Die Schweiz handelt: Humanarzneimittelreste, Kosmetikwirkstoffe und Hormone sollen aus Abwasser entfernt werden

Bern (aho) – Der Schweizer Bundesrat will, dass Mikroverunreinigungen wie Rückstände von Medikamenten, Hormonen, Reinigungsmitteln, Kosmetika, Bioziden und industriellen Erzeugnissen in den Kläranlagen aus dem Abwasser eliminiert werden. Bereits in sehr tiefen Konzentrationen im Bereich von wenigen Mikro- oder Nanogramm pro Liter können sie die Gesundheit und die Fortpflanzung der Fische gefährden, teilte jetzt das Schweizer Bundesamt für Umwelt mit. Aber auch andere Wasserlebewesen und die Trinkwasserressourcen können durch Einträge von Mikroverunreinigungen beeinträchtigt werden, so das Bundesamt.

Ganze Meldung lesen ...

Das aktuelle Blikpunkt-Interview: Das neue Tiergesundheitsgesetz – Mit Prävention und Monitoring zu mehr Tiergesundheit

Sigge[Dr. Claudia Sigge. Technisch-Wissenschaftliche Leiterin beim BfT]
Mit dem neuen Tiergesundheitsgesetz wurden Regelungen zur Bekämpfung von Tierseuchen neu gefasst. Die stärkere Ausrichtung des Gesetzes auf vorbeugende Maßnahmen wird auch von der Tiergesundheitsindustrie begrüßt. Der Blickpunkt sprach mit Frau Dr. Claudia Sigge, Technisch-Wissenschaftliche Leiterin beim BfT, über das neue Gesetz und seine Auswirkungen auf Industrie und Praxis.

Ganze Meldung lesen ...

USA: Immer weniger Tierärzte für lebensmittelliefernde Tiere; Bedenken wegen Verbraucherschutz!

[Video: AVMA-Präsidentin Dr. Rene Carlson zur Bedeutung der Tierärzte für die Lebensmittelsicherheit]
Schaumburg (aho) – Auch in den USA wollen immer weniger junge Tierärztinnen und Tierärzte Tiere in der Landwirtschaft betreuen. Das hat nach Meinung von Fachleuten einen negativen Einfluss auf die … Tierproduktion.

Ganze Meldung lesen ...

Kommentar: Antibiotika einsetzen – Was ist viel?

(BfT) – „Viel ist immer zu viel“, sagt eine Redewendung. Daran fühlt man sich erinnert, wenn man die Debatte um die Einsatzmengen von Antibiotika in der Tierproduktion in Deutschland verfolgt.

Ganze Meldung lesen ...

Tierseuchen global bekämpfen – Tierschutz global verankern: Ministerin Aigner würdigt Arbeit der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE)

Berlin (bmelv) – Die Regionalkommission für Europa der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE) tagt bis Freitag in Fleesensee in Mecklenburg-Vorpommern.

Ganze Meldung lesen ...

DHV für Einführung eines Straftatbestandes Wissenschaftsbetrug

Bonn (DHV) – Der Deutsche Hochschulverband (DHV) hat den Gesetzgeber dazu aufgefordert, einen Straftatbestand Wissenschaftsbetrug zu schaffen. Der DHV wendet sich damit gegen die Branche der sogenannten Promotionsberater. Sie steht in dringendem Verdacht, kommerziell für vermeintliche Promovenden Dissertationen, aber auch für Studierende Bachelor- und Masterabschlussarbeiten zu verfassen. „Ghostwriter bringen die akademischen Grade und die Hochschulen, […]

Ganze Meldung lesen ...


Pages: Prev 1 2