animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Hitzetod: Hund im Kofferraum elendig verendet

Köln (aho) – Einen tödlichen Hitzeschlag erlitt am gestrigen Spätnachmittag (25.07.2006) ein Hund in der Kölner Innenstadt. Sein Besitzer hatte den Rüden für mehr als eine Stunde im Kofferraum seines Autos zurückgelassen.

Über die Feuerwehr erhielt die Leitstelle der Polizei Köln gegen Abend Uhr die Mitteilung, dass ein Hovawart-Rüde in einem abgestellten PKW verstorben sei.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatte der 61-jährige Besitzer seinen Hund bei einer durchschnittlichen Außentemperatur von mehr als 30 Grad Celsius in seinen silbernen PKW Toyota Kombi im Kofferraum zurückgelassen, um einen Termin wahrzunehmen. Den Wagen hatte er am Straßenrand geparkt und so der prallen Sonne ausgesetzt. Lediglich die hinteren Fenster des Wagens hatte der 61-Jährige einen Spalt weit (ca. 1 cm ) geöffnet.

Die immer weiter ansteigenden extremen Temperaturen war der Hovawart so hilflos und ohne Wasser ausgeliefert. Als der Halter zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, war der 12,5-Jährige Hund bereits elendig verendet.

Gegen den Hundehalter wurde Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz erstattet.

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung