animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Teure Nachschulung notwendig: Freilaufender Hund greift Blindenführhund an

Stuttgart (aho) – Die Nachlässigkeit einer Hundehalterin hat für einen Blinden und seinen Blindenführhund erhebliche Folgen. Der nicht angeleinte Fox-Terrier der Frau hat am vergangenen Dienstagnachmittag (23.03.2010) im Stuttgarter Hauptbahnhofs dem ausgebildeten Blindenhund (Labador) angefallen. Umstehende Reisende gaben gegenüber dem blinden Mann an, dass der Fox-Terrier nicht angeleint war und zu einer jungen Frau gehöre. Als der Mann die Hundebesitzerin ansprach und die Polizei ins Gespräch brachte, entfernte sich die junge Dame mit ihrem schwarzen Fox-Terrier. Der Geschädigte erstattete Anzeige bei der Bundespolizei. Durch den Angriff des Fox-Terriers hat sich nach Angaben des Blinden das Wesen seines Blindenführhundes so verändert, dass er nun mit seinem Labador zu einer Nachschulung muss. Diese soll mehrere Tausend Euro kosten.
Der Bundespolizei hat die Fahndung nach der Besitzerin des schwarzen Fox-Terrier aufgenommen.

.
.
.
.   

Informieren Sie sich hier zum Thema Tierschutzspenden!
Wie vermeide ich Fehler bei der Auswahl der Empfänger? Wie stelle ich sicher, dass meine Spenden bei den Bedürftigen ankommen?

Reply to “Teure Nachschulung notwendig: Freilaufender Hund greift Blindenführhund an”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung