animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Ex-Tierschutzvereinschef Poggendorf unter Anklage

Hamburg (aho) – Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen den früheren Chef des Hamburger Tierschutzvereins, Wolfgang Poggendorf, erhoben. Wie NDR 90,3 berichtete, wird er der Untreue verdächtigt. Wann es zum Prozess kommt, steht nach Angaben der Staatsanwaltschaft noch nicht fest. In dem Verfahren wird – dem Bericht zufolge – möglicherweise auch über eine mögliche Entschädigung für den Tierschutzverein entschieden.

Dem Ex-Tierschutzvereinschef wird unter anderem vorgeworfen, Vereinsgelder in Höhe von 179.000 Euro auf sein Privatkonto überwiesen zu haben. Das Geld soll aus einer Spende und einer Erbschaft stammen. Staatsanwaltschaft und Landeskriminalamt hatten die Summe im Dezember 2007 von Poggendorfs Privatkonto gepfändet, so der NDR. Kurze Zeit später trat er als Vereinsvorsitzender zurück. Seit Ende Mai 2008 ist ein neuer Vorstand im Amt.

Die Mitglieder des Hamburger Tierswchutzvereins werfen Poggendorf unter anderem auch vor, überhöhte Honorare abgerechnet zu haben. Der Tierschutzverein befindet sich angeblich in einer finanziellen Krise.

Suche







aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung