animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Krankenhausreif: Staffordmischling beißt Kind ins Gesicht

Schwerin/Brüel (aho) – Ein siebenjähriger Junge wurde am Sonntag in Brüel im mecklenburgischen Kreis Parchim in der elterlichen Wohnung von einem Staffordmischling ins Gesicht gebissen und schwer verletzt worden. Die Wunden de Opfers mussten in einem Krankenhaus chirurgisch versorgt werden. Laut Polizei Schwerin war das Kind während des Vorfalls nach Aussagen der Mutter kurz allein mit dem Hund in der Küche.

23 Kommentare, Kommentar oder Ping

  1. BlackCloud

    Deswegen soll man Hunde und Kinder nie alleine lassen *kopfschüttel*

  2. BillyJean

    Das beste Bsp. für menschliches Versagen.
    Aber wie immer wird natürlich der Hund ganz alleine Schuld sein!

  3. BillyJean

    Aber eines muss man der Redaktion jetzt mal lassen, sie haben mal ein Neutrales Bild genommen 😉

  4. Thomas K

    … aber ein paar pikante Details ‚wegredaktioniert‘. Man vergleiche dazu den entsprechenden Artikel in der Ostzeezeitung.

  5. anonym

    Das ganze Viehzeug müsste man ausrotten. Scheiß Köter.

  6. BillyJean

    Lol kann verstehen das du Anonym bleiben willst….
    Kann man sowas wie dich auch ausrotten?

  7. anonym

    Wer sich Billy Jean nennt ist schon tot. Wer einen solchen Köter braucht und damit Kinder und sein Umfeld gefährdet weil er das Viehzeug nicht führen kann, der hat mangelndes Selbstwertgefühl und sollte eher in Therapie als Hundehalter zu sein.

  8. Adonis

    Solche amerikanischen Kampfhunde sollte man in Deutschland verbieten. Hoffentlich wird der Köter eingeschläfert, und solche Leute wie Billy Jean kann ich nicht verstehen.

  9. BillyJean

    Was ist daran nicht zu verstehen?
    Hund ist Hund, ganz gleich welcher Rasse oder welchem Mix er angehört.
    JEDER Hund kann Lebensgefährlich für Menschen werden, wenn er in den falschen Händen ist und ein mangel an Erziehung genossen hat.
    Ich hoffe das es mehr Menschen da draussen gibt, die ein annährend größeres Denkvermögen an den Tag legen als „Anonym“ und „Adonis“…..wenn es nur sollch Pack wie euch gibt, dann bete ich dafür das ihr keine Kinder habt, denn die wären bei euch fehl am Platze!
    Wer keine Tiere lieben kann, hat auch kein Herz für Menschen.
    Grabt euch ein, gebt euch die Kugel und erlöst die Menschheit von eurem Hirntot.
    @Anonym, was hat eine Beissattacke mit „nicht füttern“ zu tun?
    Hunde beissen nicht weil sie Hunger haben, denn dann töten sie gleich. Hunde beissen, wenn sie sich bedroht fühlen, aus Angst oder aus mangel an Erziehung.
    Menschen, wie du, labbern Dünnschiss, weil sie nicht von zwölf bis mittag denken können, zu mehr fehlt ihnen einfach das bestimmte etwas, nämlich HIRN!
    @Adonis
    Wieso soll ein Hund für menschliches Versagen getötet werden?
    Wieso kannst du mich nicht verstehen?
    Ah, liegt vllt daran weil du kein Denkvermögen hast und genauso wie „Anonym“ nur von zwölf bis mittag denken kannst.
    An euch beide, statt euch den Medien zu unterwerfen, solltet ihr euch vllt mal Gedanken darüber machen, wer die Besitzer dieser Tiere sind.
    Nicht jeder Soka wird als Statussymbol gehalten, es gibt durchaus mehr als genug Familien die so ein Hund haben und mit Hilfe guter und konsequneter Erziehung einen perfekten Mitbewohner daraus gemacht haben.
    Ich bin eine davon, habe einen Sokamix und 3 Kinder und es ist der beste Hund den ich kenne.
    Sie hat die Begleithundeprüfung mit bravour bestanden, hat den Wesenstest mit NULL Fehlern abgelegt.
    Aber das würdet ihr beide eh nie verstehen, weil ihr euch NOCH NIE mit dem Wesen Hund auseinander gesetzt habt.
    Ihr könnt nur dumm daher labbern, sprüche reissen und einen auf Dicke Hose machen, euch hinter eurem Synonym verstecken.
    Was anderes könnt ihr nicht!
    Sowas nennt man Feiglinge……

  10. NM

    „Hund ist Hund, ganz gleich welcher Rasse oder welchem Mix er angehört.
    JEDER Hund kann Lebensgefährlich für Menschen werden, wenn er in den falschen Händen ist und ein mangel an Erziehung genossen hat.

    Wer keine Tiere lieben kann, hat auch kein Herz für Menschen.“
    Hallo BillyJean,
    bzgl. Deinem Bericht, hier vorgenanntes Zitat, stimme ich Dir uneingeschränkt zu. Gleiches gilt auch für Deine Aussagen bzgl. der geistigen Fähigkeiten von „Anonym“ & “ Adonis“.

    ABER, es gibt schon Unterschiede in Charakter / Wesen der einzelnen Rassen / Mischlinge, denn schließlich sind sie ursprünglich für bestimmte Zwecke selektiert und gezielt gezüchtet worden. Und es läßt sich nun einmal nicht verleugnen, dass bestimmte Rassen und deren Mischlinge für Hundekämpfe gezüchtet wurden (und werden), genau wie bestimmte Rassen für den Dienstgebrauch bei Polizei, Militär, Zoll,… auf Aggression gezüchtet und mittels sogenannten „Schutzdienst“ ausgebildet werden (die Beißvorkommnisse selbst bei Polizei & Co lassen grüßen).
    Und diese genetischen Veranlagungen, ob bei den sogenannten Kampfhunden, wie auch bei den Diensthunden (z.B. dem DSH, Belgischen SH, …) kann man nun einmal nicht wegdiskutieren. Und leider fallen ja auch immer die gleichen Rassen und deren Mischlinge bei Beißvorkommnissen auf.
    Und genau deshalb, so ist zumindest auch meine Meinung, gehören die sogenannten Kampfhunde generell verboten, und die Hunde, die extra für dienstliche Zwecke gezüchtet (und ausgebildet) werden, gehören ebenfalls nicht in Privathand.
    Zudem vertrete ich konsequent die Meinung, dass jegliche sogennante „Schutzausbildung“ (VGP / IPO) von Hunden, einschließlich des „Scharfmachen“ von Hunden durch Privatpersonen / Vereinen generell bei Strafe verboten werden sollte (und muss).
    Wir brauchen heut zu Tage in unserer Gesellschaft keine beißenden, aggressiven „Kampf- und Schutzhunde“.
    Die eigene Wohnung / das eigene Grundstück bewachen Hunde auch ohne, dass man sie dazu auch noch scharf und aggressiv macht. Das liegt in ihrer Natur. Deshalb beißen sie noch lange nicht und schon gar nicht in jedem Fall.

  11. BillyJean

    NM Schutzdienst ist aber nicht das für was es zumeist immer noch fälschlicherweise gehalten wird.
    Hier wird lediglich (bei privat personen) der Beutetrieb gefördert.
    Der Hund wird nur darauf trainiert den Arm(Dummy) zu packen und nichts anderes.
    Das hat nichts mit Scharf machen zu tun.
    Mittlerweile heißt es ja auch „vielseitigkeitssport“ und nicht mehr Schutzdienst.
    Ich selber fange grade an meine DSH Mixdame im Vielseitigkeitssport auszubilden und es ist wirklich nicht das was angenommen wird.
    Dazu gibt es super nen Video bei Youtube zu sehen.

  12. anonym

    @ Billy Jean – danke für die Blumen – sag mal ist Billy dein Vorname und Jean dein Nachname ? Bemerkenswert, hat das die Behörde so akzeptiert – wo ist denn das – in Berlin Wedding ? Deine Kinder heißen bestimmt – Jaqueline, Chantal und Dennis und gehst jeden 1. stempeln und deinen Köter haste bestimmt auch nicht angemeldet – oder ? Tja 3 Kinder, garantiert von 3 verschiedenen Kerlen, keiner iss geblieben, zahlt keinen Unterhalt und dann noch einen Kampf Köter – na dann Prosit – wers braucht ! Mit solch Volk wie dir will man garnicht diskutieren – du kannst dich ja nicht mal anständig artikulieren und greifst dermaßen in die Billigfreßkiste – echt peinlich – geh mal deine Zähne putzen – es stinkt.

  13. BillyJean

    @Anonym, wusste gar nicht das du deine Lebensgeschichte so öffentlich mit dir rum trägst, respekt.
    Erzähl mal mehr von dir, hört sich interessant an, so das Leben als Sozialschmarotzer und an der Armutsgrenze….
    Achso ich glaube es gibt auch eine Abendschule die Grammatikunterricht anbietet, vllt solltest du dich da mal anmelden, könnte sich positiv in dein Lebenslauf und deinem Fürhungszeugnis auswirken 😉

  14. anonym

    @Billy Jean Wenn Dummheit schreien würde, müsstest du den ganzen Tag mit den Händen über dem Kopf rumlaufen – kauf dir Päckschen Deutsch für funf Euro – hat misch auch gehelft. Ey sowas Blondes – kein Wunder das bei solch dummen Menschen die Hunde nur aggressiv werden können. Da würde ich auch anfangen zu beißen um dem Elend zu entfliehen.

  15. BillyJean

    Hey sag mal hast du irgendwie ne Videoaufnahme von dir?
    Würde gerne sehen wie du weiter an Hirntot leidest.
    Sry aber das Niveau was du hier an den Tag legt ist mehr als unterirdisch.
    Am besten gehst du zurück in deine Krabbelgruppe unterhälst dich weiterhin mit den Krümmeln und lässt mal den Kuchen unter seines gleichen 😉
    Ach und noch was, woher WILST du Mistmade wissen wie mein Hund ist?
    Kann mir nur vorstellen, das die dich schon suchen….hoffe du hast deine „Hab mich lieb“ Jacke noch.
    Was du für ein Charakter an den Tag legst, da brauch ich mich nicht wundern Das Deutschland weiter verblöded, sowas wie dich sollte man dahin zurück bringen wo man dich ausgebudelt hat, da hat Dt. mehr davon als so Sozialassis wie dich durch füttern zu müssen, weil sie nichts auf die Reihe bekommen und lieber andere belatschen als ihr eigenes Leben auf die Reihe zu bekommen.
    wenn du an Minderwertigkeitskomplexe leidest, gib dir nen goldenen Schuss, ein H4`ler weniger und mehr Geld für die arbeitende Bevölkerung.
    So wie du drauf bist, sprichst du hier, mit Berlin, sicher von deinem eigenem Wohnort, denn was anderes kriegt Berlin ja nicht hervor ausser Menschen wie dich!
    Pack dir mal an die Nase und vor allem denk du Baby erstmal darüber nach, was du hier von dir gibst, dann kannst dich vllt mal an den Gesellschaftsstandart messen in dem ich mich befinden, du NULL!
    Ps.:
    Hast du ein Spendenkonto?
    Wenn ja schick mal Bankdaten, denn du wirst sicher mehr als nur 5,-€ für ein Päckchen Deutsch zu benötigen….wobei das bei dir verlorenes Geld wäre, dir ist nämlich nicht mehr zu helfen!

  16. anonym

    @Billyjean Für solche Verbalassis wie dich muss man sich echt fremdschämen. Ich kann nur sagen – armes Deutschland, arme Kinder, armes Viehzeug. Dich sollte man echt in eine Zwangsjacke stecken und dir so lange mit nem Hammer auf den Kopf schlagen bis der liebe Gott Erbarmen hat, Hirn vom Himmel regnen zu lassen, welches man dir dann einsetzt. Du hast schon Schmerzen – oder ?! Komm – geh mal lieber nach Hause wenn du keine Freund hast ey – gib mal deinem Köter was zu fressen, dann biste wenigstens beschäftigt.

  17. anonym

    Da guckt euch das doch mal an, das iss doch echt nicht mehr normal – ausrotten – ausrotten – und nochmal ausrotten !!!

    http://www.bild.de/BILD/news/2010/10/12/hunde-attacke-dogge/zerfleischt-jungen-7-das-gesicht.html

  18. BillyJean

    Lol Anonym man merkt das du absolut weder Hirn noch Ahnung hat.
    Wer seine Kinder mit Hunde alleine lässt und sie zudem auch noch in die Schutzzone des Tieres lässt, wie das Bild eindeutig beweisst, hat nen Schaden und echt einen an der Waffel, so wie du!
    Naja zum Glück denken nicht alle so wie du, denn sowas wie dich sollte man ausrotten, so und nun ist das Thema für mich gegessen, denn du bist einfach Niveaulos und weit unter meiner Würde!

  19. anonym

    Wer keine Freunde hat schafft sich so ein Viehzeug an. Wer so ne Köter über das Wohl von Kindern stellt, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.
    Sollte ich so eine Dreckstöle je in der Nähe eines Kindes sehen, wie es aggressiv drauf losbeißt und nicht abläßt -ich würde noch an Ort und Stelle handeln und das Vieh eigenmächtig tot schlagen. Indiskutabel. Ich hoffe die haben das Scheissvieh schon eingeschläfert.

  20. NM

    @ ANONYM

    Deine Vulgärsprache und Ausdrucksweise solltest Du uns ersparen.

    Außerdem hast Du offenbar noch nicht begriffen, dass hier Niemand das Kindeswohl über dem der Hunde stellt, sondern, dass hier immer wieder darum geht, und darauf hingewiesen wird, dass das Problem „am Ende der Leine“, nämlich beim Menschen, liegt.

    Man läßt einfach keine kleinen Kinder unbeaufsichtigt mit Hunden. Selbst eine Katze kann für ein kleines (schlafendes) Kind sehr gefährlich werden. Auch da gab es schon bedauerliche Zwischenfälle, dass das schlafende Kind in den sich beim Schlaf bewegenden Kehlkopf gebissen wurde.

    Die „neuzeitlichen“ Menschen, und das ist das Wichtige, sollten sich wieder auf einen normalen, artgerechten und vernünftigen Umgang mit unseren „Hausgenossen“ besinnen, und die Tiere nicht vermenschlichen. Dann gebe es auch weniger tragische, bedauernswerte Vorkommnisse.
    Alle Tiere, egal ob Hund, Katze, Pferd, Rind, Ziegen-/ Schafbock, …, können im Fall des Falles für Menschen gefährlich werden. Ausgangspunkt dafür, dass eine Gefahr entsteht / entstehen kann, ist in aller Regel nicht das Tier selbst, sondern der MENSCH ist die Ursache allen Übels !!!

    Aber ob Du, ANONYM, diesen Zusammenhang verstehst bzw. begreifen wirst, daran hege ich echte Zweifel.

  21. Kathi

    Boahh wat geht denn hier ab????

    @ANONYM mal so am Rande, Hunde sind LEBEWESEN genau wie du eins bist, sie haben eine Recht auf diverse Dinge, genau so wie du.
    Ich glaube ehrlich auch nicht das du jemals einen Hund besessen hast, denn dann hättest du mindestens 1 x im Hundeleben eine brenzlige Situation gehabt. Bsp. Kinder rennen mit umherwirbelnden Stöckern durch die Gegend und machen nen Boden DIREKT auf den Hund, was meinst du was dieser Hund macht????? SICH VERTEIDIGEN weil er es als Angriff sieht, ebenso wie ein Mensch es macht wenn Jemand mit nen Basi auf ein zugrast kommt. Oder läßt du dich ehr verprügeln???

  22. BlackCloud

    Leute, regt euch doch nicht über jemanden auf, der sich als Anonym betitelt und Links von der BILD hier rein kopiert.

    Daran erkennt man doch, woher er seine BILDung hat – die ist jedenfalls nicht besser als ne Stulle mit Butter …

Reply to “Krankenhausreif: Staffordmischling beißt Kind ins Gesicht”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung