animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Vogelgezwitscher aus der Reserveradmulde

Singen (aho) – Beim Zollamt Waldshut fanden die Zollbeamten am 6. Juli 2011 vier Wellensittiche in der Reserveradmulde im Kofferraum des Pkws eines 58-jährigen Mannes. Zunächst war den Beamten nur ein Vogelkäfig im Kofferraum aufgefallen. Der Rheinländer gab an, Wellensittiche zu züchten, die er in solchen Käfigen halte. Während des Gespräches stellten die Beamten im Bereich der Reserveradmulde Vogelgezwitscher fest und fanden dort die Vögel in einer Transportkiste.
Der Mann aus dem Rheinland hatte zuvor bei der Einreise aus der Schweiz auf Verlangen keinerlei Waren angemeldet. Der Mann gab nun an, die Vögel unmittelbar zuvor bei einem Züchter in der Schweiz für 1.000 Euro gekauft zu haben. Da er die Tiere nicht angemeldet hatte und keine einfuhrrechtliche Genehmigung – die in diesem Fall erforderlich gewesen wäre – vorlegen konnte, wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen versuchter Steuerhinterziehung und Verstoß gegen das Bundesnaturschutzgesetz eingeleitet.
Nach Hinterlegen einer Barsicherheit in Höhe von 190 Euro wurde dem Mann die Weiterreise gestattet. Die Vögel wurden zwar beschlagnahmt, dem Züchter jedoch mit der Maßgabe des Verfügungsverbots überlassen, um zu gewährleisten, dass sie bis zur endgültigen Klärung artgerecht versorgt werden würden.

Reply to “Vogelgezwitscher aus der Reserveradmulde”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung