animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Hund beißt zu +++ Halter kümmert sich nicht um schwer verletztes Opfer

Hof (aho) – Den Halter eines beißwütigen Kampfhundes sucht die Hofer Polizei nach einem Vorfall vom Montagabend. Wie dem Polizeibericht der Direktion Hof zu entnehmen ist, war ein Hofer um 22.40 Uhr auf einer öffentlichen Straße mit seinem schwarzen Mischlingshund auf dem Nachhauseweg. Plötzlich kam ein anderer Hund auf sie zugerannt und biss sich am Hals des ausgeführten Hundes fest. Beim Versuch, die Tiere zu trennen, biss der fremde Hund schließlich auch den Hundehalter in die Hände, ins Gesicht und ins rechte Bein. Zwischenzeitlich war der Besitzer des aggressiven Tieres hinzugekommen, nahm seinen Hund, leistete keine Hilfe und entfernte sich wortlos. Der Geschädigte kann den Hundehalter wie folgt beschreiben: circa 35 Jahre alt, mittelgroß, blondes kurzes Haar. Der Hund war mittelgroß, weiß oder grau. Es soll sich um eine Kampfhunderasse handeln. Angesprochen wurde er von seinem Besitzer mit dem Namen „Tyson“. Die Hofer Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung