animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Katastrophale Hygiene: 78 Hundewelpen im Kofferraum transportiert

Welpen_kofferraum[Foto Polizei] Werneck (aho) – Die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck hat am frühen Samstagmorgen auf der A70 einen Skoda aus dem Verkehr gezogen, dessen Fahrer insgesamt 78 Hundewelpen Kofferraum hatte. Die Hundebabys im Alter von etwa vier bis sechs Wochen waren in sieben Kunststoffgitterboxen und einem Karton entgegen jeglicher Tierschutzbestimmungen eingepfercht. Die hygienischen Zustände in dem Kofferraum des Autos waren folglicherweise einigermaßen katastrophal. Die Polizei hat den Fahrer daraufhin vorläufig festgenommen und auf die Wache der Autobahnpolizei gebracht. Noch wichtiger und mit einigem organisatorischen Aufwand verbunden war allerdings, die Hundebabys verschiedener Rassen (Chihuahua, Mops, Spitz, Havaneser, Basset, Bullterrier, Bordeauxdogge, Rottweiler, Berner Sennehund, Border Collie, Hovawart, Cocker Spaniel, Franz. Bulldogge, Malteser) möglichst schnell zu versorgen und fachgerecht unterzubringen.
Die Polizei organisierte eine Unterbringung im Tierheim. Gegen den 55-jährigen Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt musste der Tscheche eine Sicherheitsleistung in Höhe von 5000 Euro hinterlegen.

2 Kommentare, Kommentar oder Ping

Reply to “Katastrophale Hygiene: 78 Hundewelpen im Kofferraum transportiert”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung