animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Unbelehrbar: Hunde in überhitztem Auto kollabiert; eines der Tiere verendete

Stuttgart (aho) – In erschreckender Regelmäßigkeit verenden Hunde in überhitzten Fahrzeugen. So auch jetzt in Stuttgart. Eine 52-jährige Frau hatte ihren Pkw mit den Hunden in der prallen Sonne abgestellt und war nach einer einstündigen Abwesenheit zurückgekehrt.
Als die Frau versuchte, ihre beiden kollabierten Hunde zu tränken und zu kühlen, wurden Passanten auf den Vorfall aufmerksam und verständigten die Polizei.
Mit dem Streifenwagen wurden die Hunde sofort in eine Tierklinik gefahren. Für eine ungefähr 12 Jahre alte Schäferhündin kam diese Hilfe jedoch zu spät, sie verendete kurz nach der Ankunft in der Klinik. Das zweite Tier, eine 6-jährige Airdaleterrier-Hündin, befindet sich auch noch am Folgetag in einem kritischen Zustand.
Gegen die alte Hundehalterin hat die Polizeihundestaffel Ermittlungen wegen Tierquälerei aufgenommen.

4 Kommentare, Kommentar oder Ping

  1. Unglaublich, wieviel Blödheit in die Köpfe von manchen Hundehaltern passt!!!

  2. Andrea Stephan

    Ich plädiere dafür, dass solche hirnlosen, unbelehrbaren Hundehalter selber in so ein Auto eingesperrt werden. Und zwar doppelt so lange, wie der arme Hund darin war. Im Gegensatz zum Hund kann ein Mensch nämlich großflächig schwitzen, der Hund bekanntermaßen nur über die Zunge. Aber- man glaubt es kaum- auch Kinder kommen so ums Leben.

Reply to “Unbelehrbar: Hunde in überhitztem Auto kollabiert; eines der Tiere verendete”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung