animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Kadaver, Gestank, verwahrlostet, Hund an Heizung angebunden, Halter unauffindbar

Untertürkheim (aho) – Polizeibeamte haben am Montag (19.05.2008) aus einer Wohnung in Untertürkheim einen vernachlässigten Hund und eine Katze gerettet.
Der Hausverwalter hatte der Polizei mitgeteilt, dass die Wohnungsmieter seit mehreren Wochen nicht mehr gesehen worden waren. Bei einer Überprüfung der Erdgeschosswohnung nahmen die Polizisten bereits von außen einen stark beißenden Geruch wahr. Feuerwehrleute öffneten schließlich die Wohnungstüre. In den Räumen befanden sich ein an einen Heizungskörper angeleinter Hund sowie eine Katze. Die Tiere machten einen verwahrlosten und unterernährten Eindruck. Im Badezimmer entdeckten die Polizisten zwei Tierkadaver, vermutlich Katzen. Personen waren keine anwesend. Offenbar war die Wohnung seit mehreren Wochen nicht mehr bewohnt.

Der Hund und die Katze wurden dem Tiernotdienst übergeben. Die beiden Kadaver werden vom Chemischen- und Veterinäruntersuchungsamt Stuttgart untersucht. Die Mieter konnten von der Polizei noch nicht vernommen werden. Ihnen droht eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernhrung