animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Auch Hobbyhalter müssen Tierzahlen bei der Tierseuchenkasse melden

Münster (aho) – Die Tierseuchenkasse Nordrhein-Westfalen erinnert Tierhalter daran, die noch ausstehenden Meldungen über ihren Tierbestand abzugeben. Wer in Nordrhein-Westfalen Pferde, Schweine, Schafe, Ziegen, Gehegewild, Geflügel oder Bienen hält, ist verpflichtet, bis spätestens zum 31. Januar seinen Bestand bei der Tierseuchenkasse zu melden. Diese gesetzliche Verpflichtung gilt nicht nur für Landwirte, sondern auch für Hobbyhalter und gewerbliche Tierhalter.

Stichtag für die Meldung der Tierzahlen ist jeweils der 1. Januar. Eine Ausnahme gilt für Rinderhalter, denn hier kann die Tierseuchenkasse NRW auf eine zentrale Datenbank zurückgreifen, in der alle in Deutschland lebenden Rinder gemeldet sind. Eine weitere Ausnahme gilt für Halter von Masthähnchen, Puten, Enten oder Gänsen. Sie geben nur den Durchschnittsbesatz an.

Die überwiegende Zahl der Tierhalter hat die Meldung fristgerecht abgegeben, noch liegen aber nicht alle Meldebögen bei Tierseuchenkasse NRW vor. Letzte Frist für die ausstehenden Meldungen der Tierzahlen ist der 28. März. Die Meldung kann schriftlich mit einem Meldebogen, der dem Erinnerungsschreiben, beigefügt ist, oder per Internet abgegeben werden.

Sollte bis zum 28. März keine Meldung bei der Tierseuchenkasse eingegangen sein, wird das zuständige Veterinäramt darüber informiert. Kann die Tierzahl auch mit Hilfe des Veterinäramtes nicht ermittelt werden, muss die Registrierung als Tierhalter in der Tierseuchenkasse beendet werden. Das kann dazu führen, dass eventuelle Leistungen aus der Tierseuchenkasse nicht mehr in Anspruch genommen werden können.

3 Kommentare, Kommentar oder Ping

  1. Hallo, wir wohnen in Gudensberg/Hessen. Wo muß ich 17 Hühner und 7 Kaninchen anmelden?

  2. dreisbach

    Wir halten 11hennen,1hahn,2gänse und ich zog per Hand ein verwaistes wildenten küken gross(stockente) . Die aber nun bei uns wohl erst noch bei den Hühnern bleiben will. Ich wusste nicht das man als hobbyzüchter anmelden muss. Und deshalb mochte ich es jetzt machen.

  3. dreisbach

    Wir haben sie uns dieses Jahr geholt. Seidenhühner -seidenhahn. Aurocaner. Wir wohnen in 57234 wilnsdorf-rudersdorf. Kann man uns ein anmeldebogen zukommen lassen. In die dillenburgerstrasse 39.

Reply to “Auch Hobbyhalter müssen Tierzahlen bei der Tierseuchenkasse melden”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung