Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernährung
  

powered by ...

Knappes Eierangebot im März

(ZMP) – Das Angebot an Eiern dürfte am deutschen Markt im März eher knapp ausfallen. Insbesondere Eier von Hennen aus Bodenhaltung und Eier aus Bio-Produktion wird es nicht reichlich geben. Mit Blick auf Ostern sind steigende Preise zu erwarten.
Die Nachfrage der Verbraucher wird sich in saisonüblichem Rahmen bewegen, verstärktes Interesse ist seitens der Eiproduktenindustrie und der Färbereien zu erwarten.
Die heimische Erzeugung geht etwas zurück. Dies hängt mit dem Strukturwandel in der Eierbranche zusammen, die in diesem Jahr die herkömmliche Käfighaltung vollständig aufgeben und in alternative Haltungssysteme investieren muss. Die Folge ist ein verringerter Legehennenbestand in Betrieben, die bereits von der Käfighaltung auf alternative Haltungssysteme umgestiegen sind. Zudem sind etliche Kleinerzeuger aus der Produktion ganz ausgestiegen, andere befinden sich noch in der Umstellungsphase.

Quelle und Copyright: ZMP GmbH, Bonn, http://www.zmp.de, 24.02.2009

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.