animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Bereits 17 Welpen im Tierheim verendet

Wien / Graz (aho) – Bereits 17 der 137 slowakischen Welpen, deren Transport Richtung Spanien vor zwei Wochen im Südburgenland gestoppt wurde, sind im Grazer Tierheim Arche Noah verendet. Ein 18. Tier verendete bei seinem neuen Besitzer. Das meldet der ORF im laufenden Programm. Vier weitere Welpen kämpfen demnach ums Überleben. Bei einem Tier konnte die hochinfektiöse Parvovirose festgestellt werden, meldet der Sender unter Berufung auf Stefan Moser, Leiter der Tierklinik im Tierheim. Zurzeit befinden sich noch 30 Welpen in dem Tierheim.

In den vergangenen Tagen herrschte beim Grazer Tierheim Arche Noah ein Riesenandrang. Viele Tierfreunde wollten die 137 Hundewelpen haben. Fast alle wurden auch verkauft, doch schon kurz darauf verstarben die ersten Hundebabys. Am Tag der Vergabe wurden die Besitzer laut Moser in Einzelgesprächen mündlich über mögliche Gefahren aufgeklärt. Weiters wurde auch in den Verträgen auf die Risiken hingewiesen. Ihr Geld werden die Hundebesitzer nicht zurückbekommen.

Suche







aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung