animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Geplatzter Welpenhandel: Polizei befreit 16 Hundewelpen aus Transporter

Rheinfelden (aho) – Die Polizei hat in Rheinfelden an vergangenen Samstagmorgen auf einem Parkplatz 16 Hundewelpen in einem Transporter mit ausländischem Nummernschild entdeckt. Einer Zeugin war auf das Wimmern der Welpen aufmerksam geworden und hatte die Polizei alarmiert. Bei einer Überprüfung durch einen Amtstierarzt stellte sich heraus, dass die Tiere für einen Verkauf noch zu jung waren. Zudem gab es bei den Impfausweisen erhebliche Beanstandungen. Die Welpen, die in Deutschland von einem Ehepaar verkauft werden sollte, wurden beschlagnahmt und auf umliegende Tierheime verteilt. Das Ehepaar musste eine Sicherheitsleistung von 2000 Euro hinterlegen und konnte anschließend Heimreise antreten.

3 Kommentare, Kommentar oder Ping

  1. Martin

    Dort steht nichts anderes als hier… sogar noch weniger…

    Muss man jetzt so Werbung für seine Webseite machen?

  2. Marilena B.

    Hallo,

    wissen Sie, aus welchem Land die Hunde kamen? Waren unter ihnen auch Faltenhunde? Aus Kronstadt, Rumänien, wird eine Faltenhündin und ihre Welpen vermisst. Der Vorfall passt zeitlich dazu… Die Geschichte ist lang, aber wurde bereits in der rumänischen (kronstädtischen) Presse verbreitet und die Polizei wurde eingeschaltet.
    Könnten Sie Details dazu führen? Der Besitzer in Kronstadt sucht sie verzweifelt, Hündin und Welpen.

    Mit freundlichen Grüssen
    Marilena Braun

Reply to “Geplatzter Welpenhandel: Polizei befreit 16 Hundewelpen aus Transporter”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung