Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Luftfracht: Campylobacter-Bakterien werden über die Raumluft übertragen

Prag (aho) – Der Erreger von Lebensmittelinfektionen „Campylobacter“ lässt sich in einem Geflügelschlachtbetrieb nicht nur auf Einrichtungsgegenständen und Maschinen sondern auch in der Raumluft nachweisen. So kann bisher nicht infiziertes Geflügelfleisch ohne direkten Kontakt zu infiziertem Fleisch oder verschmutzten Einrichtungsgegenständen mit den Erregern infiziert werden. Dies berichtete Frau Dr. Josefa Posch vom Hygieneinstitut der Universität Graz anlässlich eine Konferenz in Prag. Frau Dr. Posch und ihre Kollegen hatten in einem österreichischen Geflügelschlachtbetrieb 88 Proben von Einrichtungsgegenständen und fünf Luftproben gewonnen und auf Campylobacter -Bakterien untersucht. In 65 % der Proben wurden sie fündig. Hierzu gehörten auch alle fünf Raumluftproben. Drei Viertel der Camylobacter-Spezies waren C. jejuni, ein Viertel C. coli. Ein Teil der isolierten Campylobacter-Bakterien zeigte eine Resistenz gegenüber Nalidixinsäure (49 %), gegenüber Ciprofloxacin (48 %) und gegenüber Tetrazyklinen (32 %). Eine Resistenz gegenüber Erythromycin wurde nicht beobachtet. Ähnlich Ergebnisse erbrachte die Testung der Keime aus den Raumluftproben.

J. Posch, W. Sixl, G. Wüst, S. Schmidt, F.F. Reinthaler, G. Feierl, E. Marth Transmission and antibiotic resistance of Campylobacter sp. in a poultry slaughterhouse 14th European Congress of Clinical Microbiology and Infectious Diseases, 2. Mai 2004, Prag.

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung