animal-health-online®
Redaktion Kleintiere & Pferde
  

powered by ...

Das richtige Arzneimittel zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Die Tiergesundheitsindustrie muss auch in Krisenzeiten die stabile Versorgung mit Tierarzneimitteln gewährleisten.

(bft) – Nicht nur Humanmediziner, sondern auch Tierärzte sind es gewohnt, aus einem breiten Portfolio von Arzneimitteln und Impfstoffen schöpfen zu können. Durch die Corona-Situation wurde vielen bewusst, wie wichtig dies ist. Lieferengpässe können verschiedene Ursachen haben und nicht grundsätzlich ausgeschlossen werden.

Lieferengpässe können beispielsweise durch Probleme bei der Beschaffung von Wirkstoffen, im Herstellungsprozess, im Rahmen der Qualitätssicherung, aber auch durch eine unerwartet gesteigerte Nachfrage begründet sein. Die regulativen Vorgaben sind hoch und die Herstellung von Tierarzneimitteln oder die Freigabe der Chargen können selbst im Falle von Engpässen nur schwer beschleunigt werden.

Ganze Meldung lesen ...

Körper und Geist auf Trab bringen – auch bei Hunden

Mit Hunden lässt sich wunderbar Zeit verbringen. Spaziergänge sind gesund für Mensch und Tier. Beschäftigungsspiele vertreiben die Langeweile an weniger schönen Tagen. Wichtig ist es, die eigenen Grenzen der Leistungsfähigkeit und die des Vierbeiners richtig einzuschätzen. (Foto Shutterstock)

Ganze Meldung lesen ...

Regelmäßige Impfung schützt Hund und Katze ein Leben lang

(bft) – Die Impfung ist wichtiger Bestandteil der Gesundheitsvorsorge bei Klein- und Heimtieren, und zwar lebenslang. Der Welttag der Tierimpfung am 20. April jeden Jahres möchte das Gesundheitsbewusstsein der Tierhalter schärfen und wachhalten.

Ganze Meldung lesen ...

Zeckenschutz ist keine Frage der Saison

(bft) – Auch wenn Zecken mit steigenden Temperaturen besonders aktiv werden, müssen Hunde- und Katzenbesitzer umdenken. „Exotische“ Zeckenarten fühlen sich in unseren heimischen Gefilden zunehmend wohler. Ein Zeckenbefall in wärmer werdenden Wintermonaten ist nicht auszuschließen.

Ganze Meldung lesen ...

Fund einer großen Anzahl toter und verwahrloster Katzen in Gartenlaube

Saarbrücken (ots) – Am Sonntag, 07.03.2021, 11:18, wird die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt von einem Zeugen wegen potenzieller Verstöße gegen das Tierschutzgesetz in Kenntnis gesetzt. Dem Zeugen war am Morgen im Bereich „Am Großen Hohlweg“ in Saarbrücken sein Hund auf ein Grundstück entlaufen. Hier hörte er aus einem Wochenendhaus ein klägliches Schreien mehrerer Katzen.

Ganze Meldung lesen ...

Immer mehr Menschen in Deutschland wollen Jäger werden

Zahl der Prüflinge für Jagdschein binnen zehn Jahren verdoppelt – Niedersachsen Spitzenreiter

Osnabrück (ots) – Das Interesse an der Jagd war auch im vergangenen Corona-Jahr ungebrochen groß: Der Deutsche Jagdverband (DJV) verzeichnete nach eigenen Angaben 18.820 Anmeldungen für eine Jagdprüfung. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“. Binnen zehn Jahren hat sich die Zahl der Prüflinge für den Jagdschein nach Verbandsangaben damit fast verdoppelt. Verbandspräsident Volker Böhning teilte der „NOZ“ mit: „Nicht erst durch Corona entdecken immer mehr Menschen die heimische Natur und wollen sie schützen.“ Vielen reiche es nicht, Naturschutz in Form einer Spende vom heimischen Bildschirm aus zu leisten. „Unsere Umfragen zeigen: Wer Jäger wird, will Natur selbst mitgestalten und schätzt Wildbret“, so Böhning.

Ganze Meldung lesen ...

Land NRW fördert Kastration verwilderter Hauskatzen

Unkontrollierte Vermehrung wird damit eingedämmt

(LANUV) – Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt seit Jahren Tierschutzeinrichtungen bei der Kastration verwilderter Hauskatzen. Die Kastration ist ein geeigneter Weg, eine unkontrollierte Vermehrung einzudämmen. Zur Fortführung des Förderprogramms stellt das Land NRW im Jahr 2021 insgesamt 200.000 Euro bereit.

Verwilderte Katzen vermehren sich stark. Deshalb gewährt das Land Nordrhein-Westfalen Zuwendungen an Tierschutzvereine für die Kastration von Katzen, die in Nordrhein-Westfalen gehalten, versorgt oder sonst als Fundtiere aufgenommen werden. Alle eingetragenen und gemeinnützigen Vereine, die auf dem Gebiet des Tierschutzes in Nordrhein-Westfalen tätig sind, können diese Förderung erhalten.

Ganze Meldung lesen ...

Bundespolizei befreit 14 Welpen aus misslicher Lage

Lindau (ots) -Am Donnerstagnachmittag (28. Januar) haben Bundespolizisten auf der BAB 96 einen Hundetransport gestoppt und 14 Welpen eingezogen. Zwei Italiener wollten mit den Tieren mehrere tausend Kilometer durch Europa zurücklegen und wiesen fragwürdige Dokumente vor.

Ganze Meldung lesen ...

LG Osnabrück: Angriff durch nicht angeleinten Hund kann Körperverletzung sein

Osnabrück (LG) – Greift ein nicht angeleinter Hund einen Spaziergänger an, kann das auch strafrechtliche Folgen haben, wie nun ein 24-jähirger Mann aus Quakenbrück vor dem Landgericht Osnabrück erfahren musste. Die 5. Kleine Strafkammer des Landgerichts Osnabrück verurteilte ihn wegen fahrlässiger Körperverletzung zu einer Geldstrafe, nachdem einer seiner Schäferhunde eine Frau zu Fall gebracht hatte […]

Ganze Meldung lesen ...

Onlinehandel mit Tieren: Portale brauchen einheitliche Standards

Bundesministerin Klöckner lädt Internetplattformen, Tierschutz- und Tierärzteverbände sowie Heimtierbranche zum Runden Tisch – Rückverfolgbarkeit muss verbessert werden, auch Aufklärung der Käufer

Berlin (bmel) – Um den illegalen Tier- und Welpenhandel im Internet effektiver zu bekämpfen, hat die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, zu einem Runden Tisch eingeladen. Teilnehmer waren Internetplattformen, Tierschutz- und Tierärzteverbände sowie die Heimtierbranche. Denn das Angebot von Tieren auf Internetplattformen und über Social-Media-Kanäle nimmt zu. Dabei begünstigt das Internet die Möglichkeit von Rechtsverstößen, die den Tierschutz, die Tiergesundheit und den Verbraucherschutz beeinträchtigen können.

Ganze Meldung lesen ...

Halter alkoholisiert: Aggressiver Rottweiler mit Elektrotaser gestoppt

Dortmund (aho) – Beamte der Dortmunder Polizei wurden von Zeugen gegen 23.50 Uhr auf Streitigkeiten in einer Wohnung aufmerksam gemacht. Wie dem Polizeibericht zu entnehmen ist, trafen die Beamten vor Ort auf eine dreiköpfige Personengruppe, die die Polizisten zur betreffenden Wohnung führte. Nach mehrfachem Klingeln betraten die Einsatzkräfte das Wohnhaus. Aus der Wohnung vernahmen sie […]

Ganze Meldung lesen ...

Streunende Hunde griffen Polizisten an

Domsühl (ots) – Zwei streunende Hunde haben am frühen Montagabend in Alt Damerow zwei Polizisten angegriffen. Die Beamten konnten den Angriff letztlich nur durch den Einsatz ihrer Dienstwaffen abwehren. Dabei verendete einer der beiden Hunde. Der zweite Hund, der vermutlich von einem Projektil getroffen wurden, lief nach dem Vorfall davon. Zuvor riefen Anwohner die Polizei, da die beiden herrenlosen Hunde zwei Hühner auf einem Privatgrundstück totgebissen hatten.

Ganze Meldung lesen ...

NRW: Gifttiergesetz tritt in Kraft

Die Haltung giftiger Tiere muss bis Ende Juni 2021 gemeldet werden. Neuanschaffung von Gifttieren ist fortan verboten. Nur wer bisher schon Tiere hält, darf diese nach Anzeige behalten.

(NRW) – Am 1. Januar 2021 tritt das vom nordrhein-westfälischen Landtag im Juni 2020 beschlossene Gifttiergesetz in Kraft. Der neuen Regelung unterfallen bestimmte Arten von Giftschlangen, Skorpionen und Spinnen, die aufgrund ihrer Giftwirkung nach Bissen oder Stichen zu einer erheblichen Gefahr für den Menschen werden können. Immer wieder kam es in der Vergangenheit zu Vorfällen, bei denen entwischte Gifttiere eine öffentliche Gefahr darstellten und aufwändige und teure Such- und Bergungsaktionen zur Folge hatten.

Ganze Meldung lesen ...

Zuviel Vitamin D: Trockenfutter kann Unwohlsein bei Hunden hervorrufen

Verden (ots) – Mars Petcare ruft freiwillig eine ausgewählte Charge Pedigree Trockenfutter für kleine Hunde (<10kg) Adult mit Rind, 1,4 kg zurück, da diese nicht unseren hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards entspricht. Aufgrund eines überhöhten Vitamin-D-Gehalts kann das Futter bei längerem Verzehr Unwohlsein bei Hunden hervorrufen.

Ganze Meldung lesen ...

BBC: Hundediebstähle auf Höchststand

Ganze Meldung lesen ...

UK: Hundeklau steigt sprunghaft an

London (aho) – Auch in Großbritannien ist die Nachfrage nach Hunden und insbesondere Welpen sprunghaft angestiegen. Insbesondere im Vorfeld von Weihnachten sind der Bedarf und die Preis noch einmal deutlich gestiegen. Nach Recherchen der BBC haben deshalb die Hundediebstähle einem beispiellosen Höchststand erreicht.
Wie die britische BBC weiter berichtet, nutzt jetzt das organisierte Verbrechen die Situation aus, indem die Kriminellen Welpen aus dem Ausland ins Land schmuggeln und in Großbritannien Hunde stehlen.

Ganze Meldung lesen ...

Illegaler Hundehandel aufgeflogen

Villingen-Schwenningen (ots) – Illegalen Handel mit Hundewelpen getrieben hat ein 41-Jähriger aus Villingen-Schwenningen. Der Mann betrieb bereits seit 2015 eine Hundezucht, die er weder beim zuständigen Gewerbeamt noch beim Veterinäramt angemeldet hatte. Bei einer Kontrolle im Juni 2020 fand die Polizei 15 männliche und weibliche Zuchttiere vor. Die Beamten konnten ermittelten, dass der Züchter in den zurückliegenden Jahren aus eigener Zucht rund 100 Hundewelpen, zumeist der Rassen Chihuahua und Pomeranian, verkauft hatte.

Ganze Meldung lesen ...

Fahndung: Säureanschlag auf Pferd

Hamburg (aho) – Bereits Ende November diesen Jahres hat eine bisher unbekannter Täter ein Pferd auf einer Koppel mit Salzsäure übergossen und im Bereich der Augen sowie der linken Rückenseite verletzt. Nun sucht die Polizei Hamburg mit einer öffentlichen Fahndung nach Hinweisen und Zeugen. Die Tatzeit: 22.11.2020, 17:30 Uhr bis 25.11.2020, 12:00 Uhr Tatort: Hamburg-Niendorf, […]

Ganze Meldung lesen ...

Falsche Papiere vorgelegt: Hundewelpen auf Reisen

Saarbrücken (Zoll) – Am 15. Dezember 2020 kontrollierten Zöllner des Hauptzollamts Saarbrücken einen ungarischen Transporter auf dem Rastplatz Waldmohr.

Durch die Kontrolle verhinderten die Zöllner, dass elf Hundewelpen ohne das entsprechende Mindestalter und die notwendige Impfung eingeschmuggelt wurden.

Die ungarische Fahrerin des Transporters gab auf Befragen an, dass sie die Tiere von Ungarn nach Paris in eine Tierhandlung bringe. Entsprechende Begleitpapiere für den Transport und die Heimtierausweise der Hundewelpen wurden von ihr vorgelegt.

Ganze Meldung lesen ...

Grausamer Fund

Erfurt (ots) – Einen grausamen Fund machte gestern Nachmittag eine Spaziergängerin im Erfurter Steigerwald. Als sie mit ihrem Hund spazieren ging, fand sie auf einem Waldweg nahe der der Arnstädter Hohle, auf Höhe des ehemaligen Keglerheims, einen toten Hund mit abgetrennten Kopf. Neben dem Veterinäramt und dem Tierschutzbund kam die Kriminalpolizei zum Einsatz. Bei dem […]

Ganze Meldung lesen ...


Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 280 281 282 Next


Suche



Datenschutzerklärung