall hat.
Durchfall oder Diarrhö, die vermehrte Abgabe von flüssigem oder ungeformtem Kot, ist wohl das häufigste Symptom bei Erkrankungen des Verdauungstraktes beim Hund. Ein Problem, das lästig für den Besitzer ist und quälend für das Tier. Anhaltende Diarrhö sollte darum in jedem Fall ernst genommen werden.

Ganze Meldung lesen ...

Sammlungsverbot gegen die Tierschutzliga in Deutschland e.V. weiterhin wirksam

geld_hand.jpgTrier (ADD) – Aus aktuellem Anlass weist die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) in ihrer Funktion als landesweite Spendenaufsicht in Rheinland-Pfalz auf das weiterhin wirksame Sammlungsverbot gegen den Verein „Tierschutzliga in Deutschland“ mit Sitz im brandenburgischen Neuhausen/Spree hin.

Ganze Meldung lesen ...

Tod durch Hundeangriff: Lebenslang für britische Hundebesitzer?

zaehne_maulLondon (aho) – Vor dem Hintergrund von 210.000 Angriffen durch Hunde und in der Folge rund 6.000 Krankenhausbehandlungen prüft die britische Regierung jetzt, ob in Zukunft härtere Strafen gegen solche Hundehalter verhängt werden sollen, wenn ihre Hunde anderen Menschen schwere oder sogar tödliche Verletzungen zufügen. In einer Umfrage auf der Internetseite des britischen DEFRA (Department for Environment, Food and Rural Affairs) kann die Bevölkerung von England und Wales abstimmen. Mit der Umfrage will sich die britische Regierung nach eigenen Angaben ein Meinungsbild verschaffen. Das Ergebnis würde aber nicht automatisch in eine Gesetzesänderung einmünden.

Ganze Meldung lesen ...

Tollwutfall im Landkreis Bamberg: Behörden suchen Kontaktpersonen

rufzeichenHaßberge/Steinbach (aho) – Wie erst jetzt bekannt wurde, war der Tollwut-kranke Hundewelpe aus Marokko am 10. und 11. Juli auf dem Golfplatz in Steinbach. Aus Vorsorgegründen ermittelt das Landratsamt Haßberge jetzt, ob Menschen oder andere Hunde dort mit dem Welpen direkt in Kontakt gekommen sind.

Ganze Meldung lesen ...

Sommerhitze stresst Pferde: Schattenplätze schaffen

zweipferde_01(aid) – Pferde leiden unter starker Hitze entschieden mehr als unter eisiger Kälte. Im Hochsommer, bei Temperaturen um die 30° C und mehr, sind vor allem die nordischen Pferderassen, Ponies, Kleinpferde und Kaltblüter anfälliger gegenüber Hitzestress als Araber oder Berber.

In Verbindung mit drückender, schwüler Wärme führt das schnell zu Konzentrationsschwierigkeiten, Konditionsschwächen oder Kreislaufproblemen.

Ganze Meldung lesen ...

Impfmüdigkeit bei Tierhaltern sehr gefährlich

Amtstierarzt Molitor[Amtstierarzt Dr. Molitor] Leverkusen (PM) – Auch Haustiere müssen geimpft werden und auch bei ihnen verbreiten sich Seuchen schneller, wenn das nicht geschieht. So kann selbst die Tollwut wieder eine Gefahr werden. Deutschland ist seit 2008 offiziell für tollwutfrei erklärt worden. Dennoch treten auch hier immer wieder Fälle von Tollwut auf, zum Beispiel weil Tiere von der Urlaubsreise mitgebracht werden oder nicht geimpfte Hunde oder Katzen illegal mitreisen und sich im Ausland anstecken.

Ganze Meldung lesen ...


Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 193 194 195 Next


Suche



Datenschutzerklärung