animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Schweiz: Drei illegal importierte Welpen eingeschläfert

St. Gallen (aho) – Das St. Galler Veterinäramt hat drei illegal in die Schweiz importierte Hundewelpen wegen Tollwut-Gefahr eingeschläfert. Das teilt das zuständige Veterinäramt mit. Im Mai 2019 hatte die Eidgenössische Zollverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Veterinärdienst des Amts für Verbraucherschutz und Veterinärwesen (AVSV) des Kantons St.Galler einen Hundehändler bei der Einreise in die Schweiz kontrolliert. Er stand unter Verdacht, wiederholt kranke und lebensschwache Welpen illegal aus einem Tollwutrisikoland in die Schweiz importiert und hier verkauft zu haben. Bei der Kontrolle im Mai wurden drei Welpen entdeckt, die der Händler in einer kleinen Transportbox im Fussraum des Beifahrersitzes verstaut hatte. Der Hundeimporteur hatte auch dieses Mal die Welpen nicht beim Zoll angemeldet, zudem verfügte er über keine Import- und Handelsbewilligung. 

Da der Hundehändler mehrere tierseuchen- und zollrechtliche Bestimmungen nicht eingehalten hat und die Welpen aus einem Tollwutrisikoland stammten, wurde das Gefahrenpotential betreffend Tollwut als hoch eingestuft. Die Tiere wurden zum Schutz der öffentlichen Sicherheit eingezogen, eingeschläfert und auf Tollwut untersucht. Eine Diagnose dieser leicht übertragbaren Krankheit ist nur am toten Tier möglich. Die Tests fielen negativ aus.

Rechtslage

Die Einreise aus Tollwutrisikoländern von Hunden, Katzen oder Frettchen, die weniger als 7 Monate alt sind, verstößt gegen die Schweizer Tierseuchengesetzgebung.  Im Fokus der Gesetze und Verordnungen im Zusammenhang mit der Tollwut steht der Schutz der Gesundheit von Mensch und Tier, insbesondere die Verhinderung einer Infektion mit Tollwut und die Gewährleistung der Tollwutfreiheit, so das Veterinäramt St. Gallen in einer Medienmitteilung.

Zu den geographisch nahe bei der Schweiz gelegenen Tollwutrisikoländern gehören Marokko und Tunesien sowie die Türkei, Kosovo, Albanien und Serbien. In diesen Gebieten besteht ein Risiko, dass sich Mensch oder Tier mit Tollwut infizieren.


Informieren Sie sich hier!

Reply to “Schweiz: Drei illegal importierte Welpen eingeschläfert”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung