animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Brandverletzungen, Schnitte im Genitalbereich, Glasscherben in der Tränke: Unbekannter quält Pferde

Ganze Meldung lesen ...

Report Mainz: Rennsport wegen Tierquälerei in der Kritik

Mainz (aho) – Das Nachrichtenmagazin „Report Mainz“ hinterfragte im Beitrag „Das Leid der RennpferdeTierquälereien hinter der Hochglanzfassade großer Derbys“ den tierschutzgerechten Umgang mit Rennpferden. Sie finden den Beitrag hier in der ARD-Mediathek.

Ganze Meldung lesen ...

Nur noch Haut und Knochen: Stute hat 50:50 Chance

Staatz (aho) – Praktisch in letzter Minute hat die österreichische Polizei in der Gemeinde Staatz, Bezirk Mistelbach (Österreich), die Stute Shadow aus der Gewalt einer Familie gerettet. Das völlig abgemagerte Tier konnte nur noch liegen, hatte Wunden am ganzen Körper und 40 bis 50 Zentimeter lange Hufen, die sich bereits eingerollt hatten. Das Tier wurde […]

Ganze Meldung lesen ...

Auch Tiere leiden unter der Sommerhitze

Ganze Meldung lesen ...

Bestialische Gestank: 118 Tiere in einem Wohnhaus

Wellendingen (aho) – 68 Katzen, 25 Mischlingshunde, zwei Pferde, zwei Ponys, ein Zeburind und rund 20 Zwergkaninchen haben die Polizei Bonndorf und Mitarbeiter des Bauhof und des Veterinäramtes gestern nach der Zwangsöffnung eines Hauses in Wellendingen (Landkreis Rottweil) geborgen. Teilnehmer berichten von einem „bestialischen Gestank bis zur andere Straßenseite“. Das Haus wird angeblich von einer […]

Ganze Meldung lesen ...

Veterinäramt entdeckt Tierkadaver +++ Besitzer erhält sofortiges Tierhalteverbot

Uckerfelde (aho) – In einer Ortslage der Gemeinde Uckerfelde (Uckermark; Brandenburg) sind am Donnerstag (27.05.2010) mehrere tote Tiere gefunden worden. Ein Mitarbeiter des Veterinäramtes informierte die Polizei darüber, dass auf einem Grundstück mehrere tote Schafe sowie ein verendetes Pferd entdeckt wurden. Nach ersten Erkenntnissen kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Tiere unzureichend versorgt wurden, meldet die […]

Ganze Meldung lesen ...

Der „Haufen“ des Anstoßes: Hundehalter und Reiter verscherzen leichtfertig Sympathien

Ganze Meldung lesen ...

Neue Vorschrift zur Kennzeichnung von Pferden und Eseln

Ganze Meldung lesen ...

Uhlenberg: Transponder für Pferde kann das Einschleppen von Tierseuchen verhindern

Ganze Meldung lesen ...

Pferdepraxis: EIA in Bayern

Paris / Bonn (aho) – In Bayern ist Ende März ein Fall der Equinen Infektiösen Anämie (EIA) aufgetreten. Das berichtet das Internationale Tierseuchenamt (OIE) in Paris unter Berufung auf das deutsche Landwirtschaftsministerium in Bonn. Betroffen ist demnach ein einzelnes Pferd aus einem Bestand mit insgesamt 15 Tieren im Landkreis Unterallgäu. Das betroffene Pferd wurde euthanasiert.

Ganze Meldung lesen ...

Tiersammler hält zwölf Ponys, vier Hunde, rund 80 Sittiche; dazu Kaninchen, Schweine, Ziegen und Geflügel.

Frankfurt / Niddatal (aho) – Am vergangenen Dienstag haben Tierschützer zusammen mit der Amtstierärztin beim Veterinäramt des Wetteraukreises zwölf Ponys, vier Hunde und rund 80 Sittiche aus den Händen des „Tiersammlers“ geborgen. Die Tiere lebten am Ortsrand von Assenheim auf einer Obstwiese in Verschlägen unter erbärmlichen Bedingungen. Neben den beschlagnahmten Ponys, Hunden und Sittichen hält […]

Ganze Meldung lesen ...

Neue Kennzeichnungsvorgaben für Pferde

Ganze Meldung lesen ...

Stute nach brutaler Misshandlung eingeschläfert

Kaiserlautern (aho) – Am Morgen des Karfreitags fand eine Pferdehalterin ihre Hannoveranerstute mit einer stark blutenden Wunde im Genitalbereich auf der Koppel in Selchenbach (Kreis Kusel). Eine hinzu gerufene Tierärztin diagnostizierte erhebliche Verletzungen im Vaginalbereich. Vermutlich hatten Unbekannte dem Tier die Verletzungen mit einem spitzen Gegenstand beigebracht. Das schwer verletzte Pferd hatte aufgrund der starken Schmerzen […]

Ganze Meldung lesen ...

Kulmbacher Land: Equine infektiöse Anämie erloschen

Ganze Meldung lesen ...

ZZF-Studie: Über die Hälfte der Berichterstattung über Tiere allgemein ist negativ und skandalisierend

Wiesbaden (ZZF) – Während zwei Drittel der Berichte über Heimtiere positiv/neutral ausfallen, werden allgemeine Tierthemen in den Medien überwiegend negativ dargestellt. Das ist das Ergebnis einer Studie, die das Institut für Publizistik an der Johannes-Gutenberg-Universität unter der Leitung von Professor Dr. Gregor Daschmann im Auftrag des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF) erstellt hat. Für […]

Ganze Meldung lesen ...

Verwahrloste, gequälte Pferde: Rentner zu Bewährungsstrafe verurteilt

Dortmund (aho) – Das Amtsgericht Dortmund hat einen 76-Jährigen Rentner wegen „Quälens von Wirbeltieren” zu einer Freiheitsstrafe von zehn Monaten auf Bewährung verurteilt. Der Täter hatte seine fünf Haflinger im Stall völlig verwahrlosen lassen. Die Tiere standen bis zum Bauch in der Gülle. Der Fall hatte im Juni des vergangen Jahres für großes Aufsehen gesorgt. […]

Ganze Meldung lesen ...

Winterliche Kälte, kein Futter, kein Wasser: Halterin lässt Pferde verhungern

Ganze Meldung lesen ...

Dänemark: Brandzeichen bei Pferden verboten

Kopenhagen (aho) – Ab dem 1. März diesen Jahres ist das Brennen von Pferden mit einem Brandeisen gesetzlich verboten. Eine Untersuchung der Universität Kopenhagen hatte gezeigt, dass die Injektion eines Transponderchips unter die Haut weitaus weniger Schmerzhaft ist als die Markierung mit einem Brandeisen.

Ganze Meldung lesen ...

Amtstierärzte kämpfen für den Tierschutz

Schortens (aho) – Die Amtstierärzte des „Zweckverbands Veterinäramt JadeWeser“* werden zunehmend mit Tierschutzproblemen konfrontiert. Dabei fallen nicht nur landwirtschaftliche sondern auch private Tierhaltungen negativ auf. Der jetzt veröffentlichte Jahresrückblick 2009 gibt einen Überblick: Probleme treten – so der Ltd. Vet.-Dir. Dr. Norbert Heising – häufig bei der Haltung von Minipigs oder Hängebauchschweinen auf. Teilweise werden […]

Ganze Meldung lesen ...

Auch Hobbyhalter müssen ihre Tiere bei der Tierseuchenkasse melden

Bonn / Münster (aho) – Wer in Nordrhein-Westfalen Pferde, Schweine, Schafe, Ziegen, Gehegewild, Geflügel oder Bienen hält, ist verpflichtet, bis spätestens zum 31. Januar seinen Bestand bei der Tierseuchenkasse zu melden. Darauf weist jetzt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen hin. Diese gesetzliche Verpflichtung gilt nicht nur für Landwirte, sondern auch für Hobbyhalter und gewerbliche Tierhalter, so die […]

Ganze Meldung lesen ...


Pages: Prev 1 2 3 ... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 Next


Suche



Datenschutzerklärung