animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Körper und Geist auf Trab bringen – auch bei Hunden

Mit Hunden lässt sich wunderbar Zeit verbringen. Spaziergänge sind gesund für Mensch und Tier. Beschäftigungsspiele vertreiben die Langeweile an weniger schönen Tagen. Wichtig ist es, die eigenen Grenzen der Leistungsfähigkeit und die des Vierbeiners richtig einzuschätzen. (Foto Shutterstock)

Ganze Meldung lesen ...

Regelmäßige Impfung schützt Hund und Katze ein Leben lang

(bft) – Die Impfung ist wichtiger Bestandteil der Gesundheitsvorsorge bei Klein- und Heimtieren, und zwar lebenslang. Der Welttag der Tierimpfung am 20. April jeden Jahres möchte das Gesundheitsbewusstsein der Tierhalter schärfen und wachhalten.

Ganze Meldung lesen ...

Katzen mit CNE: Nieren in Not

trinkende Katze[Foto: BfT/Klostermann]
(bft) – Die chronische Nierenerkrankung gehört zu den bedeutendsten Katzenerkrankungen. Vor allem ältere Katzen sind betroffen. Eine frühe Diagnose hilft, mit entsprechenden Maßnahmen das Fortschreiten der Erkrankung zu vermindern und die Symptome zu mildern. Betroffene Katzen benötigen die Unterstützung des Halters.

Ganze Meldung lesen ...

Rottweiler von überfordertem Hundekäufer im Bremer Hauptbahnhof angebunden

Rottweiler von überfordertem Hundekäufer im Bremer Hauptbahnhof angebunden. Bild Bundespolizei

Ganze Meldung lesen ...

Mehr Tierschutz in der Manege

Bundesministerin Julia Klöckner legt Verordnung zum Verbot zahlreicher Wildtiere in reisenden Zirkussen vor

Berlin (bmel) – Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, sorgt für mehr Tierschutz in Zirkussen. Die Ministerin hat heute einen Verordnungsentwurf vorgestellt, der die Zurschaustellung zahlreicher Wildtierarten dort verbietet.
Die Haltung im Zirkusbetrieb ist für die Tiere eine große Belastung: Sie sind an bis zu 50 wechselnden Orten im Jahr, Gehege und Ausläufe sind beengt. Dabei haben Wildtiere – im Vergleich zu domestizierten Tieren – höhere Ansprüche, wenn es um eine artgerechte Haltung geht. Der Umgang mit dem Menschen und mangelhafte Haltungsbedingungen verursachen bei Wildtieren deutlich mehr Stress als bei Haustieren.

Ganze Meldung lesen ...

Bundespolizei stoppt Welpentransport

Reitzenhain (ots) – Am 12.11.2020 gegen 10:45 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei Chemnitz an der B174 einen PKW Opel mit rumänischer Zulassung. Bei der Nachschau im Kofferraum entdeckten die Beamten eine Hundetransportbox mit fünf Hundewelpen (Malteser).

Ganze Meldung lesen ...

Strengere Regelungen für Hundehalter und Züchter

Berlin (aho) – Die Bundesregierung will mit einem neuen Gesetz den Tierschutz weiter verbessern. Die strengeren Regeln betreffen vor allem Hundehalter und Züchter. Das geht aus einem Verordnungsentwurf des Bundeslandwirtschaftsministeriums hervor.

Ganze Meldung lesen ...

Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Staupe-Nachweis bei Füchsen und Mardern

Münsing/Königsdorf (pm) – Seit mehreren Wochen werden in den Gemeinden Münsing und Königsdorf vermehrt schwer erkrankte oder verendete Füchse und Marder dem Veterinäramt gemeldet. Die Tiere fielen durch Scheuverlust, Orientierungslosigkeit, gesteigerte Aggressivität sowie durch hochgradige zentralnervöse Störungen auf. Nun konnte durch verschiedene Nachweisverfahren bei mehreren Tieren das Staupe Virus nachgewiesen werden. Hundebesitzer sollten die Impfpässe […]

Ganze Meldung lesen ...

Die chronische Nierenerkrankung (CNE) ist eine ernstzunehmende Gefahr für Hund und Katze

(BfT) – In erster Linie produzieren Nieren Urin, mit dem Abbauprodukte des Körpers ausgeschieden werden. Gleichzeitig haben sie aber noch viele weitere Aufgaben im Stoffwechsel. Damit nehmen sie eine zentrale Stellung im Gesamtkreislaufgeschehen des Körpers ein. Nieren sind sehr stark durchblutet: Ein Viertel der Gesamtmenge des Blutes, das bei jedem Herzschlag das Herz verlässt, wird […]

Ganze Meldung lesen ...

Datenschutzerklärung

Sehr geehrte Damen und Herren, ab dem 25.05.2018 gilt die neue Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Darin werden Unternehmen verpflichtet, transparent mit den personenbezogenen Daten, die im Unternehmen verarbeitet werden, umzugehen. Sie möchten die Newsletter nicht mehr erhalten? Sie finden den Link zu Beginn jeder Newslettermeldung. Erhalten wir keine Rückmeldung von Ihnen, gehen wir davon aus, dass […]

Ganze Meldung lesen ...

Illegale Tiertransporte belasten Landkreis Passau: Landrat fordert Hilfe

[Eine typische Auffinde-Situation von illegal transportierten Tieren: Die Hunde sind in engen Käfigen eingepfercht, meist über Stunden in völliger Dunkelheit, da die Fahrzeuge von außen nicht einsehbar gemacht werden (Foto: Veterinärverwaltung Landratsamt Passau)]

Ganze Meldung lesen ...

Fledermaus-Tollwut im Landkreis Stade nachgewiesen +++ Hunde und Katzen impfen lassen!

van_gogh_-_dief-fledermausStade (aho) – Bei einer in Freiburg/Elbe aufgefundenen Breitflügelfledermaus ist das Fledermaustollwut-Virus (EBLV-Virus) nachgewiesen worden. Das teilt der Landkreis Stade mit. Das Veterinäramt Stade warnt deshalb davor, aufgefundene Fledermäuse anzufassen. „Hunde und Katzen, die auch draußen unterwegs sind, sollten vom Tierarzt gegen Tollwut geimpft werden“, so der Appell von Amtsveterinärin Dr. Sibylle Witthöft.

Ganze Meldung lesen ...

Keine Daten über private Wildtierhaltung

reptil_01Berlin (hib/EIS) – Den Behörden liegen keine aussagekräftigen Daten zu Zahl, Art und Ursachen von Tierschutzproblemen bei der Haltung von exotischen Tieren in Privathand vor. Das geht aus einer Antwort (18/6029) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (18/5906) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor, die den unkontrollierten Wildtierhandel in Deutschland als zunehmendes Problem bezeichnet. Dazu heißt es in der Antwort weiter, dass dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) nicht bekannt sei, ob die vom Ministerium herausgegebenen Gutachten und Leitlinien mit Haltungsempfehlungen für exotische Tierarten in der Praxis von den Tierhaltern beachtet werden.

Ganze Meldung lesen ...

Österreich: Mann ließ vier Rottweiler verhungern

Rottweiler-HeadUnterpremstätten (aho) – Nach einem Hinweis durch eines Passanten hat die österreichische Polizei einen barbarischen Fall von Tierquälerei aufgedeckt. In einem Wohnhaus in Unterpremstätten (Bezirk Graz-Umgebung) hat ein Mann vier Rottweiler in Zwingern verhungern lassen. Eine Hündin konnte noch lebend aufgefunden werden, befindet sich aber in einem lebensbedrohlichen Zustand und wird tierärztlich versorgt.

Ganze Meldung lesen ...

Katzen werden immer älter: Vorsorgeuntersuchungen helfen, Krankheiten rechtzeitig zu entdecken

schwarzekatze_01(Bft) – Mieze ist heute mal wieder extrem träge. Ihr Mittagsschläfchen will nicht enden, nur ab und zu trottet sie gemächlich zu ihrem Futternapf, um ein paar Happen zu sich zu nehmen. Sind das normale Alterserscheinungen oder muss ich mir Sorgen machen? Diese Frage stellen sich viele Katzenhalter, deren Haustiger schon einige Jährchen auf dem Buckel hat, wenn Verhaltensänderungen sichtbar werden.

Ganze Meldung lesen ...

Pferdemist richtig dokumentieren: Pferdehalter riskieren Bußgelder

pferdekopf_01(aid) – Auf größeren Pferdebetrieben gibt es einen Termin, der in jeder Woche regelmäßig stattfindet: Mistabholung. In Nordrhein-Westfalen sind es oft holländische oder belgische Unternehmer, die Pferdemist als Grundlage für die Champignonproduktion oder zur Düngerherstellung abholen. Kleinere Pferdehalter fahren ihren Mist meist zu einem Landwirt oder größeren Pferdehalter, der die Entsorgung übernimmt.

Ganze Meldung lesen ...

imgad

Ganze Meldung lesen ...

Dabei sein! Fortbildung zu Notfällen in der Pferdepraxis

zweipferde_01Göttingen (aho) – Im Notfall ist der Haustierarzt üblicherweise die erste Anlaufstelle des besorgten Pferdehalters. Für den erstversorgenden Tierarzt stellen sich umgehend wichtige Fragen. Ist die Erkrankung lebensbedrohlich? Ist diese Bedrohung vor Ort beherrschbar? Ist das Pferd transportfähig? Genügen meine Fähigkeiten und meine Ausrüstung, um diesen Notfall lege artis zu versorgen? Habe ich keine Wahl, da eine Klinikeinweisung weder möglich, noch gewünscht ist? Habe ich in diesem Fall genügend über Risiken aufgeklärt?

Ganze Meldung lesen ...

Möchten Sie in der Weihnachtszeit noch sinnvoll spenden? Die „Tierärzte ohne Grenzen“ brauchen Ihre Hilfe!

People in the cattle camp[Foto: F. Schuh] Hannover (aho) – Milliarden von Menschen auf unserer Erde sind von Landwirtschaft und gesunden Tieren abhängig. Insbesondere in den Ländern Kenia, Somalia, Äthiopien, Sudan und Südsudan sichern die Viehherden das Überleben der Nomadenvölker.

Ganze Meldung lesen ...

Fallobst auf der Pferdeweide: Zu viele Früchte können schaden

fallobst(aid) – Der Herbst steht vor der Tür und das Gewicht der erntereifen Früchte lässt die Zweige der Obstbäume tief herabhängen – für viele Pferde eine willkommene Abwechslung auf dem Speiseplan. Doch frisches Obst ist für den Vierbeiner nur in geringen Mengen zu empfehlen. Und auch der Konsum von Fallobst ist nicht unkritisch. Denn die sich am Boden ansammelnden Früchte können bei entsprechender Witterung schnell faulen oder gären. Frisches Fallobst kann zu Durchfällen oder Koliken führen.

Ganze Meldung lesen ...


Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 193 194 195 Next


Suche



Datenschutzerklärung