animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Extremer Gestank, Dreck: 50 verwahrloste Tiere geborgen; Haus versiegelt

Aachen / Baesweiler (aho) – In einer gemeinsamen GroĂźeinsatz von Staatsanwaltschaft und Veterinäramt wurden aus einem völlig verdreckten Haus in Baesweiler im nordrhein-westfälischen Kreis Aachen mehr als 50 verwahrloste Tiere – ĂĽber 40 Hunde, knapp zehn Katzen, einen Graupapagei, einige Sittiche – befreit. Die Tiere wurden nach einem Bericht der Aachener Zeitung (AZ) in den Wohnräumen einer Familie unter schlimmsten hygienischen Bedingungen. Sie sollen sich in sehr schlechtem Zustand befinden und sind vorerst in den Tierheimen in Aachen und Heinsberg untergebracht worden.

Gegenüber der Aachener Zeitung sprach die Polizei von einem „fürchterlichen“ Einsatz, Oberstaatsanwalt Alexander Geimer von einem „heftigen“ Erlebnis. Näher beschreiben wollten die Beteiligten die Zustände, die sich ihnen in einem Baesweiler Wohnhaus boten, nicht.

Nach AZ-Informationen hatten Nachbarn die Behörden mehrfach auf die nicht artgerechte Haltung von Hunden und Katzen und den extremen Gestank aufmerksam gemacht. Doch wurde den Mitarbeitern des Kreisveterinäramts der Zutritt zum Haus verwehrt – bis die Behörden jetzt mit einem Durchsuchungsbeschluss wiederkamen. Beteiligt waren auch Vertreter des Kreisjugendamts, weil in dem Haus ein 17-jähriges Mädchen lebte. Gegen die Eltern ermittelt die Staatsanwaltschaft nun wegen VerstoĂźes gegen das Tierschutzgesetz. Das Haus wurde versiegelt, die Familie anderweitig untergebracht, so die AZ.

3 Kommentare, Kommentar oder Ping

  1. bine

    ich kenne diese leute und kann mir echt nicht vor stellen das die tiere so verwarlost waren

  2. Boss

    klar waren sie so, ich hab es selber gesehen. Ich weis ganz genau dieser gestank ist.

  3. Hallo,

    ich habe die Hunde hautnah gesehen, da ich die Hunde frisiert habe. Frisiert ist bei den zustand der Hunde eher ein falscher Ausdruck, sie waren total Verfilzt und das Fell war mit Urin und Kot verklebt. Es war ein grausamer einblick. Einer von den Hunden die meisten waren Yorkshire Terriers habe ich mir zur Pflege genommen, es ist sehr erstaunlich das die Hunde Psyschich echt die Umstände nicht anzusehen sind, sie sind kein bisschen, Aggressiv oder extrem Ängstlich zu mindestens nicht die 11 Hunde die ich vom Filz und Unreinheiten befreit habe. Es ist echt grausam wie welche Menschen ohne Rücksicht und Skrupeln die Hunde gehalten haben.

Reply to “Extremer Gestank, Dreck: 50 verwahrloste Tiere geborgen; Haus versiegelt”

Suche



Datenschutzerklärung





aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung