animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Krankenhausreif: Dobermann greift 7-jähriges Mädchen an

Kulmbach (aho) – Nach einem Angriff eines Dobermann muste gestern Abend in Kulmbach ein Kind mit schweren Bisswunden und Schürfwunden an Rücken, Armen und Beinen ins Klinikum Kulmbach eingeliefert werden. Wie der Lokalsender Radio Plassenburg meldet, war das Kind zusammen mit seiner Mutter, der Großmutter und ihrer älteren Schwester auf dem Weg zu einem Spielplatz. Ihnen kam auf der Straße ein Dobermann entgegen, der laut Polizeibericht sofort nach der Siebenjährigen im Kinderwagen schnappte. Die ältere Schwester konnte den Wagen noch wegziehen, so dass der Hund das Mädchen nicht erwischte. Allerdings erschrak das kleine Mädchen dabei und fing an zu weinen. Das Tier ging erneut auf das Mädchen los und biss es mehrfach in den Rücken. Der Hund ließ nicht ab; das Mädchen fiel auf die Straße. Vergeblich versuchte die Großmutter die Kleine wegzuziehen. Der Hundehalter konnte sein Tier schließlich zurückholen und sperrte es weg, so der Sender in einer Meldung. Warum das Mädchen im Alter von sieben Jahren noch im Kinderwagen saß, ist unklar.

6 Kommentare, Kommentar oder Ping

  1. BillyJean

    Das mit dem Kinderwagen frage ich mich allerdings auch.
    Dennoch rechtfertig es nicht den Angriff des Hundes und warum dieser Frei ohne Halter rum lief.

  2. Jeannette

    Für mich ists ne Zeitungsente frei erfunden

  3. BillyJean

    Jeannette bei dir scheint ja alles nur ne Zeitungsente zu sein.

  4. NM

    „Das mit dem Kinderwagen frage ich mich allerdings auch.“
    Das ist doch für dieses Vorkommnis völlig unrelevant!
    Ob das Kind, egal wie alt, im Kinderwagen liegt, auf dem Arm getragen wird, auf einem fahrrad mitfährt oder bei Papa auf den Schultern sitzt, ein Hund hat das Kind nicht anzugreifen. Schluß und Punkt!

    „Dennoch rechtfertig es nicht den Angriff des Hundes und warum dieser Frei ohne Halter rum lief.“
    Wie immer, das Problem ist der Mensch, hier der Besitzer und nicht der Hund!

  5. BillyJean

    Oh man NM hast du nichts anderes zu analysieren, z.b. dein Leben oder so?
    Wieso ich mich das mit dem Kiwa frage, kommt daher das ich 3 Kinder habe (10 Monate, 3 Jahre und 4 Jahre) und meine beiden großen laufen, Kiwa/buggy…..tzöä wozu hat Gott denen denn Beine geschenkt?
    Und ich sagte ja das dies auch kein Angriff rechtfertigt.
    Naja Analysiere du ruhig weiter, wenn man eben keine anderen Hobbys hat, macht sich eben eines im I-net!

  6. Mama

    Hallo,

    die Storie stimmt soweit. Nur nicht die Siebenjährige saß im Kinderwagen, sondern die kleine Schwester mit zwei Jahren. Diese wurde zuerst vom Hund angegriffen, da aber die siebenjährige aus Angst das Schreien angefangen hatte, ging der Hund dann auf sie los.
    Das Verfahren läuft noch..

Reply to “Krankenhausreif: Dobermann greift 7-jähriges Mädchen an”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung