Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Mehr Fett, Freispruch für Vollmilch und Ei

milch_eier(ugo) – Ende Februar luden mehrere Fettfachgesellschaften zur Fortbildung nach Frankfurt ein. Das war ein sehr interessantes Meeting, denn endlich wurden auch dort wenigstens Teile all der Erkenntnisse der letzten Jahre vorgetragen, die das Ende der Kohlenhydrat-Ära eingeläutet haben. Interessant war auch, wie man damit umgeht: Man fand es “ungünstig für die Ernährungsberatung”. Das lässt tief blicken.

Zudem passiert jetzt genau das, was immer passiert, wenn ein Dogma fällt: Nachdem die fettarme, kohlenhydratreiche Ernährung lange mit Zähnen und Klauen verteidigt wurde, hört man nun immer öfter, man möge bitte keine Fette durch Kohlnehydrate ersetzen. Natürlich sagt jetzt keiner mehr dazu, dass dies 40 Jahre lang genau die Empfehlung der Fachgesellschaften war. Das heißt: Das Dogma “fettarm, kohlenhydratreich” fällt nun endlich auch “offiziell”  – es sagt nur noch keiner. So finden sich die “neuen” Erkenntnisse auch noch nicht in der Umsetzung der neuen Fettleitlinie der DGE – noch nicht!

Wie man die Empfehlung “Mehr Fett” noch verpackt und wie man um den Freispruch für Vollmilch und Ei noch herumeiert, kann in meinem Artikel über die Fortbildung in Sachen Fett, Herz und Gefäße für Ernährungswissenschaftler und Ernährungsmediziner in der Saarbrücker Zeitung hier (pdf) nachgelesen werden.

imgad

Mehr Informationen hier!

Reply to “Mehr Fett, Freispruch für Vollmilch und Ei”

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung