Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Hessen meldet EHEC auf Salat +++ Keim im Waschwasser

Wiesbaden/Frankfurt (lme) – Auf Salatköpfen eines Landwirts aus dem Frankfurter Vorort Nieder-Erlenbach wurden nach Angaben des hessischen Umweltministeriums EHEC-Keime gefunden. Dabei soll es sich nicht um den EHEC-Typ o104 handeln. Der Keim war bei einer Routinekontrolle im Frankfurter Frischezentrum entdeckt worden.

Die Salate wurden zurückgerufen und der Betrieb gesperrt. In Medienberichten wird über einen möglicherweise kontaminierten Brunnen spekuliert, der die großen Wasch- und Reinigungsmaschinen des Hofes versorgt. Das Hessischen Umweltministerium bestätigte, dass in den laufenden Ermittlungen eine positive Probe aus dem Waschwasser des Salats gezogen wurde. Der Geschäftsführer des Betriebs, Steffen Gerlach, äußerte sich gegenüber dem Hessischen Rundfunk geschockt: „Wir haben viele Jahre richtig gute Arbeit geleistet, sind zertifiziert mit ‚Gute Qualität aus Hessen‘, das sind mittlerweile sehr hohe Standards. Wir können uns im Moment auch noch nicht erklären, wie es zu diesem Befund gekommen ist“, sagte er dem Sender.

Lesen Sie auch: „Obst und Gemüse sind mittlerweile die wichtigsten Überträger von Infektionen – Stimmt das?

Reply to “Hessen meldet EHEC auf Salat +++ Keim im Waschwasser”

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung