Lebensmittel - Markt - Ernhrung®
Lebensmittel - Markt - Ernhrung
  

powered by ...

Zehn Jahre Genmais in den USA

Chesterfield, MO (lme) – Mit der Aussaat im Frühjahr 2005 wird nach Informationen der Nationalen Vereinigung der amerikanischen Maisproduzenten (National Corn Growers Association (NCGA)) im zehnten Jahr gentechnologisch verbesserter Mais angebaut. Voraussichtlich wird dann auf der Hälfte der Fläche Genmais angebaut. Gleichzeitig sei über die Jahre das Vertrauen der Verbraucher und Landwirte in diese Maissorten deutlich gestiegen, da die Vorteile der Biotechnologie offensichtlich seien. NCGA-Präsident Leon Corzine erklärte, dass durch den Einsatz von Genmais die Ernte im Jahre 2003 um mehr als 3 Millionen Kubikmeter größer ausgefallen sei. Zudem seien deutlich weniger Herbizide und Pestizide eingesetzt worden. Dies hätte den amerikanischen Landwirten einen zusätzlichen Erlös von 258.4 Millionen Dollar gebracht. Zudem sei es möglich, höhere Erträge mit weniger Flächenverbrauch zu erzielen.

Suche



Datenschutzerklärung

Betrug und Täuschung in der Bio-Land- u. Lebensmittelwirtschaft
EHEC: Ein Erreger macht Karriere
Nitrat: Vom Schadstoff zum wichtigen Nährstoff
Mycobacterium avium paratuberculosis in Lebensmitteln
Qualität und Gesundheitswert von Bio-Produkten
Acrylamid: Nullrisiko deutlich gesenkt



Wissenschaftlerin: Nur reiche Länder können sich 'Bio' leisten - auf Kosten der Armen


Lebensmittelsicherheit


mycobakterien


Handlungsbedarf: Wissenschaftler weisen MAP in Rindfleisch nach

Derio (aho/lme) Wissenschaftlern von Baskischen Institut für Landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung 'Neiker-Tecnalia' im spanischen Derio ist es gelungen, den Erreger der Paratuberkulose 'Mycobacterium avium paratuberculosis' (MAP) in der Muskulatur von Rindern und Kühen zum Zeitpunkt der Schlachtung nachzuweisen.
Weitere Informationen hier.






Vegetarier: weiblich, jung, überdurchschnittlich gebildet, lebt in Großstadt.



aho_Grosstiere

aho_Kleintiere & Pferde

Lebensmittel Markt Ernährung