animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Brandverletzungen, Schnitte im Genitalbereich, Glasscherben in der Tränke: Unbekannter quält Pferde

Wilhelmshaven (aho) – Am Stadtrand von Wilhelmshaven kam es in den letzten Tagen zu mindestens zwei Fällen von Tierquälerei bei Pferden. Wie jetzt der Polizei Wilhelmshaven angezeigt wurde, verletzte ein noch unbekannter Täter in der Nacht zum 10.7.2010 offenbar mit einem Schneidwerkzeug ein auf einer Weide stehendes Pferd im Genitalbereich. Eine solche Verletzung wurden von einer Tierärztin festgestellt.

In der Nacht zum 21.07.2010 wurden nun auf einem Pferdehof weitere vier Pferde misshandelt. Der oder die unbekannten Täter fügten den Tieren Brandverletzungen im Oberlippen- und Flankenbereich zu und verletzten auch diese Pferde im Genitalbereich. Weiterhin teilten die Eigentümer bei der Anzeigenerstattung mit, dass Tage zuvor bereits Glasscherben in der Tränke auf der Weide vorgefunden worden seien und der Zaun beschädigt worden war.

Die Polizei Wilhelmshaven hat die Ermittlungen aufgenommen.

2 Kommentare, Kommentar oder Ping

  1. BillyJean

    Gleiches mit gleichen bestrafen!!!

  2. Nadine

    Das waren bestimmt irgend solche besofenen Jugentlichen, die es für cool halten arme Tiere zu verletzten

Reply to “Brandverletzungen, Schnitte im Genitalbereich, Glasscherben in der Tränke: Unbekannter quält Pferde”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung