animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Kleintierpraxis: Warnung vor Natriumphosphat-haltigen Klistieren

(aho) – Veterinärmediziner der Universität Zürich berichten in der Fachzeitschrift „Schweizer Archiv für Tierheilkunde“ über schwerwiegende Zwischenfälle bei Hunden und Katzen bei Natriumphosphat-haltige Klistiere bei Verstopfungen. Bei einem Dackel und zwei Katzen führte die Applikation eines solchen Arzneimittels zu lebensbedrohlichen Stoffwechselstörungen. Das klinische Bild war durch Dehydratation und neurologische Ausfälle, insbesondere Krampfanfälle, gekennzeichnet. Die auffälligsten Labor- veränderungen waren Hypernatriämie, Hypokalzämie, Hyperphosphatämie und Polyzythämie. Trotz intensiver Therapie verstarb der Hund, während sich die beiden Katzen vollständig erholten. In Anbetracht potentieller schwerer Stoffwechselstörungen, welche tödlich verlaufen können, sollte die Applikation von Natriumphosphat-haltigen Klistieren wie Practo-Clyss® bei Katzen und kleinen Hunden sehr sorgfältig gehandhabt oder sogar vermieden werden.

K. Tomsa, F. Steffen, T. Glaus Lebensbedrohliche Stoffwechselstörungen nach Applikation eines Natriumphosphat-haltigen Klistiers bei Hund und Katze Schweizer Archiv für Tierheilkunde Nr. 05/2001

Suche







aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung