animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Friesland: 60 Chinchillas aus verdreckter Wohnung geholt

Wilhelmshaven (aho) – Am vergangenen Wochenende haben Mitglieder von „Tierschutz-Aktiv-Friesland“ 60 Chinchillas aus einer völlig verwahrlosten Wohnung in Friesland geborgen. Die Tierhaltung war den „Tier-Messies“ offensichtlich über den Kopf gewachsen. Sie hatten die Tierschützer selbst zur Hilfe gerufen.

„Im Laufe der Jahre haben wir schon viel gesehen, diese Wohnung sprengte aber jeden Rahmen“, so der Erste Vorsitzende des Tierschutzvereins Joachim Tjaden im Gespräch mit der Presse . Die Tür zur Küche konnte Tjaden zufolge nur noch einen kleinen Spalt geöffnet werden, weil auf dem Fußboden eine dicke Schicht Kot lag. Die unzähligen Chinchillas hatten sich im Laufe der Zeit Löcher in Schränke und sogar in die Zimmerdecke gebissen. „Der unerträgliche Gestank machte es bei unserem ersten Besuch unmöglich, den Raum überhaupt zu betreten“, wird Tjaden in der Presse zitiert.

Die Tierfreunde mussten mit Mundschutz, SchutzanzĂĽgen, Gummistiefeln und Handschuhen ausgerĂĽstet vorgehen. Am ersten Tag gelang es 49 Chinchillas einzufangen. Da sich viele Chinchillas aber in die Zwischendecken, Hohlschichten und den Dachboden verkrochen hatten, wurden ĂĽber Nacht Lebendfallen aufgestellt. Bisher wurden insgesamt 60 Tiere eingefangen. Wie viele Tiere noch immer in irgendwelchen Verstecken zu finden sind, ist kaum absehbar, so die TierschĂĽtzer. Die Tiere wurden im Tierheim Wilhelmshaven aufgenommen.

Das zuständige Veterinäramt sprach umgehend ein Tierhalteverbot aus.

1 Kommentar, Kommentar oder Ping

  1. Just do me a favor and keep writing such trhenacnt analyses, OK?

Reply to “Friesland: 60 Chinchillas aus verdreckter Wohnung geholt”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung